Den Miles&More Senator Status in 2021 einfacher erreichen den je

Der Miles&More Senator Status ist wohl einer der, wenn nicht der begehrteste Vielfliegerstatus in Deutschland, denn nicht nur dass mit dem Status jede Menge Vorteile bei Lufthansa und Star Alliance Airlines verbunden sind, es kommt auch eine gewisse Portion Prestige mit der goldnen Lufthansa Karte. Allerdings sind diese Vorteile auch an hohe Hürden geknüpft.

Auch für einige Vielflieger ist der Senator Status unglaublich schwer zu erreichen, weshalb man sich nicht selten nach Alternativen umschaut oder auch „nur“ den Frequent Traveller Status erreicht. Allerdings ist es gerade in 2021 einfacher den je, den Senator Status zu erreichen und mit einer Kombination aus Frequent Traveller Kreditkarte und Kulanzregeln von Miles&More, geht es dieses Jahr dreimal so schnell, weshalb man sich die Option durchaus ins Auge nehmen sollte, immerhin ist der Senator Status dann für mindestens zwei Jahre sicher.

Wir wollen in diesem Beitrag beschrieben, wie einfach es tatsächlich in 2021 ist den Senator Status zu verlängern oder vom Frequent Traveller Status aufzusteigen. Auch einen Weg von Null auf Senator wollen wir Euch natürlich zeigen, wobei dieser anders verläuft. Dabei wollen wir vor allem darauf achten, dass es nicht nur theoretische Optionen sind, sondern solche, die man auch wirklich schon jetzt durchführen kann!

Lufthansa Senator Status | Voraussetzungen und Vorteile

Zu Beginn wollen wir noch die eigentliche Qualifikation und auch die Vorteile des Senator Status kurz vorstellen. Hierbei benötigt man auch in 2021 für die Qualifikation oder Verlängerung des Senator Status 100.000 Meilen im Kalenderjahr, allerdings hat Miles&More durch die Schaffung von Kulanzregeln hier das Erreichen des Status vereinfacht, denn man will auf die reduzierten Reisemöglichkeiten, insbesondere zu Beginn diesen Jahres reagieren.

Aktuell zeichnet sich durchaus ab, dass man ab Sommer wieder sehr frei reisen kann, was sicher vielen helfen wird den Senator Status zu erreichen. Bevor wir die Miles&More Statushilfen im Detail vorstellen, wollen wir noch kurz die Vorteile des Senator Status erläutern, denn diese gehen auch über einen Star Alliance Gold Status hinaus!

Der Senator Status bietet besonderes in Deutschland noch einige Vorteile mehr im Vergleich zum Star Alliance Gold Status von anderen Airlines innerhalb der Allianz. Dazu gehören:

Daneben hat man natürlich auch mit dem Senator Status die Vorteile eines Star Alliance Gold Status, die man bei jeder Star Alliance Airline erhält, auch wenn Ihr nur einen günstigen Flug in der Economy Class gebucht habt, sind unter anderem folgende:

  • Loungezugang vor dem Flug zu Star Alliance Gold Lounges (z.B. Lufthansa Senator Lounges)
  • Ein Gast kann mit in die Lounge genommen werden, wenn er auch auf einem Star Alliance Flug abfliegt
  • Priority Check-In (bei Lufthansa First Class Check-In)
  • Fast Lane Zugang an vielen Flughäfen
  • Priority Gepäck
  • Zusätzliches Freigepäck bei Tarifen mit Gepäck (meist ein zusätzlicher Koffer kostenlos)
  • Priority Boarding
  • Wartelisten Priorität

Miles and More Corona Hilfen 2021 im Überblick

Das Maßnahmenpaket von Miles and More für 2021 ist durchaus umfangreich und wir haben es bereits in einem eigenen Beitrag sehr ausführlich betrachtet. Im Detail fällt aber auf, dass die meisten Regelungen nur für Personen gelten, welche bereits einen Vielfliegerstatus haben und grundsätzlich will Miles and More auch von jedem, der einen Vielfliegerstatus hält, dass er in ein Flugzeug steigt, auch wenn er dies in 2021 nicht so oft muss, wie noch in den Jahren davor.

Kernstück der Kulanzregeln für 2021 sind zwei Dinge: Zum einen kann man über die Frequent Traveller oder Senator Kreditkarte bis zu 30.000 Statusmeilen sammeln und man erhält auf Flüge mit Lufthansa, Swiss, Eurowings, Austrian Airlines und Brussels Airlines doppelte Statusmeilen.

Besonders wenn man noch keine Frequent Traveller Kreditkarte besitzt, ist diese extrem interessant, denn bereits zur Begrüßung bekommt Ihr 5.000 Statusmeilen beim Abschluss der Karte auf das Miles&More Konto und dazu auch noch zwei Statusmeilen je Euro Umsatz. Maximal kann man so 30.000 Statusmeilen in 2021 mit der Kreditkarte sammeln.

Für Frequent Traveller
Bis zu 30.000 Statusmeilen in 2021 | reduzierte Jahresgebühr
300x189
  • 5.000 Statusmeilen direkt mit der Karte
  • 2 Statusmeilen je Ausgegebenen Euro in 2021 sammeln (bis max. 30.000 Meilen)
  • reduzierte Jahresgebühr für FTL!
  • Prämienmeilen bei jeder Ausgabe zusätzlich sammeln
  • Reiseversicherungen inklusive
  • kostenlose Wochenendmiete und Status bei Avis

Hierbei könnt Ihr auch, wenn Ihr schon eine Frequent Traveller oder Senator Kreditkarte besitzt, die Statusmeilen mit dem Umsatz sammeln, allerdings beachtet bitte, dass es leider nicht möglich ist, ohne Status über die Kreditkarte mit Umsätzen Statusmeilen zu sammeln. Mehr hierzu weiter unten.

Zusätzlich sammelt man noch auf allen Flügen der Lufthansa Gruppe doppelte Statusmeilen! Diese Regelung gilt für alle Miles and More Teilnehmer, auch ohne bestehenden Vielfliegerstatus. Hierdurch kommt man doppelt so schnell zu einem Status und für aktuelle Statuskunden sehr interessant: der Executive Bonus wird ebenfalls verdoppelt.

Senator Status in 2021 erreichen oder halten ist einfacher den je | Beispiele

Wenn man über die Frequent Traveller Kreditkarte nun in 2021 bereits 30.000 Statusmeilen sammelt, benötigt man entsprechend nur noch 70.000 Statusmeilen für einen Senator Status. Was sich nach viel anhört sind aber aufgrund der doppelten Statusmeilen eigentlich nur noch 35.000 Statusmeilen und damit genau so viel, wie man vor Corona für den Frequent Traveller Status brauchte und auch in diesem Jahr wird es nicht so schwer sein diese Meilen zu erfliegen.

Die meisten werden vermutlich sowieso eine oder mehrere Reisen in der zweiten Jahreshälfte planen, aber hier einige Beispiele, wie man mit Mileage Runs die Meilen zum Senator sammeln kann. Hierbei muss man aber auch immer beachten, dass dies nur Beispiele sind und man diese als Inspiration nehmen sollte, z.B. wie man Urlaube meilenoptimiert bucht.

In der Lufthansa Business Class auf die Kanaren

Wir haben gerade die Kanaren als Mileage Run Sweetspot vorgestellt und mit einem Business Class Ticket für 800 Euro lassen sich in 2021 über 33.000 Meilen sammeln. Hierbei kann man schon jetzt problemlos auf den Kanaren Urlaub manchen und auch Quarantäne ist nicht nötig.

Für 1.600 Euro kann man also an zwei Wochenenden genug Meilen für den Senator Status erfliegen und hat hierbei noch einen kleinen Urlaub.

Lufthansa Mileage Run Sweet Spot auf die Kanaren ab 349 Euro

Der Daytrip mit über 20.000 Statusmeilen für 600 Euro

Wer es noch einfacher haben will, der kann einen der Klassiker nehmen, wie von Düsseldorf über Zürich nach Mailand, Barcelona und co. Für etwa 600 Euro bekommt man hier 20.000 Statusmeilen (oder bei Optimierung mit Airrail sogar noch etwas mehr) und benötigt noch nicht einmal eine Übernachtung im Ausland.

Hierbei gilt aber, dass man durch den ausgedünnten Flugplan erst im Spätsommer des Jahres mit genügend Flügen rechnen kann, dass man auch wieder an einem Tag vier bis sechs Segmente fliegen kann.

Macht man aber vier dieser Trips, ist der Senator Staus gesichert.

Premium Economy Class nach Dubai mit 21.300 Statusmeilen für 573 Euro

Wen es aktuell z.B. nach Dubai zieht, der kann ab Frankreich Lufthansa Premium Economy Class Flüge ab 573 Euro für den Hin- und Rückflug buchen. Hierbei sammelt man über 21.000 Statusmeilen, was bei dem Preis wirklich enorm ist. Wer übrigens nicht in Paris, Toulouse, Nizza und Co. abfliegen will, der kann auch in Straßburg starten, was für den ein oder anderen einfacher zu erreichen ist.

Übrigens kann man für das doppelte Geld auch in der Business Class fliegen. Man sammelt hier zwar leider nicht mehr Meilen, aber es ist sicher für den ein oder anderen eine Option.

Mit nur einem First Class Flug zum Senator

Wer den Senator Status mit nur einer Reise erhalten will, der muss weiter und in der First Class fliegen. Hierbei bieten sich neben diversen Partnerangeboten auch wieder andere gute Tarife ab dem europäischen Ausland an.

Aktuell sind vor allem Sao Paulo und Johannesburg gut zu erreichen in der Lufthansa oder Swiss First Class. Leider zählen sie aktuell noch als Variantengebiet, weshalb hier noch eine Quarantäne anfällt, dafür sind sie problemlos als deutscher Staatsbürger zu bereisen.

Von Paris kosten Flüge in der Lufthansa First Class folgendes bei nebenstehenden Menge an Statusmeilen:

  • Sao Paulo für 3.280 Euro mit mindestens 88.968 Statusmeilen, bei mehr Umstiegen in Europa sogar bis zu 96.468 Statusmeilen
  • Johannesburg für 3.290 mit mindestens 79.933 Statusmeilen, bei mehr Umstiegen in Europa sogar bis zu 87.432 Statusmeilen

Wie Ihr seht, in der Lufthansa oder Swiss First Class sammelt man mehr als genug Meilen um in 2021 den Senator Status zu erhalten oder zu erneuern. Natürlich sind bei entsprechenden Angeboten auch andere Ziele möglich.

Von Null auf Senator

Der ein oder andere ist vielleicht aber noch garnicht Frequent Traveller, weshalb es ihm nicht möglich ist, schon direkt jetzt mit der Frequent Traveller Kreditkarte die 30.000 Statusmeilen zu sammeln. Auch fällt der verdoppelte Executive Bonus erst einmal auf die Flüge weg, was es tatsächlich schwer macht, den Senator Status zu erreichen.

Hierbei kann man allerdings mit 35.000 Statusmeilen, welche sich durch die doppelten Statusmeilen in 2021 in den Beispielen oben auch recht schnell erliegen lassen, den Frequent Traveller Status erreichen, was der erste Schritt ist, denn als Frequent Traveller erhält man auch den doppelten Executive Bonus, was durchaus einen spürbaren Unterschied macht.

Hier aus den oberen Beispielen:

  • In der Lufthansa Business Class auf die Kanaren: Anstelle der 33.000 Statusmeilen, sind es für 800 Euro „nur“ 26.400 Statusmeilen
  • Der Daytrip: Anstelle der 20.000 Statusmeilen für 600 Euro sind es „nur“ 16.000 Statusmeilen
  • Premium Economy Class nach Dubai: Anstelle der 21.300 Statusmeilen für 573 Euro sind es „nur“ 17.040 Statusmeilen

Im Falle der First Class Reise stellt es sich etwas anders dar, denn nach Sao Paulo und Johannesburg hättet Ihr bereits nach dem Hinflug den Frequent Traveller Status erreicht, sodass man nach Sao Paulo mit etwa 84.937 Statusmeilen rechnen.

Nach erreichen des Frequent Traveller Status könnt Ihr übrigens die Frequent Traveller Kreditkarte beantragen und so ebenfalls Statusmeilen über die Kreditkarte sammeln, was das Erreichen des Senators noch einmal beschleunigt.

Für Frequent Traveller
Bis zu 30.000 Statusmeilen in 2021 | reduzierte Jahresgebühr
300x189
  • 5.000 Statusmeilen direkt mit der Karte
  • 2 Statusmeilen je Ausgegebenen Euro in 2021 sammeln (bis max. 30.000 Meilen)
  • reduzierte Jahresgebühr für FTL!
  • Prämienmeilen bei jeder Ausgabe zusätzlich sammeln
  • Reiseversicherungen inklusive
  • kostenlose Wochenendmiete und Status bei Avis

Helfen Select Benefits oder Meilentausch?

Viele von Euch haben vielleicht den Meilentausch mit der Kreditkarte oder auch das Select Benefit Meilentausch noch im Hinterkopf, mit welchem man Prämienmeilen in Statusmeilen tauschen kann. Leider wird das dieses Jahr nicht beim Erreichen des Senator Status helfen.

Für Statuskarteninhaber ist der Kreditkarten Meilentausch ausgesetzt, welcher mit 5.000 Status Meilen für 25.000 Prämienmeilen nie wirklich spannend war. Dafür gibt es in 2021 die Option 30.000 Statusmeilen mit seinem Umsatz über die Kreditkarte zu sammeln.

Bei den Select Benefits haben Frequent Traveller bei 80.000 Select Meilen die Option, 20.000 Prämienmeilen in 10.000 Statusmeilen zu tauschen, um schneller zum Senator zu kommen. Leider werden Select Meilen nicht verdoppelt, sodass man beim Erreichen von 80.000 Select Meilen schon mindestens 160.000 Statusmeilen oder bei Nutzung der Kreditkarte sogar 190.000 Statusmeilen in 2021 auf dem Konto hat, was bereits mehr als genug ist um den Senator zu erhalten.

Den Miles&More Senator Status in 2021 einfacher erreichen den je | Frankfurtflyer Kommentar

Es hört sich vielleicht noch absurd an, aber 2021 ist ein goldenes Jahr für einen Miles&More Status! Noch nie war es einfacher den Senator Status zu erreichen als jetzt und vermutlich wird diese Option all zu schnell auch nicht wieder kommen.

Der Schlüssel zu einem einfachen Status ist ganz klar die Kulanzregel von Miles&More, sowie das Statusmeilen Sammeln mit der Kreditkarte.

Für Frequent Traveller
Bis zu 30.000 Statusmeilen in 2021 | reduzierte Jahresgebühr
300x189
  • 5.000 Statusmeilen direkt mit der Karte
  • 2 Statusmeilen je Ausgegebenen Euro in 2021 sammeln (bis max. 30.000 Meilen)
  • reduzierte Jahresgebühr für FTL!
  • Prämienmeilen bei jeder Ausgabe zusätzlich sammeln
  • Reiseversicherungen inklusive
  • kostenlose Wochenendmiete und Status bei Avis

Das könnte Euch auch interessieren

15 Kommentare

  1. Hallo Christoph,
    Das sind wieder einmal sehr interessante Beispiele, um dieses Jahr noch schnell zum Senator Status zu kommen.
    Meine Anmerkung zum Premium Eco nach Dubai ab Paris für 573 €. Der Direktflug ab Frankfurt kostet 796 €. Da kann man zwar ab CDG 223 € weniger bezahlen, aber die Zusatzkosten nach und ex Paris dürften auch rd. 200 € betragen, von dem zusätzlichen Zeitaufwand plus ev. Übernachtung mal ganz abgesehen.
    Leider kann man auch für Anfang Juni keine Flüge ab Strassbourg, SXB oder XER, nicht günstig buchen, da der Zubringerbus ab Strassbourg Gare/Busbahnhof nach Frankfurt noch nicht wieder verkehrt.

    • Die Rechnung mit in Frankreich abfliegen muss jeder für sich machen. Man kann für unter 40 Euro mit dem Zug nach Paris fahren, was günstiger ist als die 200 Euro. Ob es einem wert ist, muss jeder selbst entscheiden. ABER man sollte nicht vergessen, dass man ab Frankreich nicht nur 200 Euro spart, sondern auch 5.000 Statusmeilen mehr sammelt.

      Ja den Bus gibt es aktuell leider noch nicht, auch nicht die Flüge nach München, diese sollen aber wieder kommen.

  2. Wäre alles kein Problem …. so man mich nur ließe!
    Den F-Class-Flug ex ARN nach SIN musste ich unterdessen notgedrungen von Mai über August auf Ende September
    verschieben.
    Als letzter Reisetermin während der Aktion „doppelte Statusmeilen“ käme für mich dann nur noch der Dezember 2021 in Frage.
    Zusammen mit dem Flug von und nach ARN in J und der Kreditkarten-Gutschrift reicht es bei weitem zur Verlängerung des SEN bis 02/25 !

    • Gerade Asien sehe ich dieses Jahr noch sehr kritisch, hier kommt man mit dem Impfen sehr schlecht voran in vielen Ländern und man ist dort extrem restriktiv.

      Daher habe ich auch bewusst Beispiele genommen, welche sich aktuell schon bereisen lassen.

  3. Hallo Christoph,

    gibt’s es eine Übersicht, wie viele Statusmeilen ich in welcher Buchungsklasse erhalte? Beim Buchungsvorgang wird mir leider diese Info nicht angezeigt (oder ich hab Tomaten auf den Augen ;-)).

    Danke & viele Grüße!

    • Hi Sebastian,
      das wird leider nicht angezeigt, lediglich die Buchungsklasse kannst Du Dir anzeigen lassen.

      Allerdings hängen die Statusmeilen nicht nur von der Buchungsklasse ab, sondern auch der Art der Flüge, also ob diese „innerdeutsch“, „grenzüberschneidende europäische“ Flüge oder „weltweite Flüge“ (nicht zwischen 2 europäischen Flügen) sind.
      Bei den ersten beiden, also „innerdeutsch“ und „europäisch“ gibt es pauschale Statuspunkte (von 125 bis 2.000) abhängig von der Buchungsklasse. Somit spielt hier die tatsächliche Entfernung keine Rolle.

      Bei den „weltweiten“ Flügen fließt die Entfernung, in Meilen, mit ein. Bei bestimmten sehr günstigen Eco Buchungsklassen werden diese teilweise halbiert, also mit 0,5 multipliziert (Q S V W K L T) . Bei bestimmten Premium Eco und Business Class Klassen werden diese Entfernungsmeilen dann teilweise mit 1,5 multipliziert (B Y E G Z), bei bestimmten Business Class Buchungsklasse mit 2 (C D J) und bei allen First Class Buchungsklassen mit 3 multipliziert (A F).

      Beispiel:
      Frankfurt – New York = 3.849 mi in C = x2 = 7.698,00
      Frankfurt – New York = 3.849 mi in E = x1,5 = 5.773,50

      Dann das ganz nochmal für den Rückflug und durch die Aktion für Statusinhaber verdoppeln und Du bist bei dem Beispiel in C bei rund 30k Statusmeilen und in E bei rund 23k Statusmeilen.

      Eine Tabelle findest Du bei Miles & More oder auch hier bei frankfurtflyer gab es schon einige Artikel dazu. Fehlt Dir nur noch eine Seite auf der Du Dir die Entfernungsmeilen anzeigen lassen kannst. Aber die findest Du teilweise auch hier bei Frankfurtflyer oder durch googeln 😉

  4. Hallo,

    Macht es für die doppelten Statusmeilen einen Unterschied, bei welcher Airline das Ticket gekauft wurde? Zb ein Flug von Wien nach Chicago, gekauft über United, aber durchgeführt von Austrian; bekommt man hier die doppelten Meilen?

  5. Hallo Christoph,

    sehe gerade nicht durch, bitte um Hilfe bzw. Aufklärung.
    Habe meinen FTL bis 02/23. Wenn ich dieses Jahr den SEN erfliegen sollte, wie lang gilt der dann?
    Wann ist dieses tote Jahr?

    Vielen Dank!
    BG

  6. Brauchen einen guten Tipp;-)
    Wenn ich als Sen in der Business von Turkish Airlines von FRA auf die Malediven MLE fliege. Wie viele Statusmeilen sammele ich dann in diesem Jahr?

    • Turkish Airlines ist ganz schlecht für Status Meilen! Hier bekommst man nur 25% der Distanzmeilen+ Klassenbonus, also auch in einer hohen Buchungsklasse in der Business ist das deutlich weniger als in der billigsten Eco Klasse mit Lufthansa.

      Wenn du bei Miles&More Statusmeilen sammeln willst, dann sollte man die Finger von Turkish Airlines lassen. Aktuell ist die Lufthansa Gruppe hier mit abstand am ergiebigsten.

  7. Hallo Christoph,

    Finde ich alles spannend, aber wie schafft man das wirklich?
    „ von Düsseldorf über Zürich nach Mailand, Barcelona und co. Für etwa 600 Euro bekommt man hier 20.000 Statusmeilen “

    Ich habe das von wien in etlichen Varianten eingegeben und komme nie auf soviel. Mit fehlt nicht mehr viel, also so ein Trip würde helfen. Danke für die Tipps. Welche Klasse? Hast du ein konkretes Beispiel?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*