Der Electronic Ban und wie man damit umgehen kann

Der „Electronic Ban“ ist auf Flügen in die USA bereits aus acht, vornehmlich muslimischen Ländern, Realität. Hierzu zählen auch alle Flüge aus Dubai, Doha und Istanbul in die USA. Auch wenn wir alle der Hoffnung waren, dass diese Regelung nicht dauerhaft sein wird, ist es nun sehr wahrscheinlich, dass sie sogar auf Flüge aus Europa in die USA ausgeweitet wird.

Es gab bereits Gerüchte, dass man schon vergangenen Donnerstag die Ausweitung des „Elektronic Ban“ auf Transatlantikflüge aus Europa beschließen wollte. Allerdings scheint man dies vorerst verschoben zu haben. Vertreter der USA Regierung treffen sich diese Woche in Brüssel mit Vertretern der EU um das weitere Vorgehen abzustimmen. Auch Vertreter der drei größten USA Airlines haben sich letzte Woche in Washington mit Regierungsvertretern getroffen, vermutlich um die Maßnahmen eines verschärften Electronic Ban auf Flügen aus Europa zu beraten.

Ein deutliches Zeichen, dass man das Verbot von elektronischen Geräten auf Flügen aus Europa bereits vorbereitet hat, ist das versehentlich von Delta Airlines aufgehängte Plakat in Cincinnati, welches genau auf dieses neue Verbot hinweisen sollte.

Electronic Ban auf Flügen aus Europa in die USA | Wie gehe ich damit um?

Auch wenn der ausgeweitete Electronic Ban noch nicht in Kraft getreten ist und es auch noch nicht bestätigt wurde, dass er wirklich kommt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass man eine analoge Regelung zu Flügen aus dem Mittleren Osten auch in Europa einführen wird. In diesem Fall dürften alle Passagiere keine elektronischen Geräte mehr mit in die Flugzeugkabine nehmen, welche größer als ein Smart Phone sind. Ich werde daher als jemand mit 20-30 Einreisen in die USA im Jahr, sehr häufig gefragt, wie ich hiermit umgehen würde.

Für mich sind Flüge in die USA fast immer beruflicher Natur. Interessanterweise bin ich selten so produktiv wie im Flugzeug (auch für den Blog) und genau diese Produktivität würde wegfallen, sollte ich meinen Laptop nicht mehr mit in die Kabine nehmen dürfen. Eine meiner ersten Ideen war, dass ich auf meinem Smartphone arbeiten könnte, aber selbst mit einer Tastatur wie dieser wird dies wohl kaum erfolgreich sein.

Aufgrund der Ruhe im Flugzeug kann ich hier sehr gut und konzentriert arbeiten.

 

Eine der alltagstauglichsten Lösungen wird eine Reise nach Nordamerika über Kanada sein, um den Electronic Ban zu um gehen. Allerdings wird man hierdurch seine Reisezeit deutlich erhöhen, gegenüber einem Direktflug. Aufgrund der Partnerschaft zwischen Lufthansa, United und Air Canada könnt Ihr wenigstens problemlos ein Ticket mit einem Hinflug über Kanada buchen und einen direkten Rückflug aus den USA.

Auch bin ich der Hoffnung, dass man den Passagieren Leihgeräte zur Verfügung stellen wird, wie es z.B Emirates und Qatar Airways bereits tun. Meine Hoffnungen sind hierbei allerdings besonders bei den amerikanischen Fluglinien sehr gering.

Auch wenn ich es vermutlich nicht vermeiden kann, ein Laptop im aufgegebenen Gepäck, ist schon alleine wegen dem Diebstahl- und Beschädigungsrisiko, für mich ein Grauen.

Der Electronic Ban und wie man damit umgehen kann | Frankfurtflyer Kommentar

Für mich ist es leider vorerst keine Option auf USA Reisen aufgrund eines Electronic Ban zu verzichten. Allerdings bin ich mir sicher, dass man mit solch einer Regelung den USA Airlines sehr schaden würde. Das Transatlantikgeschäft ist für sie eine der wichtigsten Einnahmequellen. Daher bleibt die Hoffnung, dass man das Verbot von Elektronik auf Flügen aus Europa in die USA nur temporär, oder überhaupt nicht eingeführt wird.

Plant Ihr noch USA Reisen, falls der „Electronic Ban“ tatsächlich auch auf Flüge aus Europa ausgeweitet wird?

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Und was machen die Menschen die im Flugzeug ihre Arbeit machen auf dem Flug in die USA ?

    Die haben jetzt ein Probleme sollte der Bahn wirklich auch für Europa kommen.

    Und wie soll das auch gehen.Ich würde bei meinem Letzten Flug gefragt ob ich einen Laptop in meinem Gebäck habe.

    Und ich bin nur nach Thailand geflogen.

  2. Wenn der Bann wirklich kommen sollte dann werde ich es mir 2 mal überlegen in die USA zu fliegen.

    Es gibt noch andere Länder die ich besuchen kann.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*