Der Emirates Airbus A380 fliegt jetzt nach Hamburg

Es gibt den Witz, dass Emirates in fünf Jahren jede Milchkanne der Erde mit einem Airbus A380 anfliegen wird. Dies liegt einfach an der enorm großen Airbus A380 Flotte und den damit vielen Flügen mit dem Superjumbo. Ein gewisser Grad an Wahrheit steckt zumindest in Deutschland in dem Witz, denn der Emirates Airbus A380 fliegt jetzt nach Hamburg und damit wird jedes deutsche Ziel von Emirates auch mit einem Airbus A380 bedient.

Am 30.Oktober ist erstmals ein Emirates Airbus A380 in Hamburg gelandet. In diesem Fall war es noch ein Sonderflug, denn man ist die Morgenverbinung aus Dubai mit dem Airbus A380 geflogen, da man für die versammelte Presse gute Bilder bei Tageslicht ermöglichen wollte. Seit gestern fliegt der Emirates A380 nun täglich auf dem Nachmittags- / Abendflug nach Dubai.

Neben dem täglichen Flug mit dem Airbus A380, fliegt Emirates auch mit einer Boeing 777-300er auf dem zweiten Flug des Tages nach Hamburg.

Mit dem Emirates A380:

  • EK 62 Hamburg 9:00 PM nach Dubai 6:20 AM+1
  • EK 61 Dubai 3:00 PM nach Hamburg 7:05 PM

Mit der Emirates Boeing 777-300er:

  • EK 60 Hamburg 3:20 PM nach Dubai 12:50 AM+1
  • EK 59 Dubai 8:50 AM nach Hamburg 12:55 PM

Der Emirates Airbus A380 stellt nicht nur eine enorme Erhöhung der Passagierkapazität dar, sondern auch für die Passagiere ein spürbares Kabinenupgrade, besonders in der Economy Class und Business Class.

Der Emirates Airbus A380 ab Hamburg

Der Emirates Airbus A380 wird in Hamburg für die Passagiere ein deutliches Upgrade sein. Das Angebote an Bord ist hier dem der Emirates Boeing 777-300er in allen Klassen überlegen. So bietet  der Emirates Airbus A380 in der Economy Class neben einer deutlich leiseren Kabine auch einen nicht unwesentlich großzügigeren Sitz mit fast vier cm mehr Sitzbreite.

In der Emirates Business Class werden die Passagiere den deutlichsten Unterschied zwischen der Boeing 777-300er und dem Airbus A380 erfahren. So bietet die Emirates Business Class in der Boeing 777-300er eine 2-3-2er Bestuhlung mit nicht komplett flachen Sitzen an. Im Emirates Airbus A380 kommt in der Business Class ein deutlich angenehmerer Sitz in 1-2-1 Bestuhlung und komplett flachem Bett zum Einsatz.

Zusätzlich kann man in der Emirates First- und Business Class im Airbus A380 auch die berühmte Bar im Oberdeck genießen.

Eine Review über die Emirates Business Class im Airbus A380 von Brisbane nach Dubai haben wir hier für Euch.

In der First Class bieten die Emirates Airbus A380 und Boeing 777-300er die selben First Class Suiten an. In der 777 gibt es 8 Suiten und im Airbus A380 14 First Class Suiten. Zusätzlich verfügt der Emirates Airbus A380 noch über die berühmten Duschen in den Badezimmern. Diese gibt es nur im Airbus A380.

Das könnte Euch auch interessieren

1 Kommentar

  1. Also, wenn das ein Witz war, dann hab ich auch einen:

    Die Stadt mit dem größten Flughafen Deutschlands ist eine MilchTASSE.

    Nur mal so als realistischer Vergleich und Hinweis.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*