Die aktuellen Hilton Honors Promotions

Foto: Hilton

Hilton gehört schon lange zu unseren Favoriten bei den Hotelmarken. Das Netz der US-Hotelkette wird immer dichter und deren Vielschläferprogramm Honors bietet zahlreiche Vorteile. Dank immer wiederkehrenden Promotions wird das Bonussystem noch interessanter, das Sammeln und Einlösen von Punkten ist dadurch besonders lukrativ.

Während der Pandemie zeigten sich die Macher hinter Hilton Honors besonders kulant, die Regelungen wurden mehrfach im Sinne der Teilnehmer angepasst. Von riesigen Konzernen wie Hilton hätte man eher mit einer zurückhaltenderen Reaktion gerechnet. Die Kulanzregelungen wurden frühzeitig angekündigt und gelten als vorbildlich.

50% Rabatt auf den Punktekauf

Hilton Punkte zu kaufen ist eine tolle Möglichkeit, um günstig in Hilton Hotels auf der ganzen Welt zu übernachten, besonders wenn man wie gerade die Punkte in einem Sale mit Bonus erwerben kann. Bis zum  7. Dezember 2021 um Mitternacht (EST, also New York Zeit) bietet Hilton beim Kauf von mindestens 5.000 Punkten einen Rabatt von 50% an, wodurch Ihr im Anschluss Hilton Hotels umgerechnet ab 17,25 Euro pro Nacht buchen könnt.

Wenn man mindestens 7.000 Punkte im aktuellen Hilton Punkte Sale kauft, erhält man von Hilton 50% Rabatt auf den Kaufpreis der Punkte. Damit ergibt sich ein effektiver „Punktepreis“ von 4,31 Euro je 1.000 Punkte, wenn man mindestens 7.000 Punkte erwirbt. Maximal kann man regulär pro Jahr 80.000 Punkte bei Hilton pro Person und Account kaufen. Wenn Ihr mehr Punkte benötigt, ist es inzwischen kostenlos möglich mit bis zu zehn weiteren Personen (Familie, Freunde) die Punkte zu poolen. Dies bedeutet, dass man über alle Punkte im Punktepool verfügen kann und damit kann man bis zu 800.000 Punkte pro Jahr kaufen, mit welchen sich fantastische Urlaube machen lassen würden.

Um die Punkte zu kaufen, müsst Ihr diesem Link folgen und Euch in den Hilton Honors Account einloggen. Wenn Ihr noch keinen Hilton Account besitzt, müsst Ihr diesen noch vor dem Hilton Punktekauf erstellen, allerdings gibt es kein „Mindestalter für Accounts“, um Punkte zu kaufen.

Hilton Punkte kaufen | 50% Rabatt & Hotels ab 17,25 Euro buchen

Aktuelle Hilton Promo | 3-fache Punkte

Bei Hilton Honors läuft quasi immer mindestens eine Promo, in der Regel gilt diese für die Dauer eines Quartals. Eine Registrierung ist meistens erforderlich, auf der Aktionsseite wird die Promo samt FAQs detailliert beschrieben. Die Ankündigung erfolgt vorzeitig, die aktuelle Promo haben wir bereits am 25. August kommuniziert, der Starttermin war am 7. September.

Mit der Aktion könnt Ihr bis zu dreifache Punkte bei allen euren Aufenthalten in den Hotels der Hilton Gruppe sammeln. Dabei erhalten alle Hilton Honors Mitglieder, die sich für diese Aktion registriert und ihre Mitgliedsnummer bei der Buchung angegeben haben, doppelte Punkte. Inhaber einer Hilton Honors Kreditkarte, wie der Hilton Visa Karte der DKB, bekommen dreifache Punkte wenn der Aufenthalt auch mit dieser Kreditkarte gezahlt wird.

 

Neue Hilton Honors Promotion angekündigt – So erhaltet Ihr dreifach Punkte auf Hotel-Nächte

Die Details der „power up your points“-Promotion:

  • Aufenthalt muss nach dem 7. September 2021 und spätestens am 31. Dezember 2021 abgeschlossen werden
  • Doppelt Punkte = einfach Punkte zusätzlich auf die Basis-Punkte
  • Dreifach Punkte = zweifach Punkte zusätzlich auf die Basis-Punkte, wenn Ihr mit einer der teilnehmenden Hilton Kreditkarten zahlt
  • Registrierung über die Aktionsseite vorab notwendig

Damit Eure Buchungen berücksichtigt werden, müsst Ihr bereits getätigte Reservierungen nicht wieder stornieren und neu buchen, der Buchungszeitpunkt ist nicht relevant. Es zählen einzig und allein Datum der Übernachtungen und deren Check-out. Habt Ihr also aktive Buchungen im Angebotszeitraum, punktet Ihr auch damit doppelt oder dreifach.

Wie immer gilt, dass Ihr nur von dieser Hilton Honors Promotion oder den Statusvorteilen des Hilton Honors Programms profitieren könnt, wenn Ihr auch direkt bei Hilton bucht. Buchungen bei Reisebüros oder Drittanbieter sind in der Regeln nicht punkteberechtigt.

7.500 Punkte für jeden Aufenthalt in Las Vegas

Einen weiteren Boost für das Punktekonto gibt es für Besucher der Spielerstadt Las Vegas. Diese Promotion zielt wohl derzeit in erster Linie auf US-Bürger, ab November öffnen die Vereinigten Staaten aber auch wieder für Touristen aus zahlreichen Staaten wie die der EU.

Die Aktion gilt noch für Aufenthalte bis Ende des Jahres, wenn alles planmäßig verläuft, werden auch einige von Euch profitieren können. Eine Registrierung ist nicht nötig, allerdings muss man die speziellen Raten mit den Bonuspunkten auf der Promo-Seite auswählen und buchen.

In der Regel sind Hotels in Las Vegas günstig, eine „Resort-Fee“ wird allerdings auf die Rate zwingend hinzugebucht. Die meisten Ketten haben bereits vor Jahren einen solchen Aufpreis eingeführt, dieser liegt häufig bei etwa 25-50US$. Im Beispiel des „Tropicana Las Vegas – a DoubleTree by Hilton Hotel“ verdoppelt sich dadurch der niedrige Übernachtungspreis von 46$/Nacht. Wie immer sind die Preise in den USA zunächst auch ohne Steuern ausgewiesen, die Taxen werden also beim Check-out berechnet.

Unterm Strich liegt die Rate in diesem Fall dann bei etwa 95US$, was immer noch eine attraktive Rate ist. Richtig eingesetzt kann alleine der Bonus von 7.500 Punkten sogar hochwertiger sein!

30% Bonus bei der Umwandlung von Membership Rewards

Inhaber der meisten American Express Karten können mit den Umsätzen Membership Rewards Punkte sammeln und diese gegen Prämien einlösen. AMEX bietet auch den Transfer zu zahlreichen Meilenprogrammen einiger Airlines und Bonussystemen von Hotels an.

Neben Radisson und Marriott ist auch Hilton an das AMEX-Programm angeschlossen. Für Punkte-Umwandlungen im Oktober wird Euch ein Aufschlag von 30% gewährt. Der Transfer zu Hilton erfolgt in der Ratio 1:1 und ist meistens nach maximal 2 Tagen auf Eurem Konto ersichtlich.

Die Aktionsgutschrift von 30% ist laut Bedingungen erst einige Wochen nach der Transaktion ersichtlich.

5.000 Bonuspunkte & Goldstatus für Besitzer der Hilton Kreditkarte

Hilton bietet weltweit zahlreiche Kreditkarten für verschiedene Märkte. In Deutschland gibt es eine Karte, die von der DKB ausgestellt wird und einige Vorteile bietet. Diese kommt mit 5.000 Bonuspunkten, in einigen Hotels bedeutet die Gutschrift bereits eine Freinacht.

Mit Hilton habt Ihr den Vorteil einer hohen Hoteldichte, alleine in Deutschland ist das Netz der Hotels in den vergangenen Jahren spürbar erweitert worden. Der Hilton Gold Status im Honors-Programm bietet sehr viele Vorteile wie 100% Bonuspunkte, kostenfreies Frühstück oder Upgrades und man Ihn ganz einfach mit Besitz der Hilton Kreditkarte erhalten.

Für die meisten lohnt sich die Hilton Kreditkarte schon, die nur ein einziges Mal im Jahr bei Hilton verbringen. Die Karte kostet 48€ als Jahresgebühr, ein Upgrade mit Loungezugang und Frühstück für zwei Personen würde diese Investition übersteigen.

Hier könnt Ihr die Hilton-Kreditkarte der DKB beantragen

Hilton verlängert den Status erneut

Mit einer weiteren Kulanzregelung hat sich Hilton erneut großzügig gezeigt. Der Konzern verlängert die Statusgültigkeit der Mitglieder um ein weiteres Jahr, auch die Anforderungen für das Erreichen und Erhalten eines Status werden für das kommende Jahr gesenkt. Damit geht man erneut auf die treuen Kunden zu, es handelt sich bereits um die dritte Verlängerung des Status seit Beginn der Pandemie.

Hilton verlängert den Status erneut

Teilnehmer der Stufen Silver, Gold & Diamond können sich über eine verlängerte Gültigkeit bis zum 31. März 2023 freuen. Hinzu kommen niedrigere Anforderungen für eine Qualifikation im Jahr 2022. Hilton Honors senkt die erforderlichen Hürden um ca. 30%:

  • Silver-Status für 10 7 Nächte, 4 3 Aufenthalte oder 25.000 17.500 Basispunkte
  • Gold-Status für 40 28 Nächte, 20 14 Aufenthalte oder 75.000 52.500 Basispunkte.
  • Diamond-Status für 60 42 Nächte, 30 21 Aufenthalte oder 120.000 84.000 Basispunkte.

Die aktuellen Hilton Honors Promotions | Frankfurtflyer Kommentar

Hilton Honors ist bereits ein besonders interessantes Bonussystem, mit einem Status wird dieses zu einem lukrativen Reisebegleiter und bietet zahlreiche Benefits. Ein Status ist verhältnismäßig einfach zu erreichen, das Netz der Hotels wird immer dichter. Von der Kombination profitieren viele unserer Leser.

Andere Programme wie die von Accor oder Radisson kommen ebenfalls immer wieder mit Promotions. Die Vorteile für Statuskunden sind dort aber meist nicht so großzügig, die Einlösungen von Punkten ist leider meist hochpreisig. Rechnen muss man bei Hilton allerdings auch, eine Übernachtung nur wegen der Bonusgutschrift lohnt sich eher selten. Es kommt auch immer darauf an was man mit den Punkten vorhat, in manchen Fällen ist es sinnvoller die reguläre Rate zu bezahlen statt eine Freinacht mit Punkten zu buchen.

Den Bonus sollte man immer mitnehmen wenn man ohnehin bei Hilton übernachtet- Ganz unabhängig davon ob man eher selten oder ganz regelmäßig zu Gast in den Hotels der Gruppe ist oder einen Status hat. 

 

Das könnte Euch auch interessieren

9 Kommentare

  1. Die 3x Promo funktioniert leider NICHT mit der DKB Hilton Visa sondern nur mit einer Amex-Hilton Karte. Steht so in den Bedingungen und wurde mir auch vom Hilton Kundernservice bestätigt. Bin auch davon ausgegangen dass die DKB Karte geht und habe ‚nur‘ doppelt Punkte bekommen.

  2. Das ist bedauerlich zu hören, ist aber in den Bedingungen als letzter Punkt aufgeführt:

    Hilton Honors Credit Cards include: Hilton Honors American Express Card, Hilton Honors American Express Surpass® Card, Hilton Honors American Express Aspire Card, Hilton Honors American Express Business Card, Hilton Honors Visa Classic Sumitomo Card, Hilton Honors Visa Gold Sumitomo Card, Hilton Honors Visa Platinum Sumitomo Card, Hilton Honors American Express Premium card, Hilton Honors Platinum Barclaycard and Hilton Honors Credit Card issued by Deutsche Kreditbank AG.

  3. Angenommen man hat einen Aufenthalt in einem Nicht-€-Land, dieser kostet 1000€. Man bekommt 10Tsd Bonuspunkte extra bei Bezahlung mit der DKB-Karte. Auslandsgebühren sind 2% (oder mehr?), bei 1000€ sind es 20€ für die 10Tsd Punkte, eigentlich eine gute Ratio. Hoffe, hab richtig gerechnet.

    • Du bekommst sogar ca. 11.500 Punkte (1.000€ sind ungefähr 1.150 USD, der USD Betrag wird als Basis genommen und mit 10 multipliziert).

      • Und wenn der Aufenthalt über Neujahr geht (Ende dezember anfangt und Anfang Januar endet) müsste man den Aufenthalt im Dezember noch zahlen? oder zählen die Nächte vom Januar nicht mehr?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*