Die erste umgebaute British Airways Boeing 777 mit Club Suite fliegt nach New York und bekommt eine neue First Class

Der aktuelle British Airways Business Class Sitz oder Club World Sitz ist fast 20 Jahre alt und auch wenn er das ein oder andere Update bekommen hat ist man inzwischen alles andere als zeitgemäß. Mit entsprechend großer Vorfreude wird die neue British Airways Business Class, die Club Suite erwartet, welche mit dem Airbus A350-1000 eingeführt werden soll.

Neben den neu ausgelieferten Flugzeugen wie dem Airbus A350-1000, der die neue Club Suite ab Werk bekommen wird, wird man auch die bestehende Flotte bei British Airways mit dem neuen Sitz ausstatten. Hierbei werden sogar noch dieses Jahr zwei 20 Jahre alte Boeing 777-200 ( G-RAES und G-VIIA) die neue Club Suite erhalten.

Jetzt hat British Airways auch bekannt gegeben, dass man die erste umgebaute British Airways Boeing 777-200 mit neuer Club Suite auf der Business Rennstrecke zwischen London Heathrow und New York JFK betreiben wird.

Ab dem 27. Oktober 2019 wird die umgebaute Boeing 777-200 folgende Flüge bei British Airways fliegen:

  • BA177 London Heathrow 1:00PM nach New York JFK 5:10PM
  • BA174 New York JFK 7:50PM nach London Heathrow 6:50AM+1

Dies ist vermutlich eine Reaktion auf Virgin Atlantic, welche ebenfalls ab dem 10. September ihre neue Upper Class im Airbus A350-1000 zwischen London und New York fliegen wird. Man geht sogar davon aus, dass British Airways mit der zweiten umgebauten Boeing 777-200er auf einem weiteren der bis zu 15 Flüge pro Tag zwischen London und New York einsetzen wird.

Die neue British Airways First Class kommt mit der Boeing 777-200er

Zwar hat es British Airways noch nicht offiziell angekündigt und entsprechend gibt es auch noch keine Bilder, allerdings werden die umgebauten Boeing 777-200er eine neue British Airways First Class bekommen. Dies sieht man auch schon an den Sitzplänen, denn von den aktuell 14 First Class Sitzen, geht man auf nur noch acht Sitze, wenn man die neue Club Suite verbaut hat.

British Airways hat zwar schon angekündigt, dass man an einer neuen First Class arbeitet, allerdings sollte man hier kein komplett neues Produkt mit der Boeing 777-200er erwarten, sonder vielmehr ein Update der neueren British Airways First Class aus der Boeing 787.

Hier bin ich sehr gespannt, denn der Unterschied zwischen der Business Class Club Suite und der British Airways First Class wird vermutlich vorrangig im Service liegen. Man muss abwarten, wie British Airways hier noch die Differenzierung aufrecht erhalten will um den regulär doppelt so hohen Preis für die First Class zu rechtfertigen.

British Airways First Class in der Boeing 787

Die erste umgebaute British Airways Boeing 777 mit Club Suite fliegt nach New York und bekommt eine neue First Class  | Frankfurtflyer Kommentar

Die neue British Airways Club Suite ist wohl eines der am sehnsüchtigsten erwarteten neuen Business Class Produkte, welches dieses Jahr eingeführt wird. Ich persöhnlich hoffe, dass ich es sehr bald fliegen kann und ich bin sehr glücklich darüber, dass British Airways hier dieses neue Produkt so schnell wie möglich in viele Flugzeuge bringen möchte.

Ganz nebenbei hat man heute auch angekündigt, den Start der Langstrecken nach vorne zu verschieben und so wird man schon ab dem 02. September mit dem Airbus A350-1000 und der Club Suite nach Dubai fliegen. Alle geplanten und bekannten Strecken mit der British Airways Club Suite haben wir in unserem Guide für Euch zusammengefasst.

Besonders gespannt bin ich auch auf die neue British Airways First Class. Während ich es toll finde, dass man bei British Airways nun offiziell an der First Class fest hält, erwarte ich mir hier allerdings kein extrem spektakuläres Produkt, wobei ich mich gerne überraschen lasse.

Danke: God Save the Points

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*