Die Eurowings Boeing 737-800 mit neuer Lackierung

Die Eurowings Boeing 737-800 passen eigentlich nicht zur Eurowings Flotte, denn diese besteht nur aus Airbus Maschinen, wenn man von den durch LGW betriebenen Dash 8-400 absieht. Wenn man es genau nimmt, gehören die sieben für Eurowings fliegenden Boeing 737-800 auch nicht der Eurowings, sondern der TuiFly, allerdings hat man sie langfristig gemietet und daher erhalten sie nun auch endlich eine Eurowings Lackierung.

Bis jetzt flogen die Eurowings Boeing 737-800 in einer rein weißen Lackierung durch die Gegend und lediglich ein Aufkleber am Rumpf verriet, dass man für Eurowings im Einsatz ist.

Die sieben Boeing 737-800, welche für Eurowings fliegen, werden von der TuiFly für die Lufthansa Tochter betrieben und sie sind ein Teil des „air berlin Deals“, denn Eurowings hat hier auch Flugzeuge übernommen, welche ursprünglich für air berlin geflogen sind. Wie auch bei der air berlin, fliegen die Boeing 737-800 bei Eurowings im Wet Lease. Flugzeug, Besatzung und Wartung werden von TuiFly für Eurowings gestellt.

Aufgrund des Wet Leasing Vertrages ist es für Eurowings auch irrelevant, ob die Flugzeuge zur Flotte passen oder nicht, da man an TuiFly einen festen Betrag für die Flugzeuge, inkl. aller Betriebskosten bezahlt. air berlin hatte ein ähnliches Abkommen mit TuiFly, welche gleich 14 Boeing 737 für die ehemalige zweitgrößte Airline betrieben haben. Diese Wet Leasing Verträge der air berlin sollen noch aus den „City Shuttle Zeiten“ stammen und sollen damit extrem teuer gewesen sein.

Eurowings wird diese Verträge mit TuiFly sicher nachverhandelt haben, auch wenn hier keine Details bekannt sind. Bis zum Winter 2020/ 2021 werden die Boeing 737-800 auch noch bei Eurowings fliegen, danach laufen die Leasingverträge aus. Über die Zeit danach gibt Eurowings natürlich noch keine Pläne bekannt, allerdings kann man davon ausgehen, dass man bis dahin versuchen wird eigene Flugzeuge als Ersatz zu beschaffen.

Die Eurowings Boeing 737-800 mit neuer Lackierung | Frankfurtflyer Kommentar

Die Boeing 737-800 bei Eurowings ist ein interessantes Flugzeug, denn sie passt einfach nicht zur Flotte von Eurowings und wirklich günstig sind Wet Leasing Verträge für gewöhnlich nicht. Diese Option wählt man meist nur, wenn man keine andere Option hat.

Im Fall von Eurowings war es wohl die rasante Expansion, insbesondere nach der air berlin Pleite, wodurch Flugzeuge und insbesondere Crews schnell benötigt wurden, was vermutlich zu diesem Arrangement geführt hat.

Das rasante Wachstum der Eurowings ist auch der Grund, warum Eurowings nicht nur eine Airline ist, sondern gleich aus sieben Airlines besteht.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*