Die Frankfurt Airport VIP-Services

Am Flughafen Frankfurt gibt es eine VIP-Lounge, die es bereits seit über 40 Jahren gibt. Dieser exklusive Service steht jedem Gast, der ihn sich leisten kann und will zur Verfügung. Das Servicekonzept ähnelt im Groben dem Lufthansa First Class Terminal. Allerdings ist alles noch eine ganze Stufe exklusiver. Warum das so ist, erläutern wir euch im heutigen Beitrag genauer und stellen euch auch die Frankfurt Airport VIP-Services im Detail vor.

Im Interesse der Transparenz möchte ich darauf hinweisen, dass ich vor dem Aufenthalt mit dem VIP Service in Kontakt stand und die Review angekündigt habe. Um den Service vollumfassend vorstellen zu können, wurde ich für den Aufenthalt eingeladen.

Es wurde vom VIP Service kein Einfluss auf den Inhalt dieser Review genommen und sie wurde auch nicht vor der Veröffentlichung vorgelegt.

Die Frankfurt Airport VIP-Services

Für Gäste gibt es drei Möglichkeiten der Servicenutzung. Man kann die Frankfurt Airport VIP-Services sowohl als abfliegender,  ankommender oder umsteigender Gast nutzen.

Der große Vorteil und das Alleinstellungsmerkmal ist die Privatsphäre und die Zeitersparnis. Gäste der VIP-Services reisen fernab öffentlicher Terminalbereiche und in einem sehr exklusiven Ambiente. Zudem kann jeder Gast die Frankfurt Airport VIP-Services buchen. Hierzu benötigt man kein First Class Ticket.

Die Frankfurt Airport VIP-Services – Preise

Die Frankfurt Airport VIP-Services lassen sich von jedem buchen. Während meines Besuches wurde mir mitgeteilt, dass der Service von Privatkunden, Regierungsdelegationen bis zu Stars und Sternchen aus Hollywood gerne genutzt wird.

So ein exklusiver Service hat natürlich auch seinen Preis. So gibt es jeweils unterschiedliche Pakete für ankommende, abfliegende oder umsteigende Gäste. Neben einer persönlichen Assistenz und dem Limousinentransfer zum Flugzeug gibt es natürlich auch den Zugang zur exklusiven Lounge und privaten Sicherheits- und Passkontrolle. Zusätzlich ist es möglich noch eine eigene private Suite dazu zu buchen.

Die VIP-Services beginnen bei 330 Euro für die erste Person. Alle weiteren Mitreisenden bezahlen jeweils 180 Euro. Natürlich gibt es noch exklusivere Pakete, mit z. B. eigener privaten Suite und einem Limousinenservice. Diese Pakete beginnen bei 480 Euro für den ersten Gast, jeder weitere bezahlt 160 Euro. Bei den Preisen handelt es sich um Nettopreise. Buchen lässt sich der gesamte Service sowie die einzelnen Bausteine direkt über die Homepage der Frankfurt Airport VIP- Services oder auch telefonisch über das VIP-Services-Center. Zugang hat jeder Gast, ganz unabhängig von dem gebuchten Ticket.

Die Frankfurt Airport VIP-Services – Abflug und Loungebereiche

Wenn man über die VIP-Services abfliegt, befindet man sich zunächst in einer Empfangslounge, die den meisten Lounges, die ich kenne, bereits Konkurrenz macht. Der persönliche Assistent übernimmt alle Formalitäten, wie z. B. den Check-In. Dabei ist es ganz egal mit welcher Airline der Gast fliegt. Auch um das Gepäck wird sich hier gekümmert und der Gast hat Zeit für Entspannung. Wenn der Gast einen engen Zeitplan hat, wird er von hier direkt zum Flugzeug gefahren. Alternativ wird er in die Club Lounge oder die privat gebuchte Suite im Transitbereich gebracht.

Ich hatte die Chance die Lounge im Terminal 1 B zu besuchen. Diese wurde erst vor knapp einem Jahr eröffnet.

Die Hauptlounge

Die Lounge verfügt über zwei Etagen. Auf der oberen Ebene befindet sich die Club Lounge. Diese ist in dezenten und eher gedeckten Farben gehalten. Die Lounge und der Restaurantbereich steht allen Gästen zur Verfügung. Hier kann man auf einem der vielen Sessel oder Couches Platz nehmen und entspannen. Wer lieber etwas essen möchte, kann an einem der Tische oder an der Bar Platz nehmen. Natürlich wird man auch hier immer persönlich und am Platz bedient.

Frankfurt Airport VIP Lounge

Der Konferenzraum

Neben der Club Lounge befindet sich auch noch ein großer Konferenzraum. Neben modernem Konferenzequipment und einem großen Tisch, gibt es hier auch noch weitere kleinere Tische und Sitzmöglichkeiten.

Die Zigarrenlounge

Es gibt auch eine Zigarrenlounge. Hier stehen den Gästen alle Spirituosen und Zigarren kostenfrei zur Verfügung. Die Zigarren stammen aus dem Hause Davidoff. Gleiches gilt spannenderweise auch für die Bücher. Diese kann man logischerweise während eines Aufenthaltes nicht fertig lesen. Deshalb darf man diese auch behalten und auf dem Flug oder am Zielort zu Ende lesen.

Private Lounges & Suiten

Die privaten Lounges lassen sich für einen Aufpreis dazu buchen. Jede einzelne private Lounge ist sehr individuell eingerichtet. Natürlich gibt es auch verschiedene Größen und Ausstattungen. Ich hatte die Gelegenheit die meisten zu besichtigen. Allerdings würde es jetzt den Rahmen sprengen jede einzelne im Detail zu erläutern.

Red Royal Suite

Die Red Royal Suite ist, wie der Name bereits vermuten lässt, in roten Tönen gehalten. Bis zu acht Personen finden hier auf diversen Sitzmöglichkeiten Platz. Natürlich gibt es auch ein privates Badezimmer mit Dusche, Badewanne und Toilette. Man hat von hier übrigens auch einen super Blick auf das Vorfeld. Insgesamt ist die Suite 55 qm groß.

Blue Royal Suite

Direkt neben der Red Royal Suite befindet sich die Blue Royal Suite. Hier finden acht Person auf ca. 60 qm Platz. Natürlich gibt es hier auch wieder viele Annehmlichkeiten, die man sich wünschen kann. Neben diversen Sitzmöglichkeiten gibt es ausreichend Platz zum Essen, Arbeiten oder Entspannen. Die Red und Blue Royal Suiten lassen sich über eine Verbindungstür erweitern.

Superior Suiten

Im Untergeschoss befindet sich eine Reihe weiterer Suiten. So z. B. die Superior Suiten, die jeweils etwa 30 qm groß sind. Diese bieten jeweils Platz für bis zu vier Personen. Von der Ausstattung her sind alle ähnlich. Es gibt neben einer großen Couch noch einen Esstisch bzw. Arbeitstisch und ein eigenes Badezimmer. Das Design ist in den Superior Suiten sehr unterschiedlich.

Grande Suite

Mein persönlicher Favorit ist die Grande Suite No. 2. Neben einem großen, gemütlichen Wohnzimmerbereich, gibt es auch ein Himmelbett und ein voll ausgestattetes Badezimmer mit Dusche und Badewanne. Auf ca. 40 qm findet man hier genügend Platz zum Entspannen und die Möglichkeit die Zeit vor dem Flug zu genießen.

Grand Suite Frankfurt Airport VIP Services

Dream Lounges

Wer sich vor einem Termin oder vor dem Flug ein wenig ausruhen und schlafen möchte, für den stehen zwei Schlafzimmer mit Betten zur Verfügung. Diese befinden sich im hinteren Bereich der Lounge. Natürlich gibt es auch hier wieder ein eigenes Badezimmer mit Dusche.

Gaming Lounge

Für alle großen und kleinen Gäste gibt es eine Gaming Lounge mit allen möglichen Spielkonsolen. Dazu gibt es neben einem Tischkicker auch noch einen Flipperautomaten. Mir wurde gesagt, dass hier schon so mancher Star fast seinen gesamten Aufenthalt verbracht hat.

Gaming Room Frankfurt Airport VIP Services

Die Frankfurt Airport VIP-Services – Catering und Service

Hier steht dem Gast ein á la carte Menü für Speisen und Getränke zur Verfügung. Natürlich ist es möglich, sich ein eigenes Menü zusammenzustellen. Auch Sonderwünschen, wie besondere Getränke oder ausgefallene Gerichte, kann nachgekommen werden. So reist zum Beispiel so manch ein Gast mit seinem eigenen Koch.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Natürlich werden alle Speisen und Getränke auch in der privaten Suite serviert. Die Servicekräfte bereiten sich individuell auf jeden Gast vor und kommen jeglichen Sonderwünschen nach. Und bei diesen Sonderwünschen ist fast nichts unmöglich. Es geht darum den Aufenthalt so angenehm und personalisiert, nur möglich zu gestalten. Falls der Gast etwas aus dem Duty-free-Shop benötigt, muss er nicht extra das Terminal betreten. Es werden ihm einfach die Produkte in die Lounge gebracht.

Den Gästen steht auch eine separate Pass- und Sicherheitskontrolle zur Verfügung. Somit muss man nicht in einer lästigen Schlange stehen oder irgendwo warten.

Natürlich gibt es auch einen Limousinentransfer zum Flugzeug. Hier kann sich der Gast das Auto aussuchen. Das Portfolio reicht von Bentley über Maserati bis hin zu den großen deutschen Oberklasselimousinen.

Die Frankfurt Airport VIP-Services – Kommentar

Die Frankfurt Airport VIP-Services sind wirklich spannend. Neben einem persönlichen Service, genießt der Gast auch sehr viel Privatsphäre. Der individuelle Luxus und die Zeitersparnis sorgen für ein angenehmes Erlebnis. Natürlich hat der Service seinen Preis, allerdings hat man dann auch sein ganz persönliches Luxuserlebnis am Flughafen Frankfurt und muss sich nicht durch den öffentlichen Terminalbereich bewegen. Dies ist besonders bei vielen und knappen Terminen hilfreich.

Angenehm empfand ich die Atmosphäre. Man fühlt sich nicht wie in einem Flughafen, sondern eher wie in einem gehobenen Hotel. So lässt sich die Reise doch gleich viel angenehmer und entspannter beginnen. Mehr Informationen findet Ihr direkt bei dem Frankfurt Airport VIP-Service auf der Website.

Wie gefällt Euch die Lounge und würdet Ihr so einen Service buchen?

Das könnte Euch auch interessieren

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*