Die interessante Upgrade Reihenfolge bei Hilton

Upgrades sind bei ein fester Bestandteil des Hilton Honors Programms und wer einen Gold oder Diamond Status besitzt, darf sich eigentlich immer über ein schöneres Zimmer oder oft sogar über ein Suite Upgrade freuen. Seit einigen Wochen gibt es bei Hilton Honors auch automatische Upgrades vor der Anreise, welche mit einer E-Mail bestätigt werden.

Interessant an den automatischen Upgrades bei Hilton ist, dass diese vorab von Hilton und nicht von dem Check-In Personal bei der Anreise vergeben werden, was zu einheitlichen Upgrades führen sollte und das Upgrade Roulette etwas reduziert. Spannend ist nun, dass Hilton die Upgrade Reihenfolge, nach welcher vorab Upgrades vergeben werden, periodisiert. Hierbei spielt offensichtlich nicht nur der Status eine Rolle.

Die Upgrade Reihenfolge, über welche zuerst LoyaltyLobby berichtete, soll für die automatischen Upgrades bei Hilton wie folgt sein.

  • Punktebuchungen mit einem Preis von über 100.000 Punkten pro Nacht
  • Hilton Honors Lifetime Diamond
  • Hilton Honors Diamond
  • Hilton Honors Gold
Hier könnt Ihr Euren nächsten Hilton Aufenthalt buchen

Dabei ist die Reihenfolge der Status Level nicht wirklich überraschend, interessant ist aber, dass Hilton Honors Punktebuchungen über Cash Buchungen stellt, zumindest wenn diese mehr als 100.000 Punkte pro Nacht kosten. Dies bedeutet aber auch, dass der Gast kein Standardzimmer mehr gebucht hat, sondern schon ein Premium Zimmer für mehr Punkte, da die höchste Rate 95.000 Punkte pro Nacht sind, zumindest in den Hotels, welche ein Upgrade anbieten.

Zu Diskussionen hat diese Rangliste übrigens auch geführt, da es von einigen so interpretiert wurde, dass eine teure Punktebuchung ein Upgrade vor einem Hilton Honors Diamond Mitglied bekommt. Dies dürfte aber nicht so sein, da die absolute Upgrade Priorität für teure Punktebuchungen wohl nur besteht, wenn man auch berechtigt für ein Upgrade ist, also ab Hilton Honors Gold Status.

Dabei ist es durchaus beachtlich, dass ein Hilton Honors Gold Member mit einem Premium Room Rewards, vor einem Hilton Honors Lifetime Diamond ein Upgrade bekommt, welcher eine Cash Buchung getätigt hat. Aus Sicht von Hilton macht dies aber unter Umständen Sinn, denn der Kunde welche viele Punkte einlöst, hat diese wohl auch auf die ein oder andere Art gesammelt und genau hierfür will Hilton die Kunden belohnen.

Unklar ist allerdings bei der Upgrade Reihenfolge von Hilton, wie innerhalb der Status Level differenziert wird. In meiner Erfahrung spielt es bei den Hotels dann doch eine Rolle, ob man das billigste Zimmer oder schon ein höherwertiges Zimmer gebucht hat. Auch habe ich gefühlt immer bessere Upgrades erhalten, wenn ich mehr als 80 Nächte pro Jahr bei Hilton übernachtet habe.

Hilton Gold oder Diamond Status dank Hilton Kreditkarte

Eines der größten Vorteile des Hilton Honors Programmes ist, dass Ihr in Deutschland nur für das Besitzen der Hilton Kreditkarte schon dauerhaft den Hilton Gold Status erhaltet. Mit diesem genießt Ihr bereits viele Vorteile, wie Upgrades beim Check-In (z.B. auf ein Executive Zimmer mit Loungezugang), kostenloses Frühstück, Late Check-Out und mehr Hilton Honors Punkte.

Normalerweise benötigt Ihr mindestens 20 Aufenthalte oder 40 Nächte in Hilton Hotels pro Jahr um den Hilton Honors Gold Status zu erreichen.

Kostenloses Frühstück und Upgrades inkl. Loungezugang, sind einige der Vorteile des Hilton Gold Status. 

Wer 20.000 Euro pro Jahr mit der Hilton Visa Kreditkarte umsetzt, bekommt sogar im folgenden Jahr den Diamond Status, inklusive aller Vorteile.

Sofort massive Vorteile bei Hilton

Sofort Hilton Gold Status und 5.000 Punkte geschenkt
Hilton Honors Credit Card 120x78
  • Sofort Hilton Gold Status, solange man die Karte besitzt
  • kostenloses Frühstück. Upgrades, Loungezugang und vieles mehr
  • 2 Punkte je Euro bei Hilton und 1 Punkte je Euro bei allen anderen Ausgaben
  • Reiseversicherungen für 35 Euro zubuchbar
  • ab 20.000 Euro pro Jahr upgrade zum Diamond Status

Alternativ: Hilton Gold durch die American Express Platinum Karte

Wer ein wenig mehr möchte, kann auch die American Express Platinum Karte beantragen. Diese bietet noch weit aus mehr Leistungen rund um das Reisen, wie Loungezugang, Status bei sieben Hotelketten inkl. Hilton Honors Gold, 200 Euro Reiseguthaben und vieles mehr. Zusätzlich bekommt Ihr noch 30.000 Membership Rewards Punkte zur Begrüßung.

50.000 Membership Rewards Punkte zur Begrüßung!

50.000 Punkten und Vorteile ohne Ende für Vielflieger!
Platinumcard_Karten_300x190
Hinweis: Was man bedenken sollte ist, dass der Hilton Gold Status bei der American Express Platinum Karte deutlich schneller hinterlegt ist. So dauert es hier nur wenige Tage vom Antrag bis zum erhalt der Karte und dem Hilton Gold Status. Bei der Hilton Kreditkarte kann es leider aktuell mehrere Wochen dauern, da die DKB, welche die Hilton Kreditkarte herausgibt recht langsam arbeitet. 

Die interessante Upgrade Reihenfolge bei Hilton |  Frankfurtflyer Kommentar

Es ist durchaus spannend zu wissen, wie genau Hilton die Upgrades vor der Ankunft einordnet und eine Rangliste der Gäste erstellt. Dass Punktebuchungen mit einem Wert von über 100.000 Punkten für Hilton die höchste Priorität haben, ist durchaus überraschend und auch interessant, denn hiermit kann man sich dann wohl fast garantiert über ein gutes Upgrade freuen.

Auch das Hilton Lifetime Diamond vor normalen Diamond kommen ist interessant, wenn auch nicht sonderlich überraschend. Lifetime Diamond kann man nicht mit einer Kreditkarte werden und es verlangt 1.000 bezahlte Nächte und mindestens 10 Jahre einen Diamond Status um diesen Status überhaupt zu erhalten, womit es wohl sehr loyale Kunden sind.

Bedenken sollte man aber immer, dass es sicherlich noch andere Faktoren gibt, wie man innerhalb einer Rangliste gelistet wird, welche Hilton nicht veröffentlicht hat. Auch haben manche Hotels noch einmal besondere Upgrades, welche manuell vergeben werden, z.B. wenn ein Gast Duzende von Nächten im gleichen Hotel verbringt.

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.