Die neue Miles&More Early Bird Flugprämie mit bis zu 67% Meilenrabatt

Heute Nacht hat uns Miles&More mit einer Erhöhung der Meilenpreise für First- und Business Class Tickets überrascht. Auch wenn die Erhöhung der Meilenpreise mit 4-7 Prozent recht überschaubar sind, schlug es ein wie eine Bombe. Jetzt stellt Miles&More mit der Miles&More Early Bird Flugprämie eine neue Flugprämie vor, mit welcher man bis zu 67% des Meilenpreises auf ausgewählte Flüge sparen kann, analog zu den beliebten Meilenschnäppchen oder der Miles&More Fly Smart Prämie in Europa.

Die größte Einschränkung der Miles&More Early Bird Flugprämie ist wohl, dass man sie nur in der Economy Class buchen kann, dafür sind die Meilenwerte teilweise wirklich extrem niedrig. In diesem Beitrag stellen wir Euch alle Details zu Miles&More Early Bird Flugprämie vor.

Miles&More Early Bird Flugprämie | Die Details

Die Miles&More Early Bird Flugprämien wird man ab dem 1. März 2019 buchen können und sie sollen dann fester Bestandteil des Miles&More Programmes werden. Auf der Miles&More Homepage findet man bereits die ersten Details zur neuen Flugprämie.

Wie der Name Miles&More Early Bird Flugprämie vermuten lässt, gibt es den Rabatt für alle, die frühzeitig ihre Flugprämie buchen. Im Fall der Early Bird Flugprämien sind es 90 Tage Vorrausbuchungsfrist.

Weitere Einschränkungen der Miles&More Early Bird Flugprämie sind:

  • Abflug ab Frankfurt, München, Wien, Zürich und Genf
  • Nur auf Flügen in der Economy Class von Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines
  • Hin- und Rückflug müssen zusammen gebucht werden (keine One Ways)
  • Hin- und Rückflug müssen von der selben Airline ausgeführt werden
  • Nur gültig auf Direktflügen
  • Mindestaufenthalt 4 Tage oder frühestmöglicher Rückflug am ersten Sonntag nach Reiseantritt
  • Maximaler Aufenthalt: 3 Monate
  • Nicht kombinierbar mit anderen Flugprämienprodukten
  • Umbuchungen und Stornierungen nicht möglich

Miles&More Early Bird Flugprämie | Die Meilenpreise

Es gibt grundsätzlich fünf Miles&More Early Bird Flugprämien „Tarifbänder“, in welchen verschiede Strecken eingeordnet werden. Diese Strecken werden sich allerdings auch je nach Saison ändern, weshalb man vor der Buchung auf der Webseite von Miles&More die aktuellen Early Bird Strecken nachschauen sollte.

Die Meilenwerte gelten immer für Hin- und Rückflug:

  • 17.000 Meilen für Inlandsflügen (statt 30.000 Meilen)
    • z.B. Frankfurt nach München, Berlin oder Hamburg
  • 20.000 Meilen auf Kontinentalflügen (statt 35.000 Meilen)
    • z.B. Frankfurt/ München/ Wien nach Barcelona, London, Rom oder Paris
  • 20.000 Meilen auf kurzen Langstrecken (statt 40.000 bis 60.000 Meilen)
    • z.B. nach Dubai, Baku, New York oder Boston
  • 30.000 Meilen auf Langstrecken (statt 60.000 bis 80.000 Meilen)
    • z.B. nach Miami, San Francisco,  Bangkok, Hongkong oder Singapur
  • 40.000 Meilen auf „beliebten“ Langstecken (statt 60.000 bis 80.000 Meilen)
    • z.B. nach Cancun, Kapstadt, Mauritius oder Cancun.

Lohnt sich eine Miles&More Early Bird Flugprämie ?

Für alle die gerne in der Economy Class Ihre Meilen einlösen wollen, sind die Miles&More Early Bird Flugprämien natürlich erst einmal eine attraktive Option, da die Meilenwerte teilweise sehr gering sind. 20.000 Meilen für einen Hin- und Rückflug nach New York sind wirklich wenig Meilen.

Allerdings kommen zu den Meilen auch noch Steuern und Gebühren, welche bei Flügen in der Economy Class auf der Langstrecke recht hoch sein können und bei bis zu 400 Euro liegen, je nach Strecke. Damit kann man in vielen Fällen zwar Geld gegenüber dem „regulären Flugpreis“ sparen, allerdings wird auch weiterhin der Gegenwert der Meilen recht gering sein.

Wir empfehlen daher immer, dass Ihr Eure Meilen in der First- und Business Class einlöst, da Ihr hier den höchsten Mehrwert erzielen könnt.

Miles&More Early Bird Flugprämie | Frankfurtflyer Kommentar

Grundsätzlich halte ich die Miles&More Early Bird Flugprämien für eine schöne Ergänzung der Flugprämien. Wenn die Steuern und Gebühren in der Economy Class nun noch abgesenkt werden würden, würde ein wirklich attraktiver Deal entstehen.

20.000 Meilen und knapp 400 Euro für einen Hin- und Rückflug (inkl. Gepäck) nach New York können zwar ein sehr guter Deal sein, allerdings erzielt man wohl weiterhin in der First- und Business Class den höheren Mehrwert. Insbesondere da man mit 90 Tagen Vorrausbuchungsfirst auch oft günstige Lufthansa Flüge findet. In der Ferienzeit könnte sich hier allerdings ein sehr guter Deal ergeben.

Nachdem Miles&More gerade das Vielfliegerprogramm umbaut, bin ich gespannt ob wir nach der Erhöhung der Meilenwerte und der Einführung der Early Bird Flugprämie noch weitere Veränderungen im Programm sehen werden.

Danke: Meilenoptimieren.com

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*