Die neue Turkish Airlines Business Class – Mit Türen?

Turkish Airlines wird mit der Einflottung vom Airbus A350 und der Boeing 787 auch eine neue Business Class verbauen. Nun sind in einem Interview erste Informationen über die Details ausgeplaudert worden. Turkish Airlines verbaut derzeit eine Business CLass in 2-2-2 (Airbus A330) oder eine 2-3-2 Bestuhlung (in der Boeing 777). Damit ist man alles andere als up to date.

Die neue Turkish Airlines Business Class – Die Hintergründe

Turkish Airlines hat 30 werksneue Boeing 787-9 bestellt und genau die gleiche Anzahl an Airbus A350 geordert. Die Ersten Flugzeuge werden 2019 zur Flotte stoßen. Bis 2024 sollen dann alle Flugzeuge ausgeliefert sein. Man plant bereits im nächsten Jahr mit sechs Boeing 787 und vier Airbus A350. Bei dieser Gelegenheit will man auch gleich die neue Turkish Airlines Business Class einführen.

Die derzeitigen Sitze sind zwar okay, aber entsprechen nicht mehr dem Anspruch vieler Passagiere.

Wir haben euch die Business Class im Airbus A330 in einer ausführlichen Review vorgestellt.

Auch die Boeing 777 haben wir auf der Kurzstrecke in der Business Class getestet.

Die neue Turkish Airlines Business Class – Neuigkeiten

In einem Interview mit dem Australian Business Traveller wird der Chief Marketing Officer von Turkish Airlines etwas konkreter

„Our new business class product will have 1-2-1 seating layout instead the existing and will be featured both in the new Boeing 787 and the new Airbus A350 jets,“

„We are still working on with our design partner for many different features such as individual enclosed storage areas and 44-inch knee distance.“

„High privacy is our priority,“

Man wir also eine Business Class verbauen, von der jeder Sitzplatz einen direkten Zugang zum Gang hat. Allerdings spricht man von einem 44 Zoll Sitzabstand für das Knie. Diese Bezeichnung ist lustig, denn die meisten Airlines geben an wie lang das Bett ist. 44 Zoll entsprechen in etwa 110 Zentimeter. Zudem wird man verschließbare Ablagen und Fächer anbieten.

Allerdings plant Turkish nicht die bestehende Flotte auf die neuen Sitz umzurüsten. In den Airbus A330 und Boeing 777 wird man wohl noch viele Jahre die aktuellen Sitze antreffen.

Die neue Turkish Airlines Business Class – Mögliche Sitze

Da Turkish Airlines davon spricht, dass die Privatsphäre die absolute Priorität ist, könnte man fast vermuten, dass hier Türen eingebaut werden. Vielleicht sehen wir ja einen Sitz ähnlich der QSuite von Qatar oder der Delta One.

Einen Reverse Herringbone Sitz wie bei Cathay oder auch bei Qatar halte ich für weniger realistisch. Hier ist die Privatsphäre eingeschränkt und es gibt auch nicht die Möglichkeit viel am Sitz zu verstauen.

Ein Sitz wie bei Etihad oder ANA würde sich mit einigen Modifikationen vielleicht eignen. Hier ließe sich möglicherweise noch eine Tür installieren.

Die neue Turkish Airlines Business Class – Frankfurtflyer Kommentar

Turkish hatte die Flugzeuge erst Anfang 2018 bestellt. Entsprechend kurz ist die Zeit einen komplett neuen Sitz zu entwerfen. Ich vermute deshalb eher einen Sitz „aus dem Regal“, möglicherweise mit ein paar Modifikationen. Es ist trotzdem schön zu sehen, dass Turkish Airlines in die Business Class investiert.

Welche Sitze würdet Ihr für die neue Turkish Airlines Business Class gerne sehen?

Danke an ausbt.com.au

Das könnte Euch auch interessieren

1 Kommentar

  1. ich fliege sehr gerne mit Turkish Airlines, weil die sich immer was nettes einfallen lassen, sei es das leckere Essen mit einer Menükarte oder Lokum nach dem Start… Man fühlt sich wohl!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*