Eine kleine Weltreise

Hallo und herzlich willkommen zum nächsten Tripreport. Diese Reihe werde ich ein etwas anderes als die letzten verfassen. Der Hauptgrund ist, dass ich mich derzeit auf einer dreimonatigen Reise mit meiner Familie befinde. In der Vergangenheit war ich meist alleine und nur für ein paar Tage unterwegs. Diesmal werden wir allerdings für eine längere Zeit durch Australien, Neuseeland und wahrscheinlich Südost Asien reisen. Hier könnte man also sagen, dass wir eine kleine Weltreise machen.

Eine kleine Weltreise – Hintergrund

Jetzt werden sich sicherlich einige Fragen, warum ist der Gute für drei Monate unterwegs? Das ist eigentlich ganz einfach und schnell erklärt. Meine Frau ist derzeit noch in Elternzeit. Unser kleiner ist gerade ein Jahr alt geworden und ich habe mich entschlossen, mich aus meinem derzeitigen Job zu verabschieden und etwas Neues zu beginnen. Da ich in der Vergangenheit aber doch recht viel am Reisen war, wollte ich unbedingt etwas Zeit mit der Familie verbringen. Da ab Oktober der Winter beginnt, hat es sich angeboten ins Flugzeug zu steigen und etwas weiter weg zu fliegen.

Eine kleine Weltreise – Die Route

Wir haben und zunächst überlegt, dass wir für drei Monate verreisen wollten. Da wir eher zur Gattung der Sonnenanbeter gehören war auch recht schnell klar, dass wir irgendwo auf die Südhalbkugel reisen müssen um dort den Sommer zu genießen. Meine Frau und besonders ich, sind große Australienfans. Allerdings wären drei Monate dort etwas lang und vor allem teuer geworden. Außerdem wollte die holde Weiblichkeit auch etwas anderes sehen. Neuseeland sollte es sein. Anschließend durfte ein wenig Zeit in Asien und somit am Strand nicht fehlen. Allerdings wissen wir immer noch nicht wo wir genau hin reisen werden. Thailand kennen wir recht gut. Kambodscha ist sicherlich spannend, allerdings nicht unbedingt einfach mit Kind zu bereisen. Vietnam fanden wir nicht so toll. Es gibt einfach zu viele Ausreden oder Einschränkungen. Deshalb überlegen wir derzeit eventuell doch in Richtung Fidschi oder Tahiti zu fliegen. Allerdings hat die Südhalbkugel Sommerferien und es wird wieder entsprechend voll und teuer. Wir stecken also ein einer kleinen Planungskriese.

Eine kleine Weltreise – Die Flüge

Da die Reise doch recht weit ist und da wir mit dem Junior komfortabel reisen wollten kam nur die Business Class in Frage. Logischerweise wurde ich mit der Flugpanung beauftragt. Zur Auswahl standen Air India und Air China. Beide fliegen direkt ab Frankfurt. Alternativ gab es noch Angebote mit der Thai ab Mailand und mit Singapore Airlines ab Stockholm. Alle Angebote lagen im 2000 Euro Bereich. Bei allen Airlines hätte ich auch locker meine Requalifikation für den Aegean Miles+Bonus Gold Status in der Tasche gehabt. Die ersten beiden Airlines haben ja nicht unbedingt die beste Reputation und man liest ja durchaus durchwachsene Kommentare. Bei Thai und Singapore mussten wir erst einmal zum Flughafen in Mailand, beziehungsweise Stockholm reisen.

Allerdings war das Angebot von Sinagpore Airlines das flexibelste. Wir konnten ohne Probleme einen Gabelflug buchen. Das Routing sieht nun folgendermaßen aus. Stockholm-Moskau-Singapur. Dort haben wir einen Tag im Crowne Plaza direkt am Changi Airport verbracht. Am nächsten Tag ging es nach Sydney weiter. Der Rückflug geht von Auckland nach Singapur. Dort verbringen wir dann noch einen Monat. Nicht in Singapur, aber in der Region. Mitte Januar geht es dann wieder zurück in Richtung Heimat. Zunächst haben wir eine Woche in Sydney verbracht. Hier schreibe ich übrigens gerade diese Zeilen. Von hier geht es dann mit Virgin Autralia nach Cairns. Anschließend haben wir uns für vier Wochen einen Wohnwagen gebucht, mit dem wir die Küste runter fahren. Von Brisbane geht es dann mit Virgin Australia weiter nach Christchurch in Neuseeland. Auch hier werden wir wieder einen Wohnwagen mieten und die Südinsel erkunden. Anschließend fliegen wir mit Air New Zealand nach Wellington. Ende Dezember geht es dann zurück in Richtung Singapur. Hier wissen wir dann noch nicht genau was wir tun. Allerdings werden wir uns wohl bald entscheiden müssen.

Eine kleine Weltreise – Die Beiträge

Natürlich kann ich jetzt noch nicht genau sagen, wie der gesamte Tripreport ausehen wird. Ich werde alle Beiträge nach und nach schreiben. Entsprechend lang und ausführlich dürfte es dann werden. Zunächst sind einmal die folgenden Beiträge geplant:

 

Wir haben noch nicht alle Hotels und Flüge gebucht. Entsprechend viel wird sich also noch auf der Route und im weiteren Tripreport ändern.

Ich hoffe Ihr freut Euch. Die ersten Teile folgen bereits in den nächsten Tagen.

Das könnte Euch auch interessieren

9 Kommentare

  1. Hallo Tim,

    habe diese Woche einen ähnlichen Trip vor mir, also zumindest bis Sydney. Am Mittwoch Abend Positionierungsflug from FRA nach ARN mit SK und am Donnerstag dann mit SQ über DME/SIN nach SYD. Am Montag geht es dann über SIN direkt zurück nach FRA. Bin schon gespannt.

    Gruss,
    Markus

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*