EL AL hat alle Mitarbeiter mit Kundenkontakt geimpft

Boeing 737-800 von El Al. Foto: El Al

Aktuell laufen in vielen Ländern auf der Welt Impfkampagnen und der aktuelle Impfweltmeister ist unangefochten Israel. Daher kommt es auch nicht zwingend überraschend, dass die israelische Nationalairline EL Al nun die erste Airline der Welt ist, welche vermeldet, dass man alle Angestellten mit Kundenkontakt geimpft hat. Damit ist man sogar weiter als Etihad Airways aus Abu Dhabi, welche gerade erst verkündet haben, dass man das komplette aktiv fliegende Personal geimpft hat.

Interessant an der Berichterstattung der israelischen Medien ist, dass man schreibt, dass alles Personal von EL Al geimpft sei, welches direkten Kontakt mit Passagieren hätte. Dies geht damit über Piloten und Flugbegleiter hinaus und schließt auch Bodenmitarbeiter, wie Check-In, Lounge Personal (wenn den Lounges geöffnet sind), Gate Agents, Mitarbeiter des Sicherheitsdienste, etc. mit ein.

Vermutlich bezieht sich die vollständige Impfung aller Mitarbeiter nur auf solche, welche auch in Israel stationiert sind, denn es fällt schwer zu glauben, dass auch die Mitarbeiter im Ausland schon geimpft wurden, zumal man hierfür diese in vielen Fällen wohl nach Israel hätte fliegen müssen.

Auf der anderen Seite verwendet El Al im Ausland, wie fast jede Airline auch, verstärkt Servicefirmen, deren Mitarbeiter nicht direkt bei EL AL angestellt sind. Damit wäre die Aussage, dass alle EL AL Mitarbeiter, welche Kundenkontakt haben geimpft sind zwar korrekt, allerdings würde dies noch nicht bedeuten, dass EL AL Passagiere nur mit Mitarbeitern in Kontakt kommen, welche auch geimpft sind.

Auch andere Airlines aus Israel berichten schon von sehr hohen Impfquoten. So berichtet Arkia Israeli Airlines von einer 70% Impfquote aller Mitarbeiter und bei Israir wird von 95% der Piloten berichtet, welche schon geimpft sind.

Dass bei israelischen Airlines die Impfquote derartig hoch ist, sollte nicht sonderlich überraschen, denn kein Land der Welt impft so schnell gegen das Corona Virus, wie es Israel aktuell tut. Hier wurden bereits pro 100 Einwohner 69 Impfdosen verimpft und immerhin fast 30% der Bevölkerung gelten als vollständig immunisiert, da sie bereits die zweite Impfung g erhalten haben.

Geimpftes Personal könnte Marketing Werkzeug werden

Glaubt man den Umfragen, welche aktuell zumindest unter der deutschen Bevölkerung vorgenommen werden, dann gibt es zwar einen großen Wunsch nach Reisen, aber fast 80% machen sich wegen der Sicherheit aktuell Gedanken. Hierbei spielt vor allen die Planungssicherheit, aufgrund vor mögliche Reisebeschränkungen die größte Rolle, aber auch die Sorge vor Ansteckungen ist nach wie vor groß.

Es ist durchaus denkbar, dass Airlines die Impfung aller Mitarbeiter als zusätzliches Sicherheitsmerkmal in Werbekampagnen nutzen werden und dies wird sich vermutlich nicht nur auf Airlines aus den Golfstaaten, wie Etihad Airways oder auch auf EL AL beschränken. So haben bereits eine Reihe von Airlines angekündigt, dass man von allen Mitarbeitern eine COVID-19 Impfung als Voraussetzung verlangen wird. Hier ist United Airlines aus den USA ein prominentes Beispiel.

Allerdings kann man davon ausgehen, dass mittelfristig grundsätzlich zumindest das fliegende Personal quasi aller Airlines der Welt gegen das Corona Virus geimpft ist, denn man kann davon ausgehen, dass genau wie ein uneingeschränkter Reisepass, auch eine COVID-19 Impfung in vielen Teilen der Welt zur Einreise zwingend vorgeschrieben wird, womit dies auch eine Voraussetzung für Crews wird. Übrigens sind solche vorausgesetzten Impfungen nichts neues, denn schon seit Jahren gibt es diese ins einigen Ländern, wenn man nur an die Gelbfieberimpfung denkt.

EL AL hat alle Mitarbeiter mit Kundenkontakt geimpft | Frankfurtflyer Kommentar

Impfen wird der Weg aus dieser Pandemie sein, darin sind sich ausnahmslos alle Experten einig und damit wird eine Impfung auch das Reisen wieder ermöglichen. Daher ist es nicht sonderlich überraschend, dass auch Airlines sehr daran interessiert sind, ihre Mitarbeiter gegen das Corona Virus geimpft zu bekommen.

Dass EL AL und Etihad Airways nun die ersten Airlines sind, welche hier große Erfolge verkünden können, ist nicht weiter überraschend, wenn man sich die Impfquote in diesen Ländern ansieht. Israel hat 69 Dosen auf 100 Einwohner verimpft und die VAE immerhin 47 auf 100 Einwohner.

Danke: OMAAT

Das könnte Euch auch interessieren

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*