Emirates baut A380 Netzwerk weiter aus | 11 zusätzliche Ziele bis November

Emirates ist mit 119 Airbus A380 Flugzeugen in der Flotte der mit Abstand größte Betreiber des Super Jumbo, allerdings musste man sich aufgrund der Corona Krise auch verkleinern, was zeitweise das Grounding aller Airbus A380 zur Folge hatte. Inzwischen hat man wieder 34 der 119 Airbus A380 bei Emirates reaktiviert und bis November sollen es noch einmal deutlich mehr werden.

Die Ziele, welche mit dem Airbus A380 angeflogen werden, sollen bis November um 11 auf insgesamt 27 Ziele weltweit steigen. Darunter sind auch alle deutschen Ziele, welche dann von Dubai aus mit einem Airbus A380 von Emirates angeflogen werden.

Neben Frankfurt und München, welche bereites jeden Tag mit einem Airbus A380 angeflogen werden, sollen bald auch Düsseldorf und Hamburg den Airbus A380 wieder bekommen.

Ein weiteres prominentes Ziel, welches gerade eine Airbus A380 Verbindung bekommen hat ist Istanbul. Emirates ist hier die erste Airline, welche überhaupt regelmäßige Linienflüge mit dem Airbus A380 in die Türkei durchführt, allerdings nicht die erste Airline, welche mit dem Super Jumbo in die Türkei fliegt, denn HiFly und auch Asiana waren schon zu einmaligen Stops in Istanbul.

Neben Düsseldorf, Hamburg und Istanbul, sollen auch folgende Ziele bis November wieder mit dem Airbus A380 angeflogen werden:

  • Amsterdam
  • Johannesburg
  • Madrid
  • Milan mit Weiterführung nach New York
  • Riyadh
  • Sao Paulo
  • Zürich

Daneben fliegt Emirates bereits jetzt schon mit dem Airbus A380 zu folgenden Zielen:

  • Frankfurt
  • München
  • Wien
  • Brüssel
  • London
  • Manchester
  • Paris
  • Barcelona
  • Moskau
  • Kairo
  • Amman
  • Jeddah
  • Mauritius
  • Guangzhou
  • Peking
  • Los Angeles
  • New York
  • Washington D.C.
  • Toronto

Emirates baut A380 Netzwerk weiter aus | Frankfurtflyer Kommentar

Die Welt bewegt sich nun langsam aber sicher aus der Corona Krise heraus und immer mehr Länder öffnen sich wieder für Reisen, auch für Urlauber. Entsprechend steigt die Nachfrage und Airlines wie Emirates können immer mehr der Airbus A380 reaktiveren.

Emirates wird eine der wenigen Airlines sein, welche auch in den kommenden Jahrzehnten essentiell auf den Super Jumbo setzen, während andere Airlines das Flugzeug komplett aus der Flotte entfernt haben.


Das könnte Euch auch interessieren: 


Danke: Simpleflying

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*