Emirates fliegt wieder mit dem Airbus A380 nach München

Emirates und der Airbus A380 gehören einfach zusammen und als Reaktion auf die massiv gestiegene Nachfrage über die Osterfeiertage, wird Emirates den Airbus A380 wieder nach München und damit endlich wieder nach Deutschland einsetzen. Gerade durch das fantastische Flugerlebnis im Airbus A380 von Emirates sind dies fantastische Nachrichten.

Aktuell fliegt Emirates mit der Boeing 777-300er von Dubai nach München und auch nach Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg, was besonders an der geringen Nachfrage liegt. Der Airbus A380 soll allerdings bald wieder zurück kommen und wurde zu allen deutschen Zielen vor der Krise teils mehrfach pro Tag eingesetzt.

Vom 24. bis zum 29. März sowie zwischen dem 3. und 11. April 2021 wird der Emirates Airbus A380 wieder von Dubai nach München fliegen, um hiermit der deutlich gestiegenen Nachfrage nach Reisen über die Osterfeiertage gerecht zu werden.

  • EK 50 München 3:40PM nach Dubai 11:45 PM
  • EK 49 Dubai 8:50AM nach München 1:15 PM

Zusätzlich zum Einsatz des Airbus A380 auf der München Verbindung, wird aufgrund der gestiegenen Nachfrage auch eine sechste wöchentliche Verbindung (immer donnerstags) geschaffen. Hierbei wird der Airbus A380 zwar vorerst nur ein Gastspiel in München haben, um auf die deutlich gestiegene Nachfrage über Ostern zu reagieren, aber man wird ab dem 1. Juni schon wieder täglich nach München kommen und auch der Airbus A380 soll diesen Sommer schon wieder zu vielen Zielen fliegen.

Volker Greiner, Emirates Vice President North & Central Europe:

Die Emirates A380 ist bei Reisenden aufgrund ihrer geräumigen und komfortablen Kabinen nach wie vor sehr beliebt. Daher freuen wir uns, unseren Gästen mehr Reiseoptionen sowie unser berühmtes A380-Erlebnis anbieten zu können. Einschließlich der A380-Bord-Lounge und der Spa-Duschen. Emirates war die erste ausländische Fluggesellschaft, die 2011 A380-Linienflüge ab München angeboten hat, und nun kehren wir als erste Airline seit der pandemiebedingten zeitweisen Einstellung der Passagierflüge im vergangenen März mit der A380 zurück.

Hoch im Kurs stehen bei den Reisenden übrigens nicht nur Dubai als Reiseziel, welches mit verhältnismäßig geringen Corona Beschränkungen lockt, sondern auch die Malediven und Seychellen. Auch hier hat Emirates das Angebot an Flügen kurzfristig deutlich aufgestockt.

Emirates fliegt wieder mit dem Airbus A380 nach München | Frankfurtflyer Kommentar

Es ist recht eindeutig zu sehen, dass die Menschen zunehmend wieder reisen wollen und es hier einen enormen Nachholbedarf gibt. Dieser ist nun so groß, dass Emirates sogar den Airbus A380 einsetzt. Hierbei sollte man dies aber bei weitem noch nicht als komplette Erholung sehen, denn vor der Pandemie konnte Emirates über die Feiertage immer problemlos zwei Airbus A380 pro Tag ab München füllen. Hiervon sind wir noch weit entfernt.

Es wird wohl mehr als Zeit, dass wir einen vernünftigen Umgang mit dem Thema Reisen in der Pandemie finden. Die Bitte darauf zu verzichten kann nicht über Jahre hinweg die Lösung sein und selbst das RKI schreibt in eigenen Studien, dass weder Flugreisen an sich, noch organisierte Urlaube mit Hygienekonzepten am Infektionsgeschehen im nennenswerten Ausmaß teilnehmen.

Als Airbus A380 Fan freue ich mich nun, dass Emirates als erste Airline diesen wieder auf Passagierflügen nach Deutschland fliegt. Dass es Emirates ist, ist aber auch nicht weiter überraschend, denn Airlines wie Lufthansa werden den Airbus A380 wohl nie wieder im Liniendienst fliegen.

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Ich fliege gerne in den Urlaub und musste in den letzten 12 Monaten so einiges verschieben. JEDOCH: Treffen mit mehr als 2 Haushalten im eigenen Haus sind verboten, aber Treffen mit mehr als FÜNFHUNDERT(!) Personen im A380 erlaubt?? Essen und Trinken trotz Masken in Gastronomiebetrieben seit November nicht möglich, aber im Flugzeug ist’s egal?? Dafür habe ich absolut kein Verständnis und wenn ich Gastronom wäre, hätte ich mir mittlerweile aus Frust & Verzweiflung den Strick gegeben … Unfassbar, welche irssinigen Regeln aufgestellt werden. ☹️

  2. „als Reaktion auf die massiv gestiegene Nachfrage über die Osterfeiertage“ – und das während die Bundesregierung dringend appelliert, nicht notwendige Reisen zu unterlassen. Man kann es auch so sehen: Weil einige wenige dem Virus globale Verbreitung ermöglichen, können wir alle nicht so reisen wie wir es gewohnt sind und es lieben. In der Tat unfassbar.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*