Emirates verlangt keinen COVID Test mehr für Passagiere

Die Emirates 787-9 wird keine First Class besitzen.

Emirates gehörte zu den ersten Airlines der Welt, welche sehr aggressiv das Thema flächendeckende Tests aller Passagiere angegangen ist und von allen Passagieren, welche einen Emirates Flug boarden wollten einen negativen COVID-19 Test beim Check-In verlangte. Dies lag insbesondere an den sehr strikten Auflagen in den Vereinigten Arabischen Emirate, welche nicht nur eine Testung aller Personen, die einreisen vorsah, sondern auch die Testung aller Transitpassagiere.

Seit wenigen Tagen gibt es diese Einschränkung allerdings nicht mehr und Emirates verlangt keinen COVID-19 Test vor dem Abflug, mit der Ausnahme, dass das Land, welches das endgültige Reiseziel ist, einen solchen Test als Bedingung für die Einreise verlangt.

Hierbei scheint man in Dubai seine Meinung zum Testen der Passagiere vor dem Abflug geändert zu haben, denn inzwischen ist es z.B. auch für Deutsche möglich, ohne einen COVID Test einen Flug nach Dubai zu boarden, wenn Dubai das endgültige Ziel ist.

Keine Corona Tests mehr für Emirates Flüge benötigt

Ohne große Ankündigung hat Emirates zum 22. Oktober die zwingend nötigen COVID-19 Tests für alle Passagiere gestrichen. Damit muss man beim Check-In diesen Test nicht mehr vorlegen, außer das Zielland verlangt dies vor dem Abflug als Voraussetzung zur Einreise.

Hierbei sind Länder wie die Seychellen zu nennen, welche von allen Passagieren vor der Einreise einen negativen Corona Test zugesendet haben wollen. Viele andere Länder erlauben oder verlangen einen Test aber erst bei der Einreise. Passagiere, welche den Test erst bei der Einreise in das Zielland machen wollen oder hier eine Quarantäne vorziehen, können nun auch ohne Corona Test vor Abflug mit Emirates fliegen, solange sie keine Symptome für eine Infektion zeigen.

Mit dieser Entscheidung stellt sich Emirates und Dubai allerdings auch der Realität, dass es nicht praktikabel ist, dass jeder Passagier vor kurz dem Abflug einen PCR Test durchführen lässt und hier ein Testergebnisse bis zum Check- In vorweisen kann. So ist es in einigen Ländern fast unmöglich kurzfristig an einen Corona Test zu kommen und teilweise dauert es Tage bis das Ergebnis bekannt ist, da die Labore überlastet sind.

Auch mit Blick in die Zukunft ist diese Entscheidung sicher sinnvoll, denn es ist quasi unmöglich, dass man weltweit ausreichende Testkapazitäten und Laborkapazitäten bereitstellt, um alle Passagiere oder auch nur alle Emirates Passagiere zu testen, wenn sich die Nachfrage wieder erholt.

Dabei sollte man immer bedenken, dass so gut organisierte Corona Test Zentren, wie wir sie zum Beispiel am Flughafen in Frankfurt haben, in welchen man schnell, einfach und kostengünstig einen Corona Test machen kann, bei weitem nicht überall auf der Welt bereit stehen.

Schnelltest sind dennoch eine mögliche Option

In Dubai hat man als erstes mit Corona Schnelltests vor Flügen erste Testläufe absolviert, allerdings hat man sich dann für eine Strategie mit PCR Tests vor dem Abflug entschieden. Nachdem diese Strategie nun wieder überarbeitet wurde, kann man sich durchaus vorstellen, dass Corona Schnelltests mittelfristig bei allen Passagieren vor dem Abflug durchgeführt werden.

Bei den Antigen Schnelltest, kann man den Rachenabstrich einfach auf einen Teststreifen, ähnlich zu einem Schwangerschaftstest auftragen und erhält binnen wenigen Minuten ein Ergebnis. Hierbei sind besonders die positiven Befunde sehr zuverlässig.

Neben dem Problem, dass solche Corona Schnelltests auch von medizinisch geschultem Personal durchgeführt werden müssen, sind diese aktuell auch noch nicht in ausreichender Anzahl verfügbar, dass man sie flächendeckend einsetzen kann. Allerdings gibt es zum Beispiel bei Austrian Airlines hier schon einen Testlauf in Wien und auch bei Emirates ist der Einsatz denkbar.

Deutsche und Briten benötigen keinen Corona Test vor Abflug bei Einreise nach Dubai

Eigentlich müssen Touristen, welche nach Dubai einreisen wollen, einen negativen PCR Test vorweisen, welcher nicht älter als 96 Stunden sein darf. Wenn dieser Test nicht vorliegt, dürfen Airlines die Passagiere nicht mitnehmen. Die Ausnahme hiervon waren immer Personen, welche in Dubai leben, denn diese durften auch nach der Ankunft in Dubai direkt am Flughafen einen Test machen.

Die gleiche Ausnahme gilt seit dem 26. Oktober für Passagiere, welche aus Deutschland oder England nach Dubai einreisen wollen. Diese Passagiere können den Corona Test nun auch in Dubai nach dem Flug machen und müssen ihn nicht vor dem Abflug durchführen.

Warum ausgerechnet Deutschland und das Vereinigte Königreich von dieser Regel ausgenommen sind ist nicht klar, denn für andere europäische Länder und Schengen Staaten gilt weiterhin die Testpflicht vor dem Abflug, wenn Touristen nach Dubai reisen wollen.

Emirates verlangt keinen COVID Test mehr für Passagiere | Frankfurtflyer Kommentar

Es ist eine sehr interessante Entwicklung, dass Emirates nun den zwingenden Corona Test für alle Passagiere streicht und auch, dass Passagiere aus Deutschland und England nun den Corona Test bei der Einreise in Dubai machen können. Was genau hier die Beweggründe sind kann ich nicht sagen, aber ich gehe davon aus, dass die Testpflicht der Airline tatsächlich viele Passagiere gekostet hat.

So gab es häufig Berichte, dass Passagiere den Flug nicht antreten konnten, da die Corona Tests nicht rechtzeitig vorlagen. Selbst in den USA ist es wohl für Passagiere schwer binnen vier Tagen vor dem Flug einen Corona Test durchführen zu lassen und hier auch pünktlich ein Ergebnis zu bekommen.

Ganz nebenbei machten diese Tests Emirates Flüge auch zu einer oft kostspieligen Angelegenheit, denn zum Flugticket kommen noch die Corona Tests, welche mehrere hundert Euro kosten können. Auch in einer Pandemie wählen viele Passagiere mit dem Geldbeutel die Airline aus.

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. …. und zwischen negativem Test und Abflug / Ankunft kann ich mich nicht anstecken, weil der Virus nämlich weiss, dass er mich währenddessen gefälligst NICHT zu belästigen hat ?

    • Da geht es mehr darum, dass man mit einem Negativen PCR Test, der weniger als 96 Stunden alt ist, fast sicher stellen kann, dass du nicht infektiös bist und somit nicht auf der Reise zum Super Spreader wirst, mit unzähligen, unbekannte Kontakten. Es geht nicht darum das Risiko garantiert auf null zu setzen, dass ist nur möglich, wenn wir alle Menschen der Welt in Einzelhaft nehmen, sondern darum das Risiko zu minimieren.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*