Erste Boeing 737MAX fliegt bei GOL wieder mit Passagieren im Liniendienst

Die Boeing 737MAX wurde bereits vor fast 20 Monaten im März 2019 nach zwei katastrophalen Abstürzen in Indonesien und Äthiopien mit einem weltweiten Flugverbot belegt, welches zum größten Debakel in der Geschichte von Boeing werden sollte. Noch nie musste ein moderner Passagierjet in über 50 Jahren so lange am Boden bleiben, da bei ihm nach der Zulassung massive Mängel festgestellt wurden.

Besonders das Flugstabilisierungssystem MCAS war Teil dieser Kontroverse, denn es steht im dringenden Verdacht die beiden Abstürze verursacht zu haben und dabei aufgrund von fehlerhaften Sensordaten die Piloten übersteuert zu haben.

Über 1,5 Jahre hat Boeing nun gebraucht, um dieses Problem unter Kontrolle zu bekommen und eine Lösung zu entwickeln, welche von den Behörden auf der ganzen Welt akzeptiert wurde. Nun ist es wieder so weit und die erste Boeing 737MAX befindet sich erneut im Liniendienst und fliegt erste Passagiere.

Als erste Airline der Welt hat die brasilianische GOL einen Linienflug von Sao Paulo nach Porto Alegre im Süden von Brasilien durchgeführt. Wie zu erwarten war, verlief Flug G3 4101 ohne Zwischenfälle und die Boeing 737MAX flog die etwas über 800 Kilometer in einer Flugzeit von 1:16 Sunden.

Übrigens befindet sich die erste aktive Boeing 737MAX seit diesem ersten Flug in einem sehr aktiven Einsatz und die PR-XMB ist nach dem Rückflug aus Porto Alegre am Mittwoch dem 9. Dezember 2020 auch noch zwei Mal von Sao Paulo nach Florianopolis und zurück geflogen. Interessanterweise hat man hier eine kleine Verspätung aus mir nicht bekannten Gründen angehäuft, welche man auch den gesamten Tag mit sich herumschleppte.

Erste Boeing 737MAX fliegt bei GOL wieder mit Passagieren im Liniendienst | Frankfurtflyer Kommentar

Die Boeing 737MAX und der Skandal den das Flugzeug umgab, war wohl einer der dramatischsten, welchen wir in den letzten Jahren in der Luftfahrtbranche gesehen haben. Nicht nur, dass über 350 Menschen unnötig ihr Leben verloren haben, auch Boeing hat massiv an Reputation und Vertrauen verloren. Der CEO musste seinen Hut nehmen und auch finanziell wird Boeing noch über Jahre an diesem Debakel zu knabbern haben.

Dass nun die erste Boeing 737MAX wieder im Liniendienst fliegt ist daher durchaus als Meilenstein zu bezeichnen, auch wenn es noch Monate dauern wird, bis alle geparkten Boeing 737MAX wieder fliegen oder auch von Boeing ausgeliefert werden, denn auf dem Werksgelände von Boeing stauen sich hunderte Boeing 737MAX, welche auf die Wiederzulassung und dann die Auslieferung warteten.

Airlines müssen nun ihre Flugzeuge nachrüsten und nach über 18 Monate am Boden diese auch für den Flugbetrieb wieder fit machen. Auch die Piloten erhalten alle ein erweitertes Training, welches ebenfalls Zeit in Anspruch nimmt.

Viele Passagiere haben sicher nach wie vor Bedenken mit einer Boeing 737MAX zu fliegen und wollen das Flugzeug vermutlich gerne vermeiden. Auch wenn es viele nicht beruhigen wird, ist die Boeing 737MAX wohl nach den letzten Monaten das am besten überprüfte Passagierflugzeug der Welt, denn weder die FAA, noch die EASA wollen sich nachsagen lassen, dass man das Flugzeug nicht ausreichend geprüft hätte.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*