Erster Lufthansa A320NEO mit neuer Lackierung

Nach über 30 Jahren hat Lufthansa Anfang des Jahres zur großen Überraschung vieler eine neue, deutlich überarbeitete Lackierung vorgestellt. Während sich an der neuen Lufthansa Lackierung, welche komplett ohne das markante Gelb auf dem Seitenleitwerk auskommt, die Geister scheiden, gefällt mir die Lackierung sehr gut.

Natürlich kann man die fast 300 Flugzeuge der Lufthansa und Lufthansa Cargo nicht über Nacht komplett neu lackieren und daher ist die neue Lackierung immer noch ein recht seltener Anblick. Letzte Woche wurde der erste Lufthansa Airbus A320NEO mit neuer Lackierung an die Kranichairline ausgeliefert.

Der Airbus A320 mit neuer Lufthansa Lackierung ist übrigens 11. Airbus A320Neo und Teil der massiven Flottenerneuerung bei Lufthansa. So hat der Lufthansa Konzern gleich 122 Airbus A320 und Airbus A321 bestellt. Viele dieser Flugzeuge werden in der NEO Ausführung, also „New Engin Option“ zu Lufthansa kommen. Die Flugzeuge sind deutlich effizienter, dank der neuen Triebwerke.

Das neue Lufthansa Design macht sich in meinen Augen sehr gut auf dem Airbus A320NEO.

Dass dies nun der erste Airbus A320NEO mit der neuen Lufthansa Lackierung ist, zeigt auch noch einmal deutlich, dass es noch einige Jahre dauern wird, bis alle Flugzeuge die neue Lackierung tragen werden. So wurde eine Zeitspanne von etwa sieben Jahren von Lufthansa genannt.

Diese lange Zeit für die komplette Umlackierung der Flotte liegt einfach daran, dass Lufthansa die Flugzeuge nicht nur für einen neue Lackierung aus dem Flugbetrieb nehmen will und kann, sondern das neue Farbkleid im Zuge von größeren Checks an den Maschinen aufbringen wird.

Aktuell fliegen bereits Boeing 747-8 und Boeing 747-400, sowie Airbus A350, Airbus A340, Airbus A321, CRJ 900 und MD-11F der Lufthansa Cargo in der neuen Lufthansa Lackierung. Der erste Airbus A380 soll auch noch dieses Jahr die neue Lufthansa Lackierung erhalten.

Erster Lufthansa A320 mit neuer Lackierung | Frankfurtflyer Kommentar

Nach und nach sieht man die neue Lufthansa Lackierung deutlich häufiger, auch wenn es immer noch ein ungewohnter Anblick ist. Was ich interessant finde ist, dass man bei jedem Flugzeug das Design individuell leicht abändert ohne dies auf die Thematik mit dem unterschiedlichen Blau zu beziehen.

So hat man bei einigen Flugzeugen das Lufthansa Logo noch einmal auf die Winglets aufgebracht, wie z.B, beim Airbus A320NEO oder der MD-11F, aber bei anderen Flugzeugen hierauf verzichtet, wie bei der Boeing 747-400.

Bilder: ©Lufthansa

Das könnte Euch auch interessieren

1 Kommentar

  1. In MUC haben wir schon länger 2 A320 (ich denke nicht neo, aber das ist aus der Entfernung in der man sie sieht auch nicht direkt sichtbar) im neuen Design unterwegs. Die erste A321 ist fast täglich zu besuch, eine A320 ist aber auch hier stationiert. Es wird in MUC also immer voller was neues Design angeht 😉

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*