Etihad schließt die Lounges in Australien

Vor kurzem hatten wir berichtet, dass Etihad die wohl wichtigste Lounge außerhalb von Abu Dhabi schließen wird und alle Lounges außerhalb von Abu Dhabi aufgeben wird. Nun geht es mit den Sparmaßnahmen weiter. Denn Etihad schließt weitere Lounges, denn als nächster Schritt werden alle Etihad Lounges in Australien geschlossen und an No. 1 Lounges übergeben um anschließend unter der Marke „The House“ weiterbetrieben zu werden.

Etihad schließt die Lounges in Australien

Diesmal trifft es die beiden Etihad Lounges in Australien. In Sydney und Melbourne hatte man seit vielen Jahren eigene Lounges, die durchaus angenehm waren. Die Lounge in Melbourne hat man bereits im neuen Design gebaut.

Ab dem 23. Oktober wird die Lounge in Sydney unter der Marke „The House“ eröffnen. Etihad wird diese dann gemeinsam mit dem Partner No. 1 Lounges betreiben. Neben Premium- und Statusgästen von Etihad wird die Lounge auch Gästen anderer Airlines offen stehen. In London betreibt No. 1 bereits eine Priority Pass Lounge. Es ist also spannend zu sehen, ob dies die erste Priority Pass Lounge in Sydney wird.

Die Etihad Lounge in Melbourne wird am 27. Oktober als „The House“ eröffnet und steht dann Etihad Status- und Premiumkunden zur Verfügung. In beide Lounges werden auch Gäste Zutritt erhalten, die bereit sind dafür zu bezahlen.

Neben Gästen von Etihad werden auch Passagiere von Virgin Australia nach Los Angeles, Hong Kong und Neuseeland die Lounge nutzen dürfen. Auch Gäste von Hainan Airlines haben Zutritt.

Etihad schließt weitere Lounges – Etihad Marketing

Linda Celestino, Vice President Guest Experience and Delivery beschreibt die Entscheidung und Änderungen folgendermaßen:

“In developing the new brand we worked to one very simple, but specific objective, which was to take everything that makes our lounges great, the ambiance, the design, the food and beverage offering, and make it even better.

“Together with No 1 Lounges, we are evolving the lounge experience for our guests at more key locations around the world, ensuring they feel at home, able to enjoy all the benefits and luxuries they have come to expect from Etihad, in the new setting of The House.”

The introduction of The House to Sydney and Melbourne airports underscores the importance of the Australian market to the national airline of the UAE, which has been serving Australia since 2007.

All dishes will be freshly prepared and guests will be able to enjoy self-service and a la carte menus in the upgraded dining areas. The bars will have a new cocktail and mocktail list, and a selection of great Australian wines.

Etihad schließt die Lounges in Australien – Frankfurtflyer Kommentar

Man möchte das Loungeerlebnis verbessern. Damit gibt man also zu, dass man zuletzt massiv abgebaut hat oder das man die ganze Zeit noch nie gut war. Letzteres habe ich selbst nie so empfunden, auch wenn man sehr deutliche Sparmaßnahmen eingeführt hat. So wurde Melbourne das á la carte Dinning gestrichen und auch die Cocktailbar war zuletzt nur noch Dekoration und nicht mehr bestückt.

Ich kann den Standpunkt von Etihad ja nur zu gut verstehen. Man hat viele Lounges an Orten, die recht wenig bedient werden. Lounges kosten Miete, Personal, Catering und noch einiges mehr. Ich habe mich schon oft gewundert, warum Etihad die Lounge an einigen Destinationen nur wenig Stunden pro Tag geöffnet hat.

Ich finde die Entscheidung gar nicht mal verkehrt, zumindest solange die Qualität der Lounge, Speisen und Getränke stimmt und der Service nicht abnimmt.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*