Etihad serviert Kaviar in den Airbus A380 First Class Apartments

Kaviar ist in der First Class bei den großen Airlines schon fast eine Selbstverständlichkeit und nur sehr wenige Airlines verschließen sich diesem inoffiziellen Standard. So serviert z.B. die Swiss in der First Class „nur“ den Balik Lachs, welcher allerdings auch entsprechend beliebt ist. Als Special findet man dann doch auch mal Kaviar auf der Karte der Swiss.

Etihad war eine der Airlines, welche ebenfalls auf Kaviar in der First Class verzichtet haben. Damit waren sie wohl die einzige der großen Golf Airlines, welche dies nicht angeboten haben. Das hat mich immer sehr gewundert, denn gerade die Kundschaft der Golf Airlines legt auf solche Statussymbole gesteigerten Wert.

Einzig in der „over the top“ Residence Kabine im Airbus A380 wurde den Gästen Kaviar angeboten, welche allerdings auch bis zu 40.000 Euro für Ihr Flugticket zahlen sollten. Die Recidence, welche im Airbus A380 von Etihad den Gästen gleich ein eigenes Wohnzimmer, Schlafzimmer und Bad mit Dusche bietet, war allerdings immer recht schlecht gebucht und daher ist davon auszugehen, dass Etihad nur wenige Kilogramm Kaviar im Jahr serviert hat.

Etihad veröffentlich auf seiner Webseite die Menüs, welche an Bord serviert werden und überraschenderweise findet man hier nun auf den Flügen in den Airbus A380 Frist Class Apartments Kaviar auf der Speisekarte.

Aktuell scheint man den Kaviar Service allerdings nur auf Airbus A380 Flügen in der First Class anzubieten. Hierbei allerdings in beide Richtungen, von und nach Abu Dhabi. Vermutlich will man hiermit das Produkt in den Airbus A380 First Class Apartments nochmal ein wenig aufwerten. Möglicherweise in der Hoffnung hier auch einen höheren Preis (auch mit Meilen) erzielen zu können?

Was ich wiederum interessant finde ist, dass man russischen Kaviar in den First Class Apartments serviert. In der Residence wurde wohl immer Kaviar aus Abu Dhabi serviert, was auch Sinn macht wenn man bedenkt, dass eine der größten Kaviar Farmen der Welt in Abu Dhabi beheimatet ist.

Etihad serviert Kaviar in den Airbus A380 First Class Apartments | Frankfurtflyer Kommentar

Man mag sich vielleicht fragen warum diese Veränderung im Menü von Etihad überhaupt Nachrichtenwert für uns hat. Natürlich ist es nur eine kleine Veränderung, allerdings ist es tatsächlich eine Aufwertung des Produkts bei Etihad. In den letzten Monaten hat Etihad ein sehr radikales Sparprogramm vorangetrieben, mit welchen man auch vor der First- und Business Class nicht halt gemacht hat.

Für Tim, den man lange als Etihad Fan bezeichnen konnte, ist über der ganzen Reihe von Verschlechterungen und auch der drastischen Entwertung des Vielfliegerprogrammes, von seiner Liebe zu Etihad abgekommen.

Grundsätzlich freue ich mich über etwas rein positives bei Etihad schreiben zu können, allerdings stellt sich mir gleich die Frage, ob Etihad mit dieser Differenzierung im Service in den Airbus A380 First Class Apartments versuchen wird Kapital zu schlagen. Sehen wir vielleicht bald eine deutliche Erhöhung der Meilenpreise in den A380 Apartments, mit der Begründung es sei ein eigenes, noch besseres Produkt? Bis jetzt gab es keinen Unterschied in den Preisen zwischen den A380 Apartments und der normalen First Class in der Boeing 787 und Boeing 777.

Danke an OMAAT

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*