Flughafen Wien reduziert Gebühren temporär

Flughafen Wien AG

Nachdem die Nachfrage für Flüge über Wochen hinweg fast vollständig eingebrochen ist, steigt die Anzahl der Passagiere langsam wieder. Für den Flughafen Wien geht das jedoch nicht schnell genug und um die zu beschleunigen, setzt der Heimatflughafen von Austrian Airlines auf einen finanziellen Anstoß. Die Reduzierung der Gebühren findet in den Bereichen Landegebühr und Passagierkosten statt.

Flughafen Wien reduziert Gebühren temporär | Die Details

Um das Interesse am Flughafen Wien für Airlines zu erhöhen, setzt die Wien AG auf den Verzicht von Landegebühren bis zum Jahresende. Durch diese Maßnahme sollen die Flughafenkosten um 20 bis 30 Prozent gesenkt werden, so aero.de.

Neben dem Verzicht auf die Landegebühren, reduziert die Wien AG unter Voraussetzungen die Kosten pro Passagier zwischen zwei und vier Euro. Unter dem Ziel, schnell wieder zur Normalität zu kommen, ist die Voraussetzung, dass die Airline im kommenden Jahr mindestens 65% der ursprünglich für 2020 geplanten Kapazität anbietet.

Im Schnitt würden die passagierbezogenen Abgaben beim Abflug 14 Euro pro Kopf betragen, die Abfertigung eines A320 760 Euro. Die Maßnahmen lässt sich der Flughafen bis zu 35 Millionen Euro kosten.

aero.de, Flughafen Wien verzichtet auf Landegebühren, 27.06.2020

Flughafen Wien reduziert Gebühren temporär | Kurzüberblick Wien Flughafen

Auch der Flughafen Wien hat momentan ein reduziertes Angebot und fertigt alle Flüge im Terminal 3 an den Schaltern 301-399 ab. Darüber hinaus ist der City Airport Train derzeit pausiert und das Tragen einer Schutzmaske ist Pflicht.

Der Flughafen Wien liegt Süd-Östlich von der Stadt Wien und ist mit dem Zug in einer knappen Stunde und dem Auto je nach Verkehr einer halben Stunde zu erreichen.

Gemäß aero.de bedienen momentan folgende Airlines den Flughafen:

  • Eva Air (Taipeh)
  • Air China (Peking)
  • Emirates (Dubai)
  • Lufthansa-Gruppe
  • Air Baltic
  • Air Serbia
  • Turkish Airlines
  • Croatia
  • Tarom
  • Luxair
  • Ryanair
  • Wizz Air
Aktuelles vom Flughafen Wien

Flughafen Wien reduziert Gebühren temporär | Frankfurtflyer Kommentar

Die Reduzierung der Kosten pro Passagier und der komplette Entfall der Landegebühren bis Ende des Jahres ist eine große Maßnahme, zeigt aber auch den Ernst der Lage. Wir hoffen, dass der Plan aufgeht und die Nachfrage, aber auch der Umsatz bzw. Gewinn wieder steigt. An einem Flughafen hängen sehr viele Arbeitsstellen und jeder erhaltene Arbeitnehmer ist in dieser Situation ein Gewinn.

Quellen:

Flughafen Wien verzichtet auf Landegebühren, 27.06.2020

https://www.viennaairport.com/, 27.06.2020

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*