Flying Blue Promo Awards | Die Meilenschnäppchen von Air France/ KLM im Dezember 2019

Die Flying Blue Promo Awards kann man als Pendant der Meilenschnäppchen von Miles & More bei Air France / KLM beschreiben. Denn genau wie bei den Meilenschnäppchen kann man bei den Flying Blue Promo Awards jeden Monat eine Auswahl an Flugzielen von Air France und KLM zu einem reduzierten Meilenpreis buchen.

Die Meilenrabatte bei den Flying Blue Promo Awards liegen bei Kurz- und Mittelstrecken zwischen 20% und 40%, bei den Langstrecken sind es zwischen 25% und 50% Ermäßigung. Ein großer Vorteil von den Flying Blue Promo Awards ist zudem, daß man sie – anders als die Lufthansa Meilenschnäppchen – auch als oneway Flug buchen kann. So sind deutlich flexiblere Reisen möglich und man bekommt unter Umständen auch eine bessere Verfügbarkeit.

Flying Blue Promo Awards | Konditionen

Buchen könnt ihr die Schnäppchen noch bis zum 31.Dezember 2019 für Reisen zwischen dem 1.Februar und 31.März 2020. Ähnlich wie bei Miles & More unterliegen die Buchungen gewissen Konditionen, die Ihr auch der Promo-Rewards Homepage entnehmen könnt:

  • Promo-Prämien-Flugtickets müssen im Internet gebucht werden
  • Promo-Prämien-Flugtickets sind von der Umbuchung, Stornierung oder Erstattung ausgeschlossen.
  • Für Promo-Prämien-Flugtickets gelten die allgemeinen Beförderungsbedingungen der jeweiligen Fluggesellschaft.
  • Promo-Prämien-Flugtickets sind für Einzelflüge sowie für Hin- und Rückflüge erhältlich, die mit Meilen bezahlt werden.
  • Promo-Prämien-Flugtickets werden nach Verfügbarkeit vergeben.
  • Promo-Prämientickets für Mittel- oder Kurzstreckenflüge werden für Flüge ab oder nach Paris oder Amsterdam ausgestellt.
  • Promo-Prämientickets für Langstreckenflüge werden für Flüge ab oder nach Europa (gemäß Europa-Definition der IATA) ausgestellt.

Flying Blue Promo Awards | Ziele auf Kurz- und Mittelstrecke

Wie in den Konditionen erwähnt, sind diese Prämien nur mit Abflug ab/nach Paris und Amsterdam buchbar. Für uns in Deutschland sind die Kurzstrecken daher nicht wirklich attraktiv. Hinzu kommen die verhältnismäßig hohen Steuern und Gebühren, die neben dem Meilenpreis fällig werden.

Da die Prämien auch als oneway buchbar sind, könnte ein Ziel dennoch interessant sein. Ab Paris wird diesen Monat Hannover als Promo Award angeboten:

  • Paris – Hannover (oder umgekehrt) statt 13.000 Meilen jetzt 8.000 Meilen oneway

Hier findet Ihr alle Promo-Awards für Dezember

Flying Blue Promo Awards | Ziele auf Langstrecke

Wesentlich spannender sind die Destinationen auf der Langstrecke. Der Gegenwert der Meilen im Verhältnis zum Flugpreis ist insbesondere in Premium-Economy und Business Class wesentlich besser. Zudem sind die Rewards ab allen Flughäfen in Europa, die von Air France / KLM angeflogen werden, buchbar. Der Zubringerflug ab Berlin, Düsseldorf, Köln/Bonn, Friedrichshafen, Hamburg, Stuttgart, Frankfurt, München, Nürnberg, Bremen, Dresden und Hannover ist inklusive!

Economy Class
Alle Meilenpreise oneway:
  • Chicago (11.000 Meilen)
  • Boston (11.500 Meilen)
  • Washington (13.750 Meilen)
für 27.000 Meilen oneway:
  • Chengdu
  • Hangzhou
  • Peking
  • Wuhan
Premium Economy Class
Alle Meilenpreise oneway:
  • Chicago (21.250 Meilen)
  • New York JFK (22.750 Meilen)
  • Washington (26.750 Meilen)
  • Mexico Stadt (28.750 Meilen)
Business Class
Alle Meilenpreise oneway:
  • Edmonton (30.500 Meilen)
  • Chicago (43.500 Meilen)
  • Toronto (45.000 Meilen
  • Calgary (45.375 Meilen)
  • Minneapolis (54.000 Meilen)
für 67.500 Meilen oneway:
  • Chengdu
  • Taipeh
  • Xiamen

 

Hier findet Ihr alle Promo-Awards für Dezember

 

Flying Blue Promo Awards | Das Produkt

Air France hat mehrere verschiedene Business Class Sitze im Einsatz. Besonders gut ist die Business Class in der Boeing 777 und 787, hier findet man Reverse Herringbone Sitze in einer 1-2-1 Anordnung. Hierdurch hat jeder Passagier direkten Gangzugang und ein komplett flaches Bett.

Air France verbaut gerade auf den Airbus A330-300, welche unter anderem nach Dallas eingesetzt werden, neue Business Class Sitze. Diese lassen sich ebenfalls in ein komplett flaches Bett verstellen, sind allerdings in einer 2-2-2 Anordnung verbaut, sodass nicht jeder Passagier direkten Gangzugang hat.

Review: Air France Business Class Boeing 777-300er Singapur nach Jakarta 

Auf den meisten Flugzeugen, wie der Boeing 777, Boeing 747 und dem Airbus A330, setzt KLM einen Business Class Sitz ein, welcher sich in ein komplett flaches Bett verstellen lässt und in einer 2-2-2 Anordnung verbaut ist.

In den neuen Boeing 787, welche häufig nach China eingesetzt werden, kann man einen neueren Business Class Sitz finden, welcher dem von Air France in der Boeing 787 und 777 sehr ähnelt.

Diese Reverse Herringbone Sitze in einer 1-2-1 Anordnung bieten viel Platz und Privatsphäre und auch direkten Gangzugang von jedem Sitz.

Flying Blue Promo Awards | Meilen sammeln

Neben dem Sammeln von Meilen beim Fliegen, in Hotels, bei Autovermietungen und Shoppingpartnern kann man auch Meilen kaufen. Eine der einfachsten Möglichkein an Meilen zu kommen sind Membership Rewards Punkten, welche sich im Verhältnis 5:4 in Air France/ KLM Flying Blue Meilen transferieren lassen.

American Express Gold CardDurch Beantragung der AMEX Gold Card, erhaltet Ihr bereits 15.000 Membership Rewards Punkte, also 12.000 Air France/ KLM Flying Blue Meilen. Mit der AMEX Platinum Card sammelt Ihr sogar 30.000 Membership Rewards Punkte (24.000 Air France/ KLM Flying Blue Meilen). Natürlich sammelt Ihr auch pro Euro Umsatz bis zu 1,5 Membership Rewards Punkte.

Gerade die American Express Platinum Kreditkarte bietet Euch allerdings neben den Meilen/ Punkten auch noch American Express Platinum Cardeine Vielzahl von weiteren Leistungen und wird seit kurzem als Kreditkarte aus Metall ausgeliefert. Zu den Sonderleistungen der Karte gehören Dinge wie z.B. Loungezugang unabhängig von Airline und KlasseZugang zu Lufthansa Lounges200 Euro Reiseguthaben, 200 Euro Sixt Ride Guthaben,  top Versicherungensofort Status bei sieben Hotelketten und drei Autovermietungen und einen Fast Track zum Star Alliance Gold Status, um nur einige Vorteile zu nennen.

Flying Blue Promo Awards | Frankfurtflyer Kommentar

Die beste Möglichkeit Meilen einzulösen, ist Flugtickets in den höheren Serviceklassen zu buchen. Dort erhält man den besten Gegenwert im Verhältnis zum Flugpreis. Im Rahmen der Promo-Awards könnt Ihr diesen Gegenwert nochmal deutlich steigern. In diesem Monat gibt es zwar keine Ziele in Südamerika, der Karibik oder in Nahost, dafür eine ganze Reihe an Destinationen in Nordamerika und China.

Wer noch nicht so viele Meilen hat, kann darüber nachdenken diese für die US-Ostküste einzusetzen, Boston und Chicago sind ab Amsterdam oder Paris auch in Economy Class erträglich. Mit einem Preis von nur etwa 11.000 Meilen ein echtes Schnäppchen! Alleine mit dem Umtauschwert der 30.000 Membership Rewards Punkten der AMEX Platinum Card könnte man die Premium Economy der Air France nach New York oder Chicago testen.

Hier findet Ihr alle Promo-Awards für Dezember

Das könnte Euch auch interessieren

3 Kommentare

  1. Danke für die schnelle Antwort. Schade, das wäre doch sehr praktisch. „Upgrade“-Schnäppchen wären auch eine schöne Geschichte. Ich musste 60k MMs für ein return upgrade zahlen, dafür hätte ich auch den ganzen Flug als Meilen-Schnäppchen bekommen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*