Für wen lohnt die Miles&More Kreditkarte Blue?

Miles&More bietet seinen Kunden in Deutschland zwei Kreditkarten an. Neben der sehr beliebten Miles&More Kreditkarte Gold, gibt es auch noch die deutlich günstigere Miles&More Kreditkarte Blue. Aktuell gibt es diese Karte sogar mit einem erhöhten Willkommensbonus von 6.000 Miles&More Prämienmeilen, statt der üblichen 500 Prämienmeilen, zur Begrüßung. Da es allerdings auch immer wieder Aktionen für die Miles&More Kreditkarte Gold gibt, wie zuletzt, bis zu 20.000 Prämienmeilen zur Begrüßung, bekomme ich recht häufig die Frage gestellt „Für wen lohnt die Miles&More Kreditkarte Blue eigentlich?“ 

Genau auf diese Frage möchte ich in diesem Beitrag einmal ausführlich antworten, denn bei weitem benötigt nicht jeder die Miles&More Kreditkarte Gold und ist mit der Miles&More Kreditkarte Blue für seine Bedürfnisse sogar besser bedient!

Für wen lohnt die Miles&More Kreditkarte Blue? | Das Angebot

Aktuell gibt es das beste Angebot für die Miles&More Kreditkarte Blau, welches es je gab. Zur Begrüßung gibt es mit der Karte bei einer Jahresgebühr von unter 55 Euro einige sehr lohnende Willkommensgeschenke.

  • 6.000 Miles&More Prämienmeilen
  • 50 Euro Lufthansa Fluggutschein
  • Unbegrenzte Meilengültigkeit ab 3.000 Euro Jahresumsatz
  • Upgrade Gutschein und Rabatte bei Avis
  • Einmalig 10% Rabatt im Worldshop
  • Versicherungen

Aktion Credit Card Blue (World)

Besonders interessant sind bei der aktuellen Aktion für die Miles&More Kreditkarte Blue sicherlich die 6.000 Willkommensmeilen und auch der 50 Euro Lufthansa Fluggutschein. Dies alleine amortisiert sicherlich schon die Jahresgebühr von 55 Euro deutlich.

Was die Karte allerdings dauerhaft interessant macht ist, dass Ihr mit ihr pro zwei ausgegebene Euro eine Miles&More Prämienmeile sammelt und so einfach nebenbei im Alltag Meilen generieren könnt. Zusätzlich verhindert Ihr ab einem Jahresumsatz von 3.000 Euro mit der Miles&More Kreditkarte Blue auch noch den Meilenverfall, so dass Ihr langfristig für eine große Prämie sparen könnt.

Für wen lohnt die Miles&More Kreditkarte Blue? | Vorteile der Gold Karte

Der Leistungsumfang der Miles&More Kreditkarte Gold ist noch einmal deutlich umfangreicher, als der der Miles&More Kreditkarte Blue, allerdings lohnen sich die 110 Euro Jahresgebühr für die goldene Karte sicherlich nicht für jeden.

Der bedeutendste Vorteil der Miles&More Kreditkarte Gold, gegenüber der Miles&More Kreditkarte Blue, ist sicherlich der Willkomonesbonus von 15.000 Meilen in Aktionen für die Gold Karte, gegen 6.000 Meilen für die blaue Karte.

Weitere sehr wichtige Vorteile der Miles&More Kreditkarte Gold, welche die blaue Karte nicht besitzt, sind Mietwagenvollkaskoversicherung, sowie die Option bis zu 25.000 Prämienmeilen in 5.000 Statusmeilen umzuwandeln, sofern auch mindestens 25.000 Prämienmeilen mit der Kreditkarte gesammelt wurden.

Für wen lohnt die Miles&More Kreditkarte Blue? | Die Empfehlung

Wir empfehlen die Miles&More Kreditkarte Blue all denen, welche nur eine Kreditkarte suchen, mit welcher sie Meilen sammeln können und möglicherweise auch den Meilenverfall stoppen können.

Einziger Nachteil bei der Miles&More Kreditkarte Blue ist allerdings, dass man auf etwa 9.000 Prämienmeilen zur Begrüßung verzichtet, welche man mit der Miles&More Kreditkarte Gold erhalten würde. Dafür spart man auch jedes Jahr 55 Euro Jahresgebühr und die Meisten werden die Miles&More Kreditkarte sicherlich langfristig behalten.

Die Miles&More Kreditkarte Gold empfehle ich allen, welche auch regelmäßige Auslandsreisen unternehmen und Mietwägen anmieten. Hier lohnt sich der Aufpreis für die goldene Karte sehr schnell. Auch die meist 15.000 Prämienmeilen zur Begrüßung sind für viele sicherlich ein gewichtiges Argument, allerdings sollte man sich nur von diesen leiten lassen.

Insbesondere wer einen Vielfliegerstatus bei Miles&More anstrebt, dem empfehle ich ohne lange zu überlegen die Miles&More Kreditkarte Gold. Denn sobald Ihr mindestens den Frequent Traveller Status inne habt, spart Ihr fast die Hälfte der Jahresgebühr und ab dem Senator Status ist die Karte sogar kostenlos.

Die Möglichkeit Prämienmeilen in Statusmeilen umzuwandeln, sollte man auch nicht unterschätzen, wenn man einen Vielfliegerstatus bei Miles&More anstrebt, auch wenn es nur das letzte Mittel sein sollte.

Für wen lohnt die Miles&More Kreditkarte Blue? | Frankfurtflyer Kommentar

Die Miles&More Kreditkarte Blue ist sicherlich nicht die richtige Kreditkarte für alle Vielflieger und Extrem-Meilensammler. Wer allerdings Miles&More Meilen sammelt, ohne dabei so obsessiv vorzugehen wie manche von uns, für den ist die Miles&More Kreditkarte Blue sicherlich eine gute Option.

Wem die 110 Euro Jahresgebühr für die Miles&More Kreditkarte Gold immer zu hoch waren, der ist mit der Miles&More Kreditkarte Blue auch gut bedient! Man kann den Miles&More Meilenverfall stoppen und mit seinen alltäglichen Ausgaben Meilen sammeln. Dies ist sicher lohnender, als einfach nur mit einer EC Karte oder einer Kreditkarte ohne Meilensammelfunktion zu bezahlen, denn die Meilen stellen ohne Frage einen Rabatt auf jeden Einkauf dar und hier auf Frankfurtflyer.de zeigen wir Euch, wie man diesen Rabatt optimal nutzt!

Hier könnt Ihr die Miles&More Kreditkarte Blue mit 5.000 Prämienmeilen beantragen 

Aktion Credit Card Blue (World)

 

Das könnte Euch auch interessieren

4 Kommentare

  1. Ich schließe mich dem an. Man sollte aber auch die Gebühren im Ausland in Höhe von 1,75% in Betracht ziehen, welche trotz des hohen Jahrespreis anfallen.

    Zusätzlich ist mir aufgefallen, das sich die Meilen auf einen Einkauf beziehen. Gebe ich also 2x 1,50 Euro aus erhalte ich keine Meilen hierfür. Noch vor einem Jahr war das glaube ich nicht der Fall oder es ist mir vorher nicht aufgefallen. Jedenfalls empfinde ich das als Nachteil.

    Insgesamt bin ich aber mit der KK gold zufrieden. Vor allem das Web Interface und das man einiges online machen kann gefallen mir.

  2. Bitte zusammen führen:

    Ich besitze zwar die KK Gold, aber ich nehme an das Web Interface ist denke ich Interface ist aber denke ich identisch so wie Meilen pro Einkauf Geschichte.

  3. Sehr interessanter Artikel, durch den ich erst darauf aufmerksam wurde, dass die goldene KK für den FT reduziert in der Jahresgebühr und für den SEN sogar kostenlos ist. Dies wusste ich vorher nicht und mir war die Jahresgebühr die KK bisher nicht wert, weil die kostenlose Payback AMEX eben ein besseres Preisleistungsverhältnis bietet.
    Nun bin ich allerdings seit Samstag FT (habe vorher mir über Asiana den Star Alliance Gold geholt, weil ich nicht ahnen konnte, dass es dieses Jahr für den SEN ausgereicht hätte, was aber eine andere Geschichte ist…) und werde nächstes Jahr wahrscheinlich ohne größere Probleme SEN. Dadurch frage ich mich nun nach einem Weg als FT zur goldenen KK, indem ich trotzdem noch die Willkommensboni einsammeln kann. Nach meiner ersten Recherche befürchte ich, dass ich die KK vor Erreichen des FTs hätte abschließen müsssen. Mir wäre es nun auch wert, nur für die Willkommensboni die goldene KK im ersten Jahr komplett zu bezahlen, weil sie mich danach wahrscheinlich wegen des dann SENs nichts mehr kostet. Habt ihr eine Idee, wie ich nun die goldene KK mit allen Boni bekomme und sie trotzdem mit meinem M&M Konto verknüpfen kann?

    Danke euch vorab!

  4. Zu bedenken gibt es allerdings bei der Vollkasko Versicherung das keine Glas Schäden abgedeckt sind. Reifen Schäden meine ich auch nicht. Hat mich bei einer E Klasse 900€ für eine Frontscheibe gekostet…

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*