Gebucht! Singapore Airlines neue First Class Suiten und Silk Air Business Class

Mit den neuen Singapore Airlines Suiten soll Singapore Airlines die Latte noch einmal deutlich höher gelegt haben, wenn es um First Class Suiten geht. Mit nur sechs First Class Suiten um Airbus A380 hat Singapore Airlines nicht nur die kleinste First Class auf einem Airbus A380, sie bieten jedem First Class Passagier auch am meisten Platz.

Nachdem mich schon die „alten“ Singapore Airlines Suiten im Airbus A380 letzte Woche sehr begeistert haben, ließ mich der Gedanke an die neue Singapore Airlines Suiten nicht mehr los, auch wenn dieses beeindruckende First Class Produkt mit separatem Sitz und Bett schon seit seiner Vorstellung bei mir recht weit oben steht.

Wie viele unserer regelmäßigen Leser sicher mitbekommen haben, befinden sich Nicole und ich gerade in Thailand auf unseren Flitterwochen. Während wir unsere Zeit auf Koh Samui sehr genießen, muss ich doch langsam über unsere Heimreise nachdenken, denn wir sind ohne Rückflüge in die Flitterwochen gestartet. Nachdem wir nicht wirklich Zeitdruck haben bis Ende August, bin ich auch alles andere als nervös. Doch es stellte sich natürlich die Frage: „Where to go next?“

Beim Herumspielen auf der Singapore Airlines Webseite sind mir zwei verfügbare Prämienflüge in den neuen Singpore Airlines Suites im Airbus A380 nach Hongkong aufgefallen. Auch wenn solch eine tolle Kabine auf einem vier Stunden Flug natürlich ein absoluter Overkill ist, dachte ich mir „wann wenn nicht auf dieser Reise?“ und habe zugeschlagen!

Gebucht! Neue Singapore Airlines First Class Suiten im Airbus A380

Wir haben also die neuen Singapore Airlines Suites im Airbus A380 von Singapore nach Hongkong gebucht und während wir uns schon sehr auf diesen Flug freuen, muss man der Fairness halber sagen, dass die Flüge teuer waren!

Die Singapore Airlines Suite Class lässt sich ausschließlich mit Singapore Airlines KrisFlyer Meilen buchen. Hierbei unterscheidet man bei KrisFlyer zwischen Saver und Advantage Level Prämienflüge. Während man sporadisch die alte Singapore Airlines Suite Class mit Meilen als Saver Level Award buchen kann, habe ich noch nie die neuen Suiten im Saver Level als Verfügbarkeit gesehen.

Man kann diese zwar besonders auf dem Flug nach Hongkong als Warteliste anfragen, allerdings sind meine Erfahrungen mit der Singapore Airlines KrisFlyer Warteliste sehr bescheiden. Hier werden Flüge auch gerne einmal mit halb voller First Class rausgeschickt, anstatt die Wartelisten zu bestätigen. Daher habe ich in den „Sauren Apfel gebissen“ und 70.000 KrisFlyer Meilen pro Person für Advantage Level Suite Awards ausgegeben.

140.000 Meilen für zwei First Class Tickets auf einem vier Stunden Flug fallen sicher wieder in die Kategorie „Meilenverschwendung„, aber wann, wenn nicht in den Flitterwochen soll man sich solch einen besonderen Flug einmal gönnen?

Die positive Nachricht ist, mit unter 50 SG$ waren die Steuern und Gebühren für diesen Flug wirklich angenehm niedrig!

Wenn man so viele Meilen ausgibt, muss es doch einen Vorteil geben. Zum Glück gibt es diesen und es geht über die bessere Verfügbarkeit von Flügen hinaus. So kann man in einem Singapore Airlines KrisFlyer Advantage Prämienflug, auch bei einem One Way, einen kostenlosen Stop Over einbauen. Somit konnten wir einen Flug von Koh Samui nach Singapore in der SilkAir Business Class einfach dazu buchen und zusätzlich noch zwei Tage Stop Over in Singapore einplanen.

Gebucht! SilkAir Business Class im Airbus A319 von Koh Samui nach Singapur

Für alle die mit SilkAir nichts anfangen können, es ist quasi die Eurowings von Singapore Airlines. Die kleine Singapore Airlines Tochter fliegt mit Airbus A320 und A319, sowie Boeing 737-800 zu Zielen in Asien, welche für die reine Langstreckenflotte von Singapore Airlines nicht genug Nachfrage bieten oder eben wie in Koh Samui einfach einen Flughafen haben, auf dem nur kleine Flugzeuge landen können.

Dabei bietet SilkAir, anders als Eurowings, allerdings eine richtige Business Class an, welche sich zwar nicht mit der von Singapore Airlines vergleichen lässt, aber immer noch sehr angenehme 90 Minuten Flug nach Singapur versprechen.

Gebucht! Singapore Airlines neue First Class Suiten und Silk Air Business Class | Frankfurtflyer Kommentar

Diese Reise wird für uns sicher schon wegen der Gegebenheit lange in Erinnerung bleiben. Allerdings ist der Flug in der neuen Singapore Airlines Suite Class auch ein flugtechnisches Highlight.

Nicole und ich freuen uns auf jeden Fall riesig und hoffen dass Ihr auch Freude an der folgenden Review haben werdet!

Wenn Ihr übrigens auch einmal in der neuen Suite Class von Singapore Airlines fliegen wollt, ist der einfachst Weg das Buchen über Singapore Airlines KrisFlyer Meilen. Diese sammelt man in Deutschland am einfachsten über die American Express Kreditkarten. Mit der AMEX Gold Karte erhaltet Ihr 20.000 Membership Rewards Punkte (16.000 KrisFlyer Meilen) zur erfolgreichen Beantragung und mit der AMEX Platinum Karte sogar sensationelle 75.000 Membership Rewards Punkte (60.000 KrisFlyer Meilen).

Das könnte Euch auch interessieren

9 Kommentare

  1. Hallo Christoph

    Du schreibst, dass du den Zubringerflug eifach dazugebucht hast. Wie hast du das gemacht und dazu noch einen Zwischenstop eingebaut, kannst du das für einen Anfänger erklären?

    • Das ganze geht nur am Telefon, hier kann man (bei Verfügbarkeit) Singapore Airlines und SilkAir Flüge auf ein Ticket buchen. Bei den teuren Advantage Level Premienflügen ist ein Stop over kostenlos auch bei einem One way möglich.

      Nicht jeder Telefon Agent bekommt dies hin und will dir dann einzelne Flüge verkaufen, aber es ist möglich und man muss nur hartnäckig bleiben.

      LG
      Christoph

  2. Hallo Seb, man kann z.B. in Expertflyer erkennen mit Verfügbarkeiten
    von Buchungsklassen: Neue First Suites hat nur 6 Sitzplätze, alte First
    Class wäre 12). Oder schau einfach den Bericht von 2. März hier an:
    Die Strecken mit dem neuen Singapore A380 (Zürich + Shanghai usw.)
    Grüße MD

    • @butzi;

      Leider ist es nicht immer einfach. Nach Hongkong findet man sie allerdings sehr zuverlässig als Advantage Awards. Einen direkt verfügbaren Saver habe ich aber noch nie gesehen. Ob es mit der Warteliste überhaupt funktioniert kann ich nicht sagen.

      Nach Sydney hätte man auch als Advantage Award nicht wirklich große Schwierigkeiten, besonders die Flüge nach LHR oder ZRH sind aber schwer zu bekommen.

      LG
      Christoph

  3. Sorry, aber die Aussagen kann ich so absolut nicht bestätigen. Habe vor einigen Wochen vermehrt nach dieser Verbindung gesucht und relativ häufig die Saver Tarif für die Suite gefunden. Jedoch in der Regel als Warteliste.
    Dennoch kann ich nur gutes berichten von der Warteliste. Habe mich bei 6 Flügen, nicht nur die Suite, auf die Warteliste setzen lassen und es wurden alle bestätigt, so dass ich diese teilweise wieder ablehnen musste.

    Habe also genau das Gegenteil an Erfahrungen bei Singapore Airlines gemacht.

    Gruß,
    Christian

    • Hallo Christian,

      Mit dieser Strecke habe ich keine Erfahrungen, aber meine Erfahrungen in der SQ Suites auf Warteliste sind wie beschrieben sehr bescheiden, was nicht bedeutet, dass sie nicht durchgehen kann. In der Business Class sind meine Erfahrungen dagegen extrem gut! Hier klappt es mit der Warteliste fast immer.

      Wir waren bei den Daten auch sehr gebunden, und es wurden zwar Advantage Awards angeboten, aber die Warteliste für Saver war bereits geschlossen. Daher habe ich einfach zugeschlagen.

      LG
      Christoph

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*