Gedankenspiel Highlight-Reise von den Philippinen nach Deutschland Teil 1

Swiss First Class Zürich hong kong-30

In diesem und dem nächsten Beitrag möchte ich Euch an meinem Gedankenspiel „Highlight Reise“ teilhaben lassen. Schon seit längerer Zeit ist es ein Traum von mir, einmal in einer First Class zu fliegen. Für mich begann das Meilen Sammeln klassisch mit Miles & More. Als Lufthansa-Kind steht die Lufthansa First Class hoch im Kurs, auch wenn sich die Geister streiten, ob dies die beste First Class ist und Lufthansa immer mal wieder in der Kritik steht. Mittlerweile habe ich für einen Hin- und Rückflug ausreichend Meilen und möchte diese einsetzen, nicht zuletzt weil es ungewiss ist, wie lange es die First Class an sich noch geben wird.

Gedankenspiel Highlight-Reise | Präambel

Gedankenspiel-Aufbau

Das Gedankenspiel ist in zwei Teile aufgeteilt, da es viele Punkte zu beachten gibt. Der erste Teil gibt einen Überblick über die Ausgangssituation und -kriterien, wie z.B. wie viele Meilen zur Verfügung stehen und mit welcher Allianz geflogen werden muss. Im zweiten Teil liegt der Fokus hingegen auf der Allianz, den in Frage kommenden Airlines usw.

Allgemeines

Wie der Titel bereits verrät, wird die Highlight-Reise in den Philippinen beginnen und in Deutschland enden. Genauer gesagt ist der Start in Manila und in der Nähe von Köln soll das Ende sein. Das liegt daran, dass ich diesen mit meiner besseren Hälfte durchführen werde, sie aktuell auf den Philippinen lebt und ich diesen möglicherweise once-in-a-lifetime-Moment auf jeden Fall mit Ihr teilen möchte.

Während dem Gedankenspiel ist mir bewusst, dass jedwede Planung in der aktuellen Situation theoretisch ist und sich alles ändern kann. Zusammenfassend mache ich das Gedankenspiel aus den folgenden Gründen:

  • Es handelt sich um einen lang gehegten Traum
  • Prozesse mit Behörden sind bereits im Gange und aufgrund von COVID-19 lediglich pausiert. Wir können die Reise nicht einfach so auf z.B. nächstes Jahr Dezember verschieben. Die Highlight-Reise wird also mehr oder weniger „kurz nach“ COVID-19 stattfinden
  • Um Erfahrungen zu sammeln und mögliche Optionen zu evaluieren, da ich erst einen Prämienflug (Frankfurt – Istanbul) gebucht habe
  • Das Gedankenspiel Highlight-Reise bereitet mir Freude
  • Um einen Überblick über die Star Alliance Mitglieder zu bekommen, die grundsätzlich für diese Strecke in Frage kommen (Business* und First Class)

* Für meine bessere Hälfte wird es das erste Mal Business Class sein und aufgrund von COVID-19 dürfen wir nicht davon ausgehen, dass es First Class Kabinen gibt.

Review-Fokus

Im Gegensatz zu meinen vorherigen Reisen, werde ich mit meiner Partnerin fliegen und werde dies in meine Bewertung/en mit einfließen lassen, ob und wie gut die Reise von Check-In bis Ankunft für uns als Paar war.

Gedankenspiel Highlight-Reise | Wie alles begann

Im Jahr 2017 habe ich nach vielen Jahren meine erste interkontinentale Reise geplant, welche darüber hinaus ohne meine Familie stattfinden sollte. Es ging von Deutschland auf die Philippinen und obwohl Lufthansa zu den teureren Airlines gehört, ist sie auf der Strecke Frankfurt-LAYOVER-Manila in der Economy in der Regel günstiger als die Konkurrenz. Ausnahmen bilden Airlines wie Saudia Airlines, jedoch flog ich Economy und bei der ersten interkontinentalen Solo-Flugreise sollten Experimente ausbleiben. Die Erfahrung mit der Airline, die Deutsch sprechende Crew und die im Verhältnis günstigen Preise machten mir die Entscheidung leicht.

LH, Check-In Frankfurt
Lufthansa Check-In am Flughafen Frankfurt

Damit war die Airline entschieden und meine bessere Hälfte schlug vor, mich doch bei Miles & More zu registrieren. Okay, warum nicht, dachte ich mir – es kann nicht schaden. Dazu dann noch die Miles & More Gold Kreditkarte, in der damals noch World Plus Variante und meine Meilen waren vor dem Verfall gesichert. Ebenso hatte ein paar Versicherungen, die ich nicht zusätzlich abschließen muss. Zu diesem Zeitpunkt fiel übrigens ebenfalls die Entscheidung, meine Meilen für eine First Class einzusetzen.

„All our dreams can come true, if we have the courage to pursue them.“ – Walt Disney

Der Klassiker unter den Meilenkreditkarten

20.000 Prämienmeilen
300x189
  • 20.000 Prämienmeilen zur Begrüßung
  • Kein Meilenverfall mehr!
  • Meilen bei jeder Ausgabe sammeln
  • 5.000 Statusmeilen pro Jahr durch Umsätze sammeln
  • Reiseversicherungen inklusive
  • kostenlose Wochenendmiete und Status bei Avis

Gedankenspiel Highlight-Reise | Der Grund für die Reise

Meine bessere Hälfte wird nach aktuellem Stand nächstes Jahr nach Deutschland ziehen und wir wollen diesen Flug gemeinsam absolvieren, da er einen neuen Lebensabschnitt von uns beiden einläutet. Ferner ist es unser erster gemeinsamer interkontinentaler Flug, also genug Gründe, um die Reise zu einem Erlebnis zu machen. Auf Platz 1 steht natürlich eine First Class, wir sind aber auch nicht böse, wenn es Business Class wird. Insbesondere in der aktuellen Lage müssen wir damit rechnen, dass die endgültige Reiseplanung kein Wunschkonzert sein wird.

Gedankenspiel Highlight-Reise | Der Anfang

Turkish Airlines B787
Turkish Airlines B787

Initial war die Highlight-Reise für Ende des Jahres geplant, was aber aufgrund von Corona nicht mehr realistisch ist. Wir hatten uns außerdem im Vorfeld bereits Gedanken gemacht, was machbar ist und aufgrund der fehlenden Meilen für einen First Class Flug, fiel die Entscheidung zugunsten der Business Class von Turkish Airlines. Damit würden wir in Köln/Bonn landen und wir können wahlweise ein Taxi bestellen oder von Freunden/Familie abgeholt werden.

Dank eines Deals, wie aktuell von Die WELT, konnte ich die fehlenden Meilen aufstocken. Die Karten wurden neu gemischt und gedanklich war die Lufthansa First Class bereits festgelegt, bis ich während einer Spaßsuche entdeckt habe, dass die Thai Airways First Class lediglich ca. 50 USD p.P. kostet und damit deutlich günstiger als Lufthansa ist. Wir würden sehr gerne Lufthansa First fliegen, aber 50 USD sind eine Ansage und wir haben entsprechendes Interesse mit Thai Airways zu fliegen. Darüber hinaus haben Christoph und Nicole gute Erfahrungen mit dem Produkt gemacht.

Das Beispiel mit Thai Airways zeigt einen Grund auf, weswegen es aus Kostengründen sinnvoll ist, unterschiedliche Airlines in Betracht zu ziehen.

Gedankenspiel Highlight-Reise | Auswahl eines semi-realistischen Zeitraums

Idealerweise wird aus dem Ergebnis von dem Gedankenspiel Realität und hierfür benötige ich einen semi-realistischen Reisezeitraum. Da niemand von uns eine Glaskugel hat, fällt die Entscheidung nicht leicht. Im Allgemeinen muss mit einer zweiten Welle von Covid-19 gerechnet werden und auf dieser Strecke ist ein Layover in einem Drittstaat zwingend erforderlich, welcher uns im Zweifel einen Strich durch die Rechnung macht. Entsprechend müssen wir uns bei der finalen Buchung möglichst sicher sein, dass der Drittstaat nicht plötzlich wieder die Grenzen dicht macht.

Aufgrund von diesen und weiteren Faktoren, die für diesen Beitrag nicht relevant sind, habe ich mich letztendlich für den Zeitraum Ende Februar, Anfang März entschieden.

Gedankenspiel Highlight-Reise | Die Entscheidung zum „Gedankenspiel“

Mittlerweile hat Corona die Welt über mehrere Wochen im Griff und man kann sich sicher sein, dass keiner weiß wie das Reisen in sechs oder auch 12 Monaten aussehen wird. Aus dem Grund muss man aktuelle Reiseplanungen so sehen, wie sie sind, nämlich Gedankenspiele. Und das auch, wenn Buchungen erfolgen. Persönlich würde ich natürlich gerne eine richtige Planung machen, bei der ich mir sicher sein kann, dass sie am Ende auch so stattfindet, aber damit würde ich mir etwas vor machen.

Mit Beginn des Gedankenspiel sind folgende Eckdaten bekannt:

  • Abflug: Manila, Philippinen
  • Ankunft: Deutschland, bevorzugt Köln
  • Flug wird mit Miles & More Meilen bezahlt
  • von Asien nach München gibt es wenige/keine F Produkte (Star Alliance)
    • München initial angedacht, um von dort aus nach Köln zu fliegen
  • sehr wahrscheinlich werden wir drei oder mehr Koffer haben, weswegen wir ungern mit dem Zug von Frankfurt nach Hause fahren wollen
  • von Köln aus könnten wir uns ein Taxi bestellen, oder wir werden von Freunden/Familie abgeholt
  • Thai Airways bietet einen soliden Ground Service und die Steuern und Gebühren betragen auf der Strecke Manila-Bangkok-Frankfurt lediglich ca. 50 USD p.P.
    • Restrukturierung von Thai Airways durch Konkursgericht
    • Thai Airways sortiert vermutlich A380 und B747 aus, um Kosten zu sparen. Die einzigen Flugzeuge mit einer First Class bei Thai
  • Die Strecke Manila-Bangkok-Frankfurt-München-Köln lässt sich mit einem normalen Prämienflug nicht buchen
  • Aktuelle Meilenanzahl: ca. 240k

Gedankenspiel Highlight-Reise | Ausblick Teil 2

In meinem zweiten Teil von dem Gedankenspiel ermittle ich, welche Star Alliance Mitglieder uns grundsätzlich und nach aktuellem Stand nach Deutschland bringen können und welche davon neben einer Business Class auch eine First Class anbieten.

Als zusätzliche Goodies teile ich mit Euch meine Tools, mit denen ich z.B. einen generellen Überblick über die Reisebestimmungen möglicher Transit-Länder behalte und wie ich meine (aktuell) 240k Meilen gesammelt habe.

Alle Teile dieses Trip-Reports:
Gedankenspiel Highlight-Reise von den Philippinen nach Deutschland Teil 1
Gedankenspiel Highlight-Reise von den Philippinen nach Deutschland Teil 2
Gebucht: Hinflug Philippinen 🇵🇭 2021
Gebucht: Highlight-Reise
Ré­su­mé der Highlight-Reise

Das könnte Euch auch interessieren

6 Kommentare

  1. Du schreibst von 2017 mit einem Flug mit Lufthansa Frankfurt-LAYOVER-Manila. Meines Wissens fliegt LH selbst seit vielen Jahren MNL nicht mehr an, nur kürzlich sind ausnahmsweise LH Rückholerflüge dort gelandet und gestartet.

    Wenn Du magst, könnte Asiana eine Option sein. Die haben zwar keine First mehr im Angebot, jedoch sind die A380 noch mit der First ausgestattet und wurden als Business umgewidmet. Man bucht also Bizclass und erklärt dann am Checkin charmant bettelnd, daß das gerade die Honeymoonreise ist (kann ja eh keiner prüfen :-), dann werden meist die ehemaligen First Sitze arrangiert. Habe ich selbst schon probiert, hat immer geklappt, demnach müsste ich 10 Mal in 2 Jahren geheiratet haben :-)))
    Wichtig ist dabei, immer mal wieder in die News auf der OZ Seite zu schauen, wann (und ob??) der A380 wieder nach FRA eingesetzt wird.

    • Moin Walther,

      erst mal danke für deinen netten Kommentar 🙂

      Stimmt, es ist unglücklich formuliert. Ich habe auf lufthansa.com gebucht und der Anschlussflug war mit einer anderen Airline.

      Danke für den Interessanten Hinweis. Werde ich im Hinterkopf behalten.

      Gruß

      Alex

  2. Finde es gut, dass auch mal außerhalb der HON Welt und den damit doch eher vemehrten Meilenverfügbarkeiten so etwas beschrieben wird (First als Ausnahme, man hat wenig Erfahrung im buchen).
    Könnte mir vorstellen, dass das sehr viele anspricht. Daumen hoch

    • @Domesticflyer
      Ich finde schon, dass Christoph sich bemüht, Deals für alle zu finden. Keiner seiner Deals oder anderen Angebote waren jemals nur für HONs. Im Gegenteil, ich finde Christophs aber auch die Artikel um Längen besser, da sie ausführlicher aber gleichzeitig viel kürzer und effizienter sind. Alex hat eine Art zu schreiben, wo man sich aus meiner Sicht sehr schnell langweilt, ist aber nicht böse gemeint und jeder hat seine Vorlieben.

  3. An meiner Weltreise habe ich gut und gerne 1 Jahr geplant. Flüge,die fest gebucht waren (HK), wurden wieder annulliert, andere waren fest gebucht und vor Ort in Vanuatu hiess es, dass die Verbindung nach Brisbane schon lange nicht mehr existiert. Da ich ein Full-Fare Ticket 12 Monate gültig ex Amsterdam mit Taxpunkt Hobart ( Tasmanien ) gekauft habe, wurden die beiden Tickets Vanuatu-Brisbane und Brisbane-Sydney für den Direktflug nach Sydney verwendet, da es die gleiche Gesellschaft (Ansett??) war.
    Auch hin-und her-Verschiebungen über die Datumsgrenze hatten es in sich, denn es gab KEIN Internet. Alles per Aerogramm oder Fax.
    Hat aber so ziemlich alles geklappt und einen Riesenpass gemacht , denn das Unvorhergesehene ist doch auf Reisen das Salz in der Suppe ( je nach Umständen natürlich ).
    Heute via Internet kann ja jeder und jede…

    • @Rene
      Ich geb Dir in dem Punkt Recht, dass man eine gewisse Spannung auf der Reise haben muss. Kann man auch heute noch kriegen, aber eher nicht an den typischen Urlaubszielen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*