Guide: Flying Blue

Flying Blue | Vielfliegerprogramm der Airlines
Flying Blue | Vielfliegerprogramm der Airlines

Miles & More, Dynasty Flyer oder auch Flying Blue – Vielfliegerprogramme sind ein Mittel um den Fliegeralltag angenehmer zu gestalten und mit Meilen ein Upgrade zu erhalten. Das Flying Blue Programm von KLM, Air France, Aircalin, Kenya Airways, TAROM und transavia findet nicht so viel Beachtung wie z.B. Miles & More. In meinen Augen zu Unrecht, denn bereits Explorer-Mitglieder erhalten bspw. Rabatte auf Sitzplätze.

Flying Blue Meilen können mit den SkyTeam-Mitglied-Airlines gesammelt werden und genau wie bei Miles & More oder auch Singapur Airlines gibt es Meilenangebote, mit denen Ihr bis zu 50% sparen könnt.

Get up to 50% off and go further with your Miles! New Promo reward tickets are released the 1st of each month and can be booked up to 3 months ahead. Did you spot your dream destination? The universe may be trying to tell you something: book now!

Flying Blue Promo Awards

Guide: Flying Blue | Einsatz- und Sammelmöglichkeiten

Jeder kennt es, man sammelt Meilen, um mit diesen in der Business oder First Class zu fliegen. Das kann unter Umständen sehr zeitaufwendig sein. Wer nicht so häufig fliegt und auch sonst keine hohen Ausgaben hat um Meilen für Flüge zu generieren, hat mit Flying Blue vielleicht sein Vielfliegerprogramm gefunden.

Im Gegensatz zu Miles & More sind die Meilenpreise für Flüge nicht fix. Während das auf schwachen Strecken zu besseren Konditionen führt, ist es auf beliebten Strecken ein Nachteil. Mit welchen Meilenpreisen Ihr mind. rechnen müsst, könnt Ihr auf flyingblue.de berechnen lassen.

Flying Blue Meilenplaner
Flying Blue Meilenplaner

Einsatzmöglichkeiten:

Neben der Möglichkeit Meilen für Flüge einzusetzen, könnt Ihr Eure Meilen auch für bessere Sitze und Zusatzgepäck einsetzen. Selbstverständlich ist die Ausbeute bei Flügen deutlich besser, aber für diejenigen die nicht häufig fliegen, kann es eine gute Möglichkeit sein, bares Geld zu sparen.

Sowohl bei KLM als auch bei Air France könnt Ihr Sondergepäck und Zusatzgepäck mit Meilen buchen. Die Preise für Zusatzgepäck findet Ihr hier, für das Sondergepäck hier und hier geht’s zur Übersichtsseite.

Sitzplätze bei Air France

  • Sitzplatz Plus, ab 3.000 Meilen
  • Sitzplatz im vorderen Kabinenbereich, ab 6.000 Meilen
  • Duo-Sitzplatz in einer 2er-Reihe, ab 6.000 Meilen
  • Duo-Sitzplatz auf dem Oberdeck des A380, ab 8.000 Meilen
  • Standardsitzplatzauswahl (Silver, Gold & Platinum kostenlos), ab 2.000 Meilen

Weitere Details dazu findet Ihr hier.

Sitzplätze bei KLM

  • Economy Comort, ab 2.700 Meilen
  • Extra Beinfreiheit, ab 3.350 Meilen
  • Duo-Sitzplatz in einer 2er-Reihe, ab 6.000 Meilen
  • Standardsitzplatzauswahl (Silver, Gold & Platinum kostenlos), ab 2.000 Meilen
KLM Cityhopper Economy Class Embraer | Beinfreiheit
Economy Comfort Sitz | Embraer | KLM Cityhopper | Beinfreiheit (Oberbeine: ca. 48cm)

Weitere Details findet Ihr hier.

À-La-Carte-Menüs und Lounge-Besuch

Keine Lust auf das langweilige Flugzeugessen? Ab 2.700 Meilen könnt Ihr Euch auf ein À-La-Carte-Menü freuen. Mehr Informationen gibt es auf Flying Blue und auf Air France. Keine Lust auf À-La-Carte-Menü, aber auf eine entspannte Zeit am Flughafen? Ab 6.000 Meilen könnt Ihr als Explorer und Silver Mitglied Zugang zu Air France und KLM Lounges erhalten.

Sammelmöglichkeiten

Wenn Ihr bei Air France oder KLM Zusatzgepäck bucht, sammelt Ihr als Explorer vier 4 Meilen pro ausgegebenen Euro, als Silver-Mitglied sechs, Gold sieben und als Platinum-Mitglied sogar acht Meilen.

Am einfachsten sammelt man Air France/ KLM Flying Blue Meilen in Deutschland mit Membership Rewards Punkten, welche sich im Verhältnis 5:4 in Air France/ KLM Flying Blue Meilen transferieren lassen.

American Express Gold CardDurch Beantragung der AMEX Gold Card, erhaltet Ihr bereits 15.000 Membership Rewards Punkte, also 12.000 Air France/ KLM Flying Blue Meilen. Mit der AMEX Platinum Card sammelt Ihr sogar 30.000 Membership Rewards Punkte (24.000 Air France/ KLM Flying Blue Meilen). Natürlich sammelt Ihr auch pro Euro Umsatz bis zu 1,5 Membership Rewards Punkte.

Gerade die American Express Platinum Kreditkarte bietet Euch allerdings neben den Meilen/ Punkten auch noch eine American Express Platinum CardVielzahl von weiteren Leistungen und wird seit kurzem als Kreditkarte aus Metall ausgeliefert. Zu den Sonderleistungen der Karte gehören Dinge wie z.B. Loungezugang unabhängig von Airline und Klasse, Zugang zu Lufthansa Lounges, 200 Euro Reiseguthaben, 200 Euro Sixt Ride Guthaben,  top Versicherungen, sofort Status bei sieben Hotelketten und drei Autovermietungen und einen Fast Track zum Star Alliance Gold Status, um nur einige Vorteile zu nennen.

Guide: Flying Blue | Status

Bei Flying Blue wird zwischen vier unterschiedlichen Status differenziert und bereits mit dem ersten Status erhaltet Ihr bei KLM und Air France einen Rabatt auf Sitzplatzreservierungen. Die Währung zum Aufsteigen ist XP und wie viel Ihr sammelt, hängt von der geflogenen Distanz ab.

Flying Blue | XP Tabelle, Stand 2019
Flying Blue | XP Tabelle, Stand 2019

Auf der Flying-Blue-Webseite könnt Ihr übrigens jederzeit genau berechnen, wie viele XP Ihr erhaltet.

 

zum Flugtyp-Simular
(jenach Bildschirmgröße muss noch weiter gescrollt werden)

1) Explorer-Status:

Mit Registrierung bei Flying Blue erhaltet Ihr automatisch den Explorer Status und sammelt vier Meilen für jeden ausgegebenen Euro. Zusätzlich profitiert Ihr von folgenden Benefits:

  • 10% Rabatt auf Sitzplatzreservierungen. Standardsitze können beim Check-In kostenlos ausgewählt werden
  • 10 Euro Rabatt auf das erste kostenpflichtig aufzugebende Gepäckstück
  • eine Aktivität alle drei Jahre schützt vor dem Meilenverfall

Gegen eine Gebühr könnt Ihr auf internationalen Flügen eine Lounge besuchen, dabei muss der Flug mit Air France, KLM, Delta Air Lines oder einem anderen SkyTeam-Partner durchgeführt werden. Auf klm.com könnt Ihr Euch über Preise im Detail informieren. Innerhalb Europa, Afrika und Asien-Pazifik liegen die Kosten zwischen 25 und 50 Euro, in den USA zahlt Ihr zwischen 35 und 50 USD und in Kanada etwa 30 CAD.

2) Silver-Status:

Um den Silver-Status zu erhalten sind 100 XP erforderlich, es gibt einen Status-Match zu SkyTeam-Elite und es stehen Euch folgende Vorteile zur Verfügung:

  • Explorer Vorteile
  • unbegrenzte Meilengültigkeit
  • exklusiver Buchungsservice
  • Priorität beim Check-In
    • Bei Flügen mit TAROM muss die Flying Blue-Karte vorgezeigt werden.
  • Bevorzugte Gepäckaufgabe
    • Bei Flügen mit TAROM muss die Flying Blue-Karte vorgezeigt werden.
  • Priority-Boarding
  • 25 % Rabatt auf die Sitzplatzreservierungen und kostenlose Reservierung des Standardsitzes
  • Meilen-Upgrade in La Première auf Flügen mit Air France
  • Priorität auf der Warteliste und beim Stand-by
  • sammeln von 6 Meilen pro ausgegebenem Euro
  • Elite-Bonus i.H.v. 50%
    • teilnehmende Airlines: Flugnummer von
      • Aircalin
      • Air Corsica
      • SkyTeam-Partner
    • Formel:
      • (zurückgelegte Strecke x Prozentsatz der Buchungsklasse begrenzt auf 100 %) x Prozentsatz des Elite Bonus
  • Statuserhalt nach Mutterschutz
    • Bedingungen gemäß flyingblue.de – popin – full tier benefits – Kondition 15:
      • Wenn Sie Silver-, Gold- oder Platinum-Mitglied sind und Ihr Status im Mutterschutz um eine Stufe herabgesetzt wurde, können Sie den Statuserhalt Ihres vorhergehenden Status beantragen. Senden Sie dazu einen entsprechenden Antrag sowie eine Bescheinigung für den Mutterschutz an den Kundendienst. Pro Mutterschutz kann nur ein Antrag gestellt werden.

3) Gold-Status:

Mit dem Gold-Status, für den Ihr 180 XP benötigt, steigen Eure Benefits und Ihr erhaltet einen Status-Match zu SkyTeam Elite Plus. Neben den Silver-Benefits könnt Ihr Euch auf folgende Vorteile freuen:

  • Silver-Vorteile
  • kostenlosen Lounge-Zugang auf intl. Flügen inkl. einem Gast
  • Priorität beim Check-In, Boarding und bevorzugte Gepäckaufgabe – SkyPriority
  • SkyPriority bei Pass- und Sicherheitskontrollen, an Ticket- und Transferschaltern sowie bei der Gepäckauslieferung
  • zwischen Paris Charles de Gaulle und Paris-Orly profitiert Ihr bei Vorlage der gültigen Flying Blue-Karte vom kosten Le Bus Direct
  • 50 % Rabatt auf Sitzplatzreservierungen
  • sammeln von 7 Meilen pro ausgegebenen Euro
  • Elite-Bonus i.H.v. 75 %

4) Platinum-Status:

Der vierte und höchste Status ist bei Flying Blue der Platinum-Status und für diesen benötigt Ihr 300 XP. Wer diesen Status zehn Jahre in Folge inne hat, erhält Platinum for Life. Zusätzlich genießt Ihr folgende Benefits:

  • Gold-Vorteile
  • 8 Meilen pro ausgegebenem Euro
  • Elite-Bonus i.H.v. 100%
  • Platinum Service Hotline

Übersicht: benötigte XP pro Status

Flying Blue | benötigte XP pro Status

Wenn Ihr in einem Jahr von Explorer auf Platinum aufsteigen wollt, müsst Ihr insgesamt 580 XP sammeln.

Guide: Flying Blue | Top-Angebote

Bei Flying Blue gibt es folgende unterschiedliche Angebote, um noch mehr Meilen zu sammeln oder sie möglichst effektiv einzusetzen:

Promo-PrämienShopping-Touren
sammeln im Doppelpack
(Flying Blue und Le Club Accor-Hotels
hotels for Miles

Guide: Flying Blue | Ausgewählte Fotos von Flying Blue Airlines

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Guide: Flying Blue | Beitrage zu SkyTeam und Mitglieds-Airlines

Mit den folgenden Beiträgen erfahrt Ihr mehr über SkyTeam und die Mitglieds-Airlines:

Guide: Flying Blue | Soziale Netzwerke

Flying Blue hat selbst keine aktiv genutzten Profile auf z.B. Twitter oder Facebook, verweist jedoch auf die Profile von KLM und Air France:

Air France in sozialen Netzwerken
Twitter: https://twitter.com/airfranceDEFB: https://www.facebook.com/airfrance/

KLM in sozialen Netzwerken
Twitter: https://twitter.com/KLMFB: https://www.facebook.com/KLM/

Guide: Flying Blue | Dashboard

Im Dashboard könnt Ihr Euer Profil verwalten, sehen wie viele XP Ihr habt und noch viel mehr:

Guide: Flying Blue | Flying Blue for me

Werbe-Video von Flying Blue:

Datenschutzrichtlinien
KLMAir France

jetzt bei Flying Blue anmelden

Guide: Flying Blue | Mehr über SkyTeam erfahren

Guide: SkyTeam Allianz

Guide: Flying Blue | Frankfurtflyer Kommentar

Das Vielfliegerprogramm Flying Blue bietet einige nette Goodies, wie etwa die Rabatte auf Sitzplatzreservierungen. Der Service kann sich sehen ebenfalls sehen lassen, denn sogar an Sonn- und Feiertagen erhält man zügig eine Antwort. Ebenso positiv ist der Elite-Bonus. Von Nachteil ist, dass man Lounges nur auf intl. Flügen kostenlos besuchen darf.

„SkyTeam Elite Plus Mitglieder bekommen den Lounge Zugang nur bei internationalen Verbindung. Star Alliance Gold und Oneworld Saphire/Emerald können auch bei domestic Flügen die Lounge nutzen“

Leser-Kommentar von Peco

Die Informationen und Screenshots wie z.B. Der Flugtyp-Simulator stammen von flyingblue.de, airfrance.de und klm.com

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Kann man vergessen. Viele regelmässig Business nach Asien. Klm gebucht, Codename mit China southern – keine mailen oder xp Punkte. Das selbe China Eastern wird auch nicht angerechnet, obwohl laut flying blue beides möglich sein soll.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*