Guide: Gründe für die BahnCard

ICE der DB am Bahnhof Siegburg | BahnCards
ICE der DB am Bahnhof Siegburg | BahnCards

Wir berichten sehr viel über das Reisen mit dem Flugzeug. Die Reise mit dem Zug kann aber auch angenehm und günstig sein. Eine Möglichkeit die Kosten bei Zugtickets zu reduzieren, ist die Nutzung einer der BahnCards von der DB. Wir zeigen Euch Gründe für die BahnCard und wieso sie bei richtiger Nutzung eine sehr gute Ergänzung im Portemonnaie ist.

Hier könnt Ihr Eure nächste Bahnfahrt direkt bei der Deutschen Bahn buchen

Guide: Gründe für die BahnCard | Was ist die BahnCard?

Die BahnCard ist eine Kundenbindungskarte von der Deutschen Bahn, welche in mehreren Ausführungen erhältlich ist und aus folgenden Basiskarten besteht:

https://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/bahncard/abbildungen_2019/mdb_289381_bc100_2kl_mc_bis290220_800x400_cp_0x0_800x400.png
BahnCard 100 | Quelle: https://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/bahncard/abbildungen_2019/mdb_289381_bc100_2kl_mc_bis290220_800x400_cp_0x0_800x400.png

Ihr könnt grundsätzlich zwischen den BahnCards 25, 50 und 100 sowie der Service-Klasse 1 und 2 auswählen. Darüber hinaus gibt es Ermäßigungen für mehrere Personengruppen, worauf ich später gesondert eingehe und unter bestimmten Bedingungen kann sie um eine Kreditkartenfunktion ergänzt werden.

Es wird zwischen folgenden Kartentypen unterschieden:

  • BahnCard
  • Probe BahnCard
  • Ermäßigte BahnCard
  • My BahnCard
  • BahnCard Business Geschäftskunden
  • Jugend BahnCard

Zur Kreditkarten-Funktion schreibt die Bahn:

Die folgenden BahnCards können mit Kreditkartenfunktion bestellt werden: (ermäßigte) BahnCard 25/50, My BahnCard 25/50, BahnCard 100 (mit/ ohne Abo).

Guide: Gründe für die BahnCard | Vorteile

Der bekannteste Vorteil sind die Rabatte bei Zugtickets der DB und wahrscheinlich der Grund, wieso viele überlegen eine BahnCard zu kaufen oder bereits zugegriffen haben. Grundsätzlich gibt es Rabatte auf Super-Spar-Preise, Spar-Preise und Flex-Preise, wodurch die Karten bereits attraktiv sind. Aufgepasst: Mit der BahnCard 50 erhaltet Ihr 50 % auf den Flex-Preis, jedoch 25 % auf (Super-)Spar-Preise.

Folgende Vorteile sind wahrscheinlich eher unbekannt, jedoch beachtenswert:

  • Rabatte auf Fahrten mit Privatbahnen, Verkehrsverbünden und Busgesellschaften
  • Rabatte auf den Flex-Preis von grenzüberschreitenden Routen
  • ermäßigte Partnerkarten
  • BahnCard-Rabatt auf die Flex-Preise vom IC-Bus
  • 50% Rabatt auf die Tagestarife am Automaten bei Parkhäusern am Bahnhof
  • eine Kreditkarten-Funktion, welche unter bestimmten Bedingungen kostenlos ist
  • keine Anmeldegebühr bei Flinkster (sonst 29 Euro)
  • günstigerer Jahrestarif bei Call a Bike
  • Reiseschutz ab 17 Euro
    • Reiseunfall-Versicherung
    • Reisegepäck-Versicherung
    • BahnreiseService-Versicherung
    • Spar- und Aktionspreis-Schutz
    • Schlüssel-und-Einbruch-Schutz
  • kostenlose Gutscheine in der Vorteilswelt
  • exklusive Rabatte bei Avis, Europcar und Sixt
  • 10 % Rabatt auf den DEVK Basistarif
  • bis zu 39 Euro Rabatt auf Reisen mit Ameropa
  • Ermäßigungen bei Nightjet-Verbindungen (Identisch zu den Vorteilen der ÖBB Vorteilscard)

Beachtet die Bedingungen der jeweiligen Karten vor Beantragung – Aufgrund der Fülle an Kartenvariationen und Vorteilen habe ich diese zusammengefasst. Weitere Details findet Ihr hier.

Guide: Gründe für die BahnCard | Preise

Bei der BahnCard gibt es nicht die 3 oder 6 Preise, sondern von mehreren faktorenabhängige Angebote. Diese Faktoren sind z.B. das Alter und ob die Karte im privaten oder geschäftlichen Bereich genutzt wird. Die DB berechtigt folgende Personengruppen, eine rabattierte BahnCard zu nutzen:

  • Kinder- und Jugendliche ab 6 Jahre und bis 1 Tag vor dem 19. Geburtstag
  • Erwachsene bis unter 27 Jahre
  • Erwachsene ab 60 Jahre
  • Personen, die wegen voller Erwerbsminderung eine Rente beziehen
  • Personen, die einen Grad der Behinderung von mind. 70 % haben
  • Probe BahnCard 100 für 65 jährige ab 999 Euro für 3 Monate (nur bis zum 08.06.2019 erhältlich)

Darüber hinaus erhalten Geschäftskunden ebenfalls gesonderte Angebote. Da die Preise sehr variieren, gehe ich auf die Preise nicht im Detail ein. Regulär, ohne Rabatte gelten folgende Preise:

Privatperson, älter als 27:

  • BahnCard 25
    • 1. Klasse: 125 Euro
    • 2. Klasse: 62 Euro
  • BahnCard 50:
    • 1. Klasse: 515 Euro
    • 2. Klasse: 255 Euro
  • BahnCard 100: (Ausnahme, ab 16 Jahre und lt. Beschreibung auch für Geschäftsreisende)
    • 1. Klasse: 7435 Euro
    • 2. Klasse: 4395 Euro

Geschäftskunden:

  • BahnCard 25
    • 1. Klasse: 146 Euro
    • 2. Klasse: 73 Euro
  • BahnCard 50:
    • 1. Klasse: 652 Euro
    • 2. Klasse: 326 Euro
  • BahnCard 100:
    • 1. Klasse: 7435 Euro
    • 2. Klasse: 4395 Euro

Hier gelangt Ihr zu allen verfügbaren BahnCards.

Guide: Gründe für die BahnCard | Ab wann lohnt sich welche Karte?

Für die meisten wird sich die BahnCard 25 oder 50 lohnen, da die BahnCard 100 aufgrund der hohen Kosten für viel reisende ausgelegt ist. Generell hängt es wie so häufig von mehreren Faktoren ab. Folgend ein paar Fragestellungen:

  1. Reise ich privat oder beruflich?
  2. Reise ich viel mit der DB?
  3. Kaufe ich Tickets bei der DB oder nutze ich primär Angebote wie etwa Rail & Fly?
  4. Wie viel Geld gebe ich pro Jahr für Tickets aus?
  5. Fahre ich in der 1. oder 2. Klasse?
  6. Stehen mir in meiner aktuellen Lebensituation und aufgrund meines Alters Rabatte zu?
  7. Bekomme ich durch meine/n Parter/in eine günstigere Partnerkarte?
  8. Bin ich öfters an Bahnhöfen mit einer DB Lounge? (primär für die BahnCard 100 relevant)

Guide: Gründe für die BahnCard | Das Bonus-Programm

https://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/bahncard/bahnbonus/bahnbonus_relaunch/mdb_270905_db_bb_headerbild_980x245_980x245_cp_0x0_980x245.jpg
Quelle: https://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/bahncard/bahnbonus/bahnbonus_relaunch/mdb_270905_db_bb_headerbild_980x245_980x245_cp_0x0_980x245.jpg

Selbstverständlich hat die Bahn ein eigenes Kundenbindungsprogramm, nämlich BahnBonus. Die gesammelten Punkte können für unterschiedlichste Zwecke eingelöst werden.

  • Bahnprämien
    • Freifahrten und Tickets
    • Upgrades, Sitzplatz und Lounge
    • Bordgastronomie
    • Sonstiges, wie Carsharing/Flinkster-Guthaben oder 2 Fahrradkarten für den Fernverkehr
  • Spendenprämien
  • Sachprämien
    • z.B. Schweizer Taschenmesser oder ein Nackenhörnchen

Mehr Informationen findet Ihr auf der Seite BahnBonus Punkte einlösen von der DB.

Guide: Gründe für die BahnCard | Die DB Lounge

Wer sich für die BahnCard 100 entscheidet, BahnComfort Kunde oder im Besitz eines gültigen 1. Klasse Tickets (Spar-Preis & Flex-Preis) ist, erhält Zugang zu den DB Lounges. Auch wenn sich diese nicht mit den Airline-Lounges vergleichen lassen, so bieten sie i.d.R. saubere Toiletten, Getränke, kostenloses WLAN und die Möglichkeit mit etwas Ruhe zu arbeiten. Lounges stehen an folgenden Bahnhöfen zur Verfügung:

  • Berlin HBF
  • Bremen Hbf
  • Dresden Hbf
  • Düsseldorf
  • Essen Hbf
  • Frankfurt/M. Hbf
  • Frankfurt/M. Flghf. Fernbf.
  • Hamburg Hbf
  • Hannover
  • Köln Hbf
  • Leipzig Hbf
  • Mannheim Hbf
  • München Hbf
  • Nürnberg Hbf
  • Stuttgart Hbf

Weitere Informationen zu bspw. den Öffnungszeiten der Lounges findet Ihr hier.

Guide: Gründe für die BahnCard | Frankfurtflyer Kommentar

Deutsche Bahn | Beinfreiheit
Sitz auch für große Menschen geeignet

Die Gründe für eine BahnCard sind vielfältig, weswegen sie sich für viele Personen schnell lohnen kann und manche Ziele sind mit der Bahn besser zu erreichen, als mit dem Flugzeug.

Die BahnCards können die Tickets günstiger und somit attraktiver machen. Die Jugend BahnCard kostet bspw. einmalig 10 Euro, weswegen sie ein Must-have ist, wenn jemand in seiner Jugend 3x mit dem IC/E fährt – selbst bei den günstigen Tickets für 19,90 Euro spart Ihr mit dieser Karte bereits 4,98 Euro.

Jeder, der ein paar Mal pro Jahr oder häufiger mit der DB fährt, empfehle ich das Angebot der Deutschen Bahn näher anzuschauen und zu prüfen, ob es sich lohnt. Auch die Teilnahme am BahnBonus Programm ist lohnenswert. Für jeden ausgegebenen Euro vergibt die Bahn einen Bonus Punkt. Mit 250 Punkten könnt Ihr einen Gutschein in Höhe von 5 Euro erhalten.

Hier könnt Ihr Eure nächste Bahnfahrt direkt bei der Deutschen Bahn buchen

Das könnte Euch auch interessieren

5 Kommentare

  1. Sehr interessanter Artikel mal etwas abseits vom Fliegen!
    Vom letzen DB Lounge Besuch in München war ich relativ begeistert. Zwar war die Lounge recht klein und ziemlich voll, aber der Service war klasse. Bedienung am Platz, sowohl für Getränke als auch für Essen. Gute Getränkeauswahl, sowohl alkoholisch als auch alkoholfrei. Von Sandwiches, über Kartoffelsuppe bis zu Kuchen war auch das Essen absolut in Ordnung. Ich habe schon manche Business Class Lounge erlebt, die gefühlt schlechter war. Hier kam fast ein bisschen „First Class Feeling“ auf, auch wenn das ganze natürlich viel bodenständiger war. Passt aber auch irgendwie zur Bahn 😉
    Und das ganze zu zweit für nicht mal 20€ mehr als für die Zweite Klasse (ICE bis Kassel). Wenn man dann noch die Sitzplatzreservierung einrechnet, ein unschlagbarer Deal, auch ohne BahnCard.

    • In welcher Lounge waren Sie denn? In der 1. Klasse Lounge in Frankfurt und Berlin gibt es meist nur Vollkornbrot mit einer Scheibe Schinken oder Käse…

    • Hallo Matthias,

      Das war aber die 1.Klasse Lounge, in diese kommt man mit Bahn Comfort Status leider nicht. Die „normalen“ Bahn Lounges sind wesentlich einfacher.

      1. Klasse Lounges kenne ich auch nur in München, Köln, Frankfurt und Berlin.

      LG
      Christoph

  2. Hallo Christoph,

    ja, da hast du recht, das war die 1. Klasse Lounge in München. Bin da wohl etwas durcheinander gekommen.
    Meine Ausführungen gelten dann wohl nur für Leute mit BahnCard 1. Klasse und die vier Standorte mit 1. Klasse Lounge 😉
    Zu den anderen Lounges kann ich leider nichts sagen, dafür bin ich zu wenig mit der Bahn unterwegs.

    Und scheinbar hat die Bahn dann schon ein ähnliches System, wie es manche Airlines teilweise anpeilen. Zahlende Kunden der höchsten Klasse bekommen einen besseren Service als Statuskunden die in einer niedrigeren Klasse reisen. Da sag nochmal einer, die Bahn ist nicht innovativ 😀

    LG
    Matthias

    • Hallo Matthias,

      Ja und Nein…. Auch mit BahnCard 1. Klasse kommt man nicht in die 1 Klasse Bereiche der Bahn Lounge. Nur mit 1. Klasse Ticket (nicht super Sparpreis) oder BahnCard First 100 (7.500 Euro pro Jahr).

      Bie den erste Klasse Lounges gibt es leider auch massive unterschiede. Die in München ist tatsächlich ganz schön, Berlin und Frankfurt sind gerne mal so voll, dass man nicht mehr eingelassen wird.

      LG
      Christoph

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*