Hallo auf Frankfurtflyer.de

Hallo und Willkommen auf Frankfurtflyer.de

Ich freue mich, dass Du den Weg auf meine Homepage gefunden hast! Ich bin Christoph und das hier ist mein Blog.

Christoph aka FrankfurtflyerHier auf diesem Blog geht es vorrangig um das Fliegen und Reisen. Ich bin selbst Vielflieger und möchte Euch hier mit auf meine Reisen nehmen, Einblicke in das Leben eines Vielfliegers geben und mein Wissen mit Euch teilen.

Der Name Frankfurtflyer ist sehr schnell erklärt. Ich wohne in der Nähe von Frankfurt und damit ist Frankfurt meine „Homebase“, aus welcher ich mindestens einmal die Woche abfliege. Daher bin ich einfach der „Frankfurtflyer“, „Christoph“ tut es aber auch 😉

 

Vor einiger Zeit habe ich damit begonnen auf Instagram Bilder meiner vielen Reisen zu teilen. Hier werde ich mehrmals die Woche gefragt: „Wie machst du das?“ “ Warum fliegst du so viel?“ und  „Ich möchte das auch!“.

Auf viele dieser Fragen möchte ich hier in diesem Blog eine Antwort geben, aber auch einen etwas besseren Einblick in den Vielfliegeralltag gewähren. Es ist nicht immer nur Champanger und First Class und an fernen Zielen am Pool zu liegen 😉

„Warum fliegst oder reist du so viel?“

IMG_3423
Vielfliegeralltag: Im Flugzeug will man nur noch schlafen.

Nun die beste Antwort ist: „Weil ich es gerne mache!“  Ich habe es schon als Kind geliebt in den Urlaub zu fahren und auch die Anreise im Flugzeug war für mich immer ein wichtiger Punkt der Reise. Inzwischen hat sich meine Schlagzahl deutlich erhöht. Natürlich sind nicht alle meine Reisen privat. Der größte Teil ist inzwischen geschäftlich. Ich bin von meiner Ausbildung her Ingenieur für Kunststofftechnik, habe es aber immer verstanden, mir Aufgaben zu suchen, welche es mir erlauben möglichst viel zu fliegen/reisen. Dabei habe ich auch eine gewisse Affinität, wenn nicht gar Sucht für Meilen, Punkte und Kundenbindungsprogramme entwickelt.

 

„Wie machst du das?“

Nun wie ich gerade geschrieben habe, sind eine Vielzahl meiner Reisen beruflich. Auch wenn es für den ein oder anderen vieleicht den Eindruck macht, ich fliege nicht immer und überall hin nur First Class und wohne nicht immer im 5-Sterne Hotel. Allerdings kommt mit dem vielen Reisen ein großer Vorteil bei den Kundenbindungsprogrammen, der Elite Status. Mit solch einem Status bekommt man von Fluggesellschaften und Hotels ein gewisses Extra an Service und dazugehörigen Dinge wie Upgrades, First Class Lounges, Suiten und noch das ein oder andere Beneffit.

Wenn ich privat unterwegs bin, versuche ich entweder gute Angebote zu nutzen, oder meine Vielfliegermeilen und Hotelpunkte möglichst gewinnbringend zu nutzen. Durch den geschickten Einsatz dieser Punkte und Meilen, ist es mir meist möglich First Class Urlaube zu machen, ohne dabei eine immense Summe Geld auszugeben. Dabei ist es für mich noch nicht einmal die Frage, ob man diesen Luxus braucht. Ich frage mich mehr, warum soll ich nicht First Class fliegen und nicht in einer Suite im 5-Sterne Hotel wohnen, wenn ich dafür nicht mehr bezahle, als für den Economy Class Flug und das Standardzimmer. Dies schaffe ich durch einige Tricks, sowie die Magie von Meilen und Punkten. Welche das sind, werde ich Euch hier auf Frankfurtflyer.de zeigen.

„Kann ich das auch?“

Nun, da ich auch beruflich sehr viel reisen muss darf, bin ich im Vorteil. Ich sammle dabei eine recht beachtliche Anzahl von Meilen und Punkten. Auch meinen Vielflieger- und Hotel Status sammle ich quasi „nebenbei“(was nicht ganz wahr ist, denn ich lege durchaus einen großen Fokus auf deren Optimierung).

IMG_6251

 

Wer jetzt nicht wie ich das Glück hat, viel auf fremde Rechnung durch die Welt zu reisen, dem kann ich trotz Allem sagen:

„Ja, das kannst du auch!“

 

 

 

Und genau wie das geht, möchte ich Dir hier auf diesem Blog zeigen. Auch dem „Wenigflieger“ ist es möglich, genug Meilen zu sammeln um etwa einmal im Jahr First Class in Urlaub zu fliegen!

IMG_3603
Es sind Momente wie dieser, die mich antreiben. Das wertvollste im Leben sind Erinnerungen.

Wenn Ihr Fragen, Anregungen oder Tipps habt, schreibt mir gerne eine Mail an christoph@frankfurtflyer.de

 

Das könnte Euch auch interessieren

4 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*