Hilton bestätigt Tempo als neue Hotel-Marke

Foto: Hilton

Die Hilton-Familie wird mit Tempo by Hilton um eine Marke reicher. Das neue Tempo by Hilton Konzept soll sich dabei an den ambitionierten modernen Reisenden wenden. Eine Zielgruppe, die Hilton laut eigener Aussage bisher nicht genügend erreicht. Die ersten 30 Tempo by Hilton Hotels sollen dabei ausschließlich in den USA eröffnen.

Bereits vor einigen Tagen hatten wir darüber berichtet, dass Hilton eine neue Lifestyle-Brand plant, mit der man die Zielgruppe der Young Professionals erreichen will. Dies wurde nun mit einer Pressemitteilung offiziell von Hilton bestätigt. Wie vermutet lautet der Name der Marke Tempo by Hilton.

Hilton bestätigt Tempo als neue Hotel-Marke | Konzept

Neue Zimmer mit ansprechendem Design und großen Bad-Suiten. Dazu öffentliche Bereiche, die in vielerlei Hinsicht zum Verweilen einladen. Alles harmonisch aufeinander abgestimmt, um sich auf den anstehenden Tag vorzubereiten. So präsentiert Hilton das Konzept der neuen Marke Tempo by Hilton.

Große Badesuiten. Foto: Hilton

Im Detail erwartet Euch in den Tempo by Hilton Hotels Folgendes:

Gästezimmer

Die Gästezimmer in den Tempo by Hilton Hotels sollen Geschäftsreisenden die Möglichkeit bieten, nach einem anstrengenden Tag herunter zu kommen und sich für die am nächsten Tag anstehenden Herausforderungen optimal vorzubereiten. Dafür sind mit dem Partner Thrive Global eigens Power-Up- und Power-Down-Rituale bis ins kleinste Detail entwickelt worden. So sind die Lademöglichkeiten für Smartphones bewusst außerhalb der Reichweite des Bettes angebracht, damit man als Gast nicht doch auf die Idee kommt, mit dem Smartphone in der Hand einzuschlafen. Stattdessen gibt es spezielle  „Get ready“-Zonen, an denen Gäste arbeiten und sich auf den Tag vorbereiten können.

Get ready Zone im Tempo by Hilton. Foto: Hilton

Im Vergleich zu vielen anderen „limited service“-Hotelmarken sollen die Bäder um einiges größer werden. Hilton selbst spricht hier von Badezimmer-Suiten mit großen Spiegeln mit integrierten Bluetooth-Lautsprechern.

Gemeinschaftsräume

Im Fokus stehen soll ebenfalls der gemeinschaftlich genutzte Bereich. Die öffentlichen Bereiche sollen mit Kunst- und Design-Kollektionen dazu ermuntern, sich einen Moment Zeit zu nehmen.

Darüber hinaus sind moderne Fitness-Einrichtungen, flexibel buchbare Tagungsräume und eher informelle Bereiche für den kleinen Austausch mit den Kollegen geplant.

Öffentlicher Bereich im Tempo by Hilton. Foto: Hilton

Gastronomie

In der „Fuel Bar“ im Bereich der Lobby erwarten Gäste des Tempo by Hilton kostenfreie Kaffee- und Tee-Spezialiäten. Herzhafte und gesunde Speisen, wie Smoothies und weitere Frühstücksoptionen werden im angeschlossenen Café serviert, während es für den gemütlichen Drink mit kleinen Snacks noch eine separate Bar gibt.

Das kulinarische Konzept wurde mit dem Partner Blau & Associates entwickelt.

Bar im Tempo by Hilton. Foto: Hilton

Nachhaltigkeit

Ein weiterer Schwerpunkt in den Tempo by Hilton Hotels wird die Nachhaltigkeit sein. Zum Konzept gehören Programme für Lebensmittelabfälle, verantwortungsbewusste Beschaffung von Meeresfrüchten und Trinkstationen im gesamten Gebäude als Ersatz für Einweg-Kunststoffflaschen. Außerdem wird es bei Tempo von Beginn an keine Mini-Flaschen mit Duschbad oder Shampoo geben. Stattdessen werden Spender genutzt, wie man sie auch jetzt schon von anderen limited service Hotelmarken kennt.

Video zur Vorstellung von Tempo by Hilton:

Hilton bestätigt Tempo als neue Hotel-Marke | Standorte

Die ersten 30 Standorte von Tempo by Hilton stehen bereits fest. Alle Hotels werden in den USA eröffnen. Bereits bekannt sind Neueröffnungen in New York, Maui, Boston, Los Angeles, Lexington, NashvilIe, San Diego, Charlotte, Washington DC, Houston und  Atlanta. Darüber werden für 30 weitere Standorte derzeit konkrete Verhandlungen geführt.

Ob auch Hotels außerhalb der USA geplant sind, dazu gibt es noch keine Informationen.

Hilton bestätigt Tempo als neue Hotel-Marke | Frankfurtflyer Kommentar

Hilton hat also aus Kundenbefragungen erfahren, dass man als Hotel-Kette zwar sehr beliebt ist, aber die Zielgruppe der Young Professionals nicht erreicht. Da kann man sie nur zu einer Erkenntnis beglückwünschen, die andere Hotel-Gruppen schon vorher gemacht haben.

Eine Kooperation mit einem Unternehmen, das darauf abzielt Verhaltensänderung herbeizuführen, um gegen Stress und Burnout zu kämpfen, klingt für mein Empfinden erstmal etwas „spooky“. Aber auch darüber hinaus finde ich mich im Konzept von Tempo by Hilton nicht wirklich wieder. Ich bin aber gespannt, wie Tempo am Markt ankommt und ob es auch Hotels in Europa geben wird.

Wer von Euch zukünftig bei Tempo by Hilton übernachten wird, kann sich über die regulären Vorteile des Hilton Honors Programm freuen.

Wie gefällt Euch das Konzept von Tempo by Hilton? Werdet Ihr der Marke eine Chance geben?

 

Das könnte Euch auch interessieren

1 Kommentar

  1. Also, so langsam hatten es ja die meisten Hotels geschafft Lade
    Möglichkeiten am Bett bereitzustellen. Und jetzt kommen die hier und preisen an das es keine lade Möglichkeiten am Bett gibt??? Da fällt mir nix mehr zu ein…

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*