Hilton kehrt mit dem Hotel Galatzo zurück nach Mallorca

Foto: Hilton

Fans der Hilton Hotelkette hatten in den vergangenen Jahren auf der spanischen Insel Mallorca das Nachsehen. Keines der vielen Urlaubshotels trug zuletzt den Markennamen Hilton oder einer anderen Marke aus der Gruppe. Nicht mehr seitdem seiner Zeit das Hilton Sa Torre den Vertrag mit Hilton gelöst hatte. Das hat sich nun wieder geändert und auch Hilton ist auf Deutschlands beliebtester Ferieninsel mit einem Luxushotel zurück.

Spannend, Hilton eröffnet ein 5 Sterne Luxushotel auf Mallorca und nutzt dafür nicht seine Marken Waldorf Astoria oder Conrad, sondern eröffnet das Resort unter dem Namen Hilton. Dabei handelt es sich auch um kein komplett neues Etablissement sondern um das bisherige Hotel Galatzo in Santa Ponca.

Foto: Hilton

Gut eineinhalb Jahre hat die Modernisierung des Hotels im Südwesten der Insel gedauert, ehe Hilton seinen Namen dafür hergab und nun bereits Gäste dort empfängt. Denn Übernachtungen sind schon jetzt möglich.

Hilton kehrt mit dem Hotel Galatzo zurück nach Mallorca | Keine Executive Lounge

Insgesamt stehen auf der 50.000 Quadratmeter großen Anlagen 200 Zimmer und Suiten zur Verfügung. Die Preise starten bei 300 Euro pro Nacht für ein Standardzimmer. Kurzfristig sind auch Übernachtungen schon ab gut 200 Euro zu haben.

Zum Hilton Galatzo gehören auch mehrere Restaurants. Neben dem La Cocina befindet sich auch das Alma Restaurant & Bar, in dem lokale Speisen und Getränke geboten werden. Am Pool versorgt das Paradis Pool & Bar die Gäste über den Tag.

Nach dem Vorbild Ibiza und Zakynthos wird das Hilton Galatzo auf Mallorca auch die nächste Cotton Lifestyle-Location. Der Cotton Club Mallorca bietet 180 Gästen in einem stilvoll gestalteten Restaurant- und Barbereich Platz. Insgesamt 70 Liegen laden rund um den exklusiven Pool zum entspannen ein.

Eine klassische Executive Lounge, wie sie in vielen Hilton Hotels Standard ist, scheint es im Hilton Hotel Galatzo hingegen jedoch nicht zu geben.

Foto: Hilton

Das Hilton Hotel Galatzo in Santa Ponca ist nicht die Premiere für die Hotelkette auf Mallorca. Bis vor wenigen Jahren war Hilton mit dem Sa Torre Hotel in Llucmajor auf der Insel vertreten. Die Zusammenarbeit zwischen Hilton und dem Hotelbetreiber wurde jedoch beendet und das Hotel fortan unter einer anderen Marke weitergeführt.

Hilton kehrt mit dem Hotel Galatzo zurück nach Mallorca | Frankfurtflyer Kommentar

Die großen amerikanischen Hotelketten sind auf den spanischen Inseln deutlich unterrepräsentiert. Schön, dass Hilton die Lücke, die sich seit dem Verschwinden des Sa Torre aus dem Portfolio, wieder geschlossen hat.

Ob ein Hotel der Marke Hilton zum Einstiegspreis von knapp 300 Euro auf der Insel Mallorca funktioniert, das wird die Zukunft zeigen.

Quelle: Mallorcamagazin.com

9 Kommentare

    • Na ja, im Oktober für ca. 45.000 Hilton Punkte/Übernachtung könnte man sich das Teil mal für ein Wochenende anschauen.

  1. Dagegen hilft nur eines: Punkte KAUFEN und den Aufenthalt mit diesen bezahlen!
    Läuft bei Hilton momentan nicht gerade eine 50% Aktion?
    Es lohnt sich.
    Es ist jedoch stets darauf zu achten, dass der Preis der verlangten Punkte beim Einlösen nicht über dem Cashpreis liegt!

  2. Das ist in diesem Segment auf Mallorca momentan wirklich eher am unteren Ende. Die Preise sind teils heftig, sodass ich bei diesem Preis nicht mal mit der Wimper zucken würde.

    Und bevor sie offiziell offen hatten, gab es sehr, sehr gute Preise für eine Weile. Da konnte man September/ Oktober für unter 140 Euro machen.

    Momentan ist die Nachfrage allerdings extrem auf der Insel. Nur am Rande, das Sa Torre, das ehemalige Hilton steigt bei über 300 Euro/ Nacht ein. Selbst Stadthotels in Palma bewegen sich momentan um die 200-250 Euro. Von Hotels wie dem Melia oder dem ehemaligen Park Hyatt bzw. dem St. Regis ganz zu schweigen.

    • Ich finde das total irre. War aber umso mehr überrascht, dass es nicht auf allen spanischen Inseln so ist. Fliege am Donnerstag nach FUE und habe immer noch kein Hotel. Ist aber kein Problem, weil die Preise völlig in Ordnung sind. Mit Mietwagen wollte ich mich eigentlich gar nicht beschäftigen, da ich dachte, dass das vergebens ist. Jetzt A3-Kategorie bei Sixt für 40 Euro am Tag gemietet. Easy.

      • Kanaren hat im Sommer von Mitteleuropa aus keine Saison. Da war es im Winter schlimmer. Allerdings mal schauen, wie es sich entwickelt.

        Momentan sind die Preise sowieso crazy. Ich war vor 10 Tage zwei Tage in Palma und es war crazy. Man hat kaum noch was bezahlbares gefunden. Keine Ahnung, wem das noch Spaß macht, mir nicht.

        Viel Spaß auf FUE. Ich fand es toll. Vor allem die Südspitze nach Cofete. Ich war im Sheraton im April. Hat mir gut gefallen.

        • Habe ebenfalls das Sheraton gebucht. Weil es von der Lage gut zu meinen Vorort-Terminen passte. Bin begeistert. So eine exzellente Statusanerkennung.

  3. Annehmbare Stadthotels in Palma alle oberhalb 350, geht bis 650€! Standardzimmer, nicht Suite. Wer jetzt nach Mallorca möchte, sollte über Veranstalter ein Zimmer buchen, sofern noch verfügbar. Beruhigt sich ab Ende September, dann ist Palma eh am schönsten 😁

  4. Die Lage und die Erreichbarkeit ist äußerst bescheiden. Ohne Mietwagen mit Navi von Palma geht gar nichts.Soviel kann Hilton gar nicht in dieses abgewrackte Hotel investieren , das es 300€ pro Nacht wert ist.
    Lediglich die Aussicht von der Liegewiese auf die Bucht ist toll!!!!!!!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.