Hilton LXR: Mango House Seychelles eröffnet | Neuer Hilton Honors Sweet Spot

Die Seychellen sind ein absolutes Traumziel im Indischen Ozean und werden vermutlich zu unrecht immer erst nach den Malediven genannt, wenn es um Luxusreisen geht. Gerade da sich die Seychellen aber immer größerer Beliebtheit erfreuen, hat Hilton hier nun ein viertes Resort eröffnet, welches auch als absoluter Hilton Honors Sweet Spot in Frage kommt.

Unter der Marke LXR hat Hilton hier das Mango House Seychelles vor wenigen Tagen offiziell eröffnet, welches mit gerade einmal 41 Zimmern, Suiten und Villen sicherlich noch Boutique Charakter genießt und nichts von Massentourismus hat. Dabei positioniert sich die Marke LXR noch einmal über Hilton und Conrad in einer Liga mit Waldorf Astoria als Luxus Brand.

Damit ist das Mango House auf den Seychellen auch das neue Top Hotel der Hilton Kette, auch wenn das DoubleTree und besonders die beiden Hilton Hotels schon wirklich toll aussehen und eine Reise wert sind.

Mit mehreren Pools sowie den wunderschön gestalteten Zimmern, steht das Mango House auch auf meiner Wunschliste für die Zukunft, zumal ich noch nie auf den Seychellen war und es bei den Bildern aus dem Resort dringend nachholen muss.

Hierbei kann man auch in LXR Hotels auf die vollen Hilton Honors Statusvorteile zählen, wie z.B. das kostenlose Frühstück für zwei, was schnell bis zu 100 Euro pro Tag in einem Hotel dieser Preisklasse kostet. Zusätzlich bieten auch LXR Hotels Upgrades nach Verfügbarkeit, kostenlose WLAN und Late Check Out an.

Gerade bei den Upgrades sollte man aber nicht all zu viel erwarten, denn als Resort mit nur 41 Zimmern ist man schnell ausgebucht und wird wohl eher ein Zimmer mit bevorzugter Lage bekommen als ein massives Suite Upgrade als Hilton Honors Gold oder Diamond.

Dennoch ist gerade ein LXR Hotel wie das Mango House Seychellen ein gutes Beispiel, dass es sich schon alleine wegen dem kostenlosen Frühstück sehr schnell rechnet, wenn man einen Hilton Honors Gold oder Diamond Status besitzt. Dabei muss man für einen Gold Status bei Hilton normalerweise 30 Nächte pro Jahr bei der Hilton Kette verbringen, allerdings kann man nur durch Beantragen der Hilton Kreditkarte auch schon den Hilton Gold Status erhalten und sofort alle Vorteile genießen.

Sofort massive Vorteile bei Hilton

Sofort Hilton Gold Status und 5.000 Punkte geschenkt
Hilton Honors Credit Card 120x78
  • Sofort Hilton Gold Status, solange man die Karte besitzt
  • kostenloses Frühstück. Upgrades, Loungezugang und vieles mehr
  • 2 Punkte je Euro bei Hilton und 1 Punkte je Euro bei allen anderen Ausgaben
  • Reiseversicherungen für 35 Euro zubuchbar
  • ab 20.000 Euro pro Jahr upgrade zum Diamond Status

Bie einer Jahresgebühr von 48 Euro lohnt die Karte oft schon ab der ersten Nacht, beim Mango House ist dies sogar garantiert, alleine wegen dem Frühstück.

Hilton Honors Sweet Spot

Wirklich spannend wird aber das Einlösen von Hilton Honors Punkten, denn das Hotel fällt zwar in die höchste Punktekategorie und damit kostet die Nacht 95.000 Punkte in einem Standard Zimmer, wenn man aber bedenkt, dass solche ein Nacht über 2.000 Euro kosten kann, wird dies ein super Deal. Auch in der Nebensaison liegen die Cash Preise noch zwischen 700 und 1.200 Euro pro Nacht und Zimmer.

Anders als man es vielleicht erwartet ist die Verfügbarkeit von Prämiennächten auch zumindest aktuell noch extrem gut und auch im Winter findet man hier problemlos viele Termine, an denen man das Mango House zu 95.000 Punkten buchen kann.

Übrigens wird das Ganze bei fünf Nächten oder einem Vielfachen hiervon noch spannender, denn dann kann man den fifth night free award nutzen, bei welchem jede fünft Nacht kostenlos ist, wenn man mit Punkten zahlt und mindestens einen Hilton Silber Status besitzt. Damit sinkt der Preis von 95.000 Punkte sogar noch auf 76.000 Punkte pro Nacht.

Hilton LXR: Mango House Seychelles eröffnet | Frankfurtflyer Kommentar

Das Mango House oder generell die Seychellen sind definitiv einen Blick wert und man sollte es als Reiseziel sicher auch in den nächsten Monaten im Auge behalten. Die Seychellen sind offen, die Restriktionen gering und die Impfquote vor Ort gehört zu den höchsten der Welt.

Mit 95.000 Punkten oder sogar nur 76.000 Punkten bei mindestens fünf Nächten ist das Mango House sicher ein absoluter Hilton Sweet Spot, insbesondere wenn man es mit den Cash Preisen vergleicht. Was man allerdings nie aus dem Auge verlieren sollte sind die Nebenkosten, denn in Hotels dieser Preisklasse ist ein Abendessen mit Wein schnell auch einmal nicht ganz so billig, wie bei der Pizzeria um die Ecke. Dafür übernachtet man aber ja auch schon kostenlos.

Auch sind die Seychellen in den Nebenkosten deutlich günstiger als z.B. die Malediven, wo man das Resort nicht verlassen kann und zusätzlich noch teuer Transfers für mehrere Hundert Euro buchen muss.

Wie gefällt Euch das Mango House und plant Ihr auch schon einen Aufenthalt auf den Seychellen?

Das könnte Euch auch interessieren

3 Kommentare

  1. Wir planen in der Tat dort einen Aufenthalt, aber erst Richtung September/Oktober 2022, da wir für dieses und nächstes Jahr schon ziemlich verplant sind.
    Bin auf die ersten Live Berichte zum Hotel gespannt.

  2. Ich bin gerade dort und habe einen back to back vergleich mit dem Conrad Maldives. Imo ist das LXR in jeder Kateogrie überlegen. Professionell gemanagt mit liebe zum Detail

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*