Indien-Flüge: Lufthansa cancelt Dubai-Hub, KLM halbiert die Crew-Layover

Foto: KLM

Die Lage in Indien ist nach wie vor kritisch. Die Infektionszahlen gehen durch die Decke, das Gesundheitssystem droht zu kollabieren. Einige Airlines haben die Flüge von und nach Indien eingestellt oder limitiert. Um die Crews zu schützen, hat Lufthansa die Routings umgestellt und ein temporäres Hub in Dubai eingerichtet.

Lufthansa fliegt über Dubai nach Indien | DXB wird temporärer Hub

An einzelnen Verkehrstagen sind daher bis zu drei Boeing 747-8 fast zeitgleich von Frankfurt nach Dubai geflogen. Dort wechselte die Besatzung, während die Passagiere an Bord bleiben mussten. Nachdem die neuen Crews übernommen haben und die Jets aufgetankt wurden, ging es weiter in Richtung Indien. Dort wurden die Jumbos „umgedreht“ und haben mit neuen Passagieren die Rückreise angetreten.

Foto: Great Circle Mapper

Das Routing von Dubai nach Indien und wieder zurück wurde dabei von der gleichen Besatzung geflogen um eine Ruhezeit vor Ort zu umgehen. Nach diesem Muster wurden die Metropolen Delhi, Mumbai und Bangalore bedient. Nun wurden die Flüge für morgen und die kommenden Tage annulliert, die Operation scheint temporär eingestellt worden zu sein.

Auch KLM hat reagiert und verkürzt die Zeit, die die Besatzungen vor Ort in Indien verbringen. Normalerweise dauern deren Layover dort 48 Stunden, nun kehren die Crews nach einer Nacht wieder zurück. Der niederländische Carrier bedient Delhi und Mumbai als Dreiecksflug, laut Simple Flying verbringen die Piloten und Flugbegleiter den Stopp in Mumbai. Sobald diese dort ankommen, werden sie zu einem nahe gelegenen Hotel eskortiert und müssen darin verbleiben.

Mit dieser Maßnahme kann ein PCR-Test vor Ort vermieden werden. Dieser birgt das Risiko eines positiven Tests und der daraus resultierenden 14-tägigen Quarantäne.

Indien-Flüge: Lufthansa cancelt Dubai-Hub, KLM halbiert die Crew-Layover | Frankfurtflyer Kommentar

Auch wenn die meisten Passagiere aufgrund der strengen Reiseregelungen derzeit nicht von oder nach Indien reisen können, scheinen die Flüge für die meisten Gesellschaften bedeutend. United kommt sogar mit einer zweiten Crew, die unmittelbar für den Rückflug übernimmt.

Lufthansa wird sicherlich fieberhaft nach einer neuen Lösung suchen, um die Verbindungen schnell wieder aufnehmen zu können. Dabei ist gerade jetzt die Beförderung von Fracht sehr wichtig, in Indien werden Güter wie Sauerstoffkonzentratoren oder Beatmungsgeräte dringend benötigt. In Indien wird allerdings auch Impfstoff produziert, welcher von anderen Ländern erwartet wird.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*