KLM führt Wi-Fi auf europäischen Flügen ein | Messaging kostenlos für alle

Die Boeing 737 ist das Rückgrat der Flotte für Kurz- und Mittelstreckenflügen bei KLM. Der niederländische Carrier hat nun die ersten beiden Jets mit der Technologie des Kommunikationsunternehmens Viasat ausgestattet. Ab sofort können Passagiere auf KLM-Flügen innerhalb Europas auf den entsprechenden Boeing 737-800 den Service nutzen.

KLM hat mit Viasat vereinbart, die erforderliche Technologie zu liefern und diese auch entsprechend zu warten. Die Wi-Fi-Ausrüstung wird auf insgesamt achtzehn Jets installiert werden. Bis Ende 2021 soll der Einbau abgeschlossen sein.

Kostenloses Messaging

Während des Fluges bietet KLM drei Internetpakete zur Auswahl: Messaging, Surf und Stream. Mit Messaging können Fluggäste kostenlos Nachrichten über Anbieter wie z.B. WhatsApp, Facebook Messenger oder WeChat senden und empfangen.

Wem das nicht ausreicht, kann eine Gebühr bezahlen und eines der hochwertigeren Pakete wählen. Mit Surf ist das Browsen im Web möglich. Wer ein höheres Volumen benötigt und beispielsweise Filme sehen möchte, kann das Stream-Paket kaufen. Die entsprechenden Leisteungen sind während des Fluges im KLM-Portal wählbar, die Preise wurden noch nicht kommuniziert.

Über das KLM-Portal können mit der Internetverbindung weitere Services ermöglicht werden. So sollen z.B. Upgrades für Anschluss- und Rückflüge angeboten werden. Für den Fall von Unregelmäßigkeiten wie Verspätungen und Stornierungen können weiterführende Informationen bereitgestellt werden.

Auf Langstrecke bald 100% Internet-Verfügbarkeit

Auf Langstrecken gibt es diesen Service schon länger, dort arbeitet man mit anderen Anbietern zusammen. Die Boeing 787 und Airbus A330 sind bereits vollständig umgerüstet, derzeit werden die restlichen Boeing 777 ausgestattet. KLM gibt an, auf 81 Prozent der Interkontinentalflotte eine Internetverbindung zu ermöglichen. Bis zum ersten Quartal 2022 soll die Umrüstung abgeschlossen sein.

Das Online-Portal ist übrigens trotz der verschiedenen Anbieter auf allen Flugzeugen bei KLM identisch. Die Nutzung der KLM-App und der KLM-Homepage soll auch kostenlos möglich sein. Simple Flying berichtet darüber, dass die Niederländer demnächst auch ihre neuen Embraer-Jets mit dem Service ausstatten wollen.

KLM führt Wi-Fi auf europäischen Flügen ein | Frankfurtflyer Kommentar

Trotz Sparmaßnahmen und Krise wird an manchen Stellen investiert. Es gibt zwar schon andere Gesellschaften, die längst Wifi im Flugzeug auf Kurzstrecken anbieten. Aber was lange währt, könnte richtig gut werden. Insbesondere dann, wenn auch die anderen B737-Typen umgerüstet werden und die Verfügbarkeit durchgängig angeboten wird.

Mit der Umrüstung der kompletten Langstreckenflotte, dem einheitlichen Portal und dem kostenlosen Messaging-Service punktet KLM jedenfalls.

 

Review: KLM Europe Business Class | Bukarest nach Amsterdam in der B737-800

 

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*