Kommt die neue Lufthansa Boeing 777-9X erst 2022? | Neue Business Class mit Verspätung?

Foto: Lufthansa

Mit der Boeing 777-X soll sich bei Lufthansa einiges ändern. Nicht nur, dass man mit dem neuen Riesenflieger endlich ein sehr großes zweistrahliges Langstreckenflugzeug in der Flotte beim Kranich hat, welches durch seinen deutlich geringeren Treibstoffverbrauch im Vergleich zur Boeing 747-400 oder dem Airbus A340-600 weitaus wirtschaftlicher ist, man erwartet mit der Boeing 777-9X in Frankfurt auch endlich die neue Lufthansa Business Class.

Ursprünglich wollte Boeing bereits dieses Jahr die Boeing 777-9X ausliefern, allerdings hat sich, wie es bei neuen Flugzeugen nur all zu oft so ist, der Bau und die Zulassung der ersten Flugzeuge verzögert, sodass man aktuell frühestens im Sommer 2021 mit der Boeing 777-9X rechnen darf.

Allerdings scheint auch dieser Zeitplan nun sehr fraglich, denn der Erstkunde der Boeing 777-9X geht inzwischen davon aus, dass die Boeing 777-9X nicht vor 2022 ausgeliefert werden kann. Als Grund hierfür nennt Emirates Verzögerungen bei der Zulassung aufgrund des Coronavirus.

Bei Lufthansa geht man aktuell zwar nach wie vor davon aus, dass man die Boeing 777-9X schon im Spätsommer des kommenden Jahres bekommen wird, allerdings dürfte man auch in Frankfurt nicht unbedingt unglücklich darüber sein, wenn sich die Boeing 777-9X verspätet. Aufgrund der Coronakrise will man bei Lufthansa die Auslieferung von neuen Flugzeugen nach hinten verschieben und sollte die Boeing 777-9X Verspätung haben, würde diese von Boeing sogar noch kompensiert werden, was für Lufthansa und auch Emirats sicher sehr attraktiv in der aktuellen Situation ist, in welcher man eigentlich auf absehbare Zeit keine neuen Flugzeuge braucht.

Mit der Boeing 777-9X wird bei Lufthansa endlich die neue und schon lang erwartete Business Class eingeführt. Hierbei kennen wir schon seit zwei Jahren erste Bilder von der Kabine, welche uns zeigen, dass man recht großzügige Sitze in einer versetzten 1-1-1 und 1-2-1 Anordnung verbauen will. Damit soll jeder Passagier direkten Gangzugang haben und auch deutlich mehr Privatsphäre, als in der aktuellen Lufthansa Business Class. Auf geschlossene Suiten wird Lufthansa allerdings verzichten.

Auch hat Lufthansa schon bestätigt, dass man Sitze mit bis zu 2,2 Meter Liegefläche haben wird, was deutlich länger ist, als in vielen First Class Sitzen. Wie gut der Sitz dann aber in Wirklichkeit ist, wird die Praxiserfahrung zeigen.

Lufthansa hat vor kurzem auch sehr viel Aufmerksamkeit erregt, denn der Kranich arbeitet wohl an einer Premium Business Class, welche sich noch über der Business Class, aber unter der First Class positionieren soll.

Während die Premium Business Class in der Lufthansa Boeing 777-9X noch Spekulation ist, ist bereits von Lufthansa bestätigt worden, dass man einen neuen Premium Economy Class Sitz mit der Boeing 777X bekommen wird, welcher dann auch bei Swiss Einzug erhalten wird. Von diesem Sitz gibt es ebenfalls bereits ein Bild, wobei auch hier die genauen Details noch fehlen.

Quelle: Lufthansa

Ein kleiner Hoffnungsschimmer bei der neue Lufthansa Business Class könnte allerdings sein, dass selbst wenn die Boeing 777-9X massive Verspätung haben wird, der neue Sitz auch mit dem Airbus A350-900 eingeführt werden könnte. So sollen ab einem gewissen Punkt bereits einige neue Airbus A350-900 mit der neuen Business Class ausgeliefert werden und möglicherweise auch mit einer neuen First Class. Aktuell ist dies aber noch reine Spekulation und nicht offiziell von Lufthansa bestätigt.https://www.frankfurtflyer.de/lufthansa-plant-bei-der-boeing-777-9x-um-neue-business-class-mit-dem-airbus-a350/

Kommt die neue Lufthansa Boeing 777-9X erst 2022 | Frankfurtflyer Kommentar

Die Boeing 777-9X wird bei Lufthansa und besonders auch bei den Vielfliegern wegen der neuen Business Class sehnlichst erwartet. Dass sich nun weitere Verspätungen abzeichnen ist sicher keine gute Nachricht, auch wenn es aufgrund der Corona Situation sogar recht wahrscheinlich ist, dass es hierzu kommt.

Natürlich gibt es aktuell größere Probleme und Nöte, als eine neue komfortablere Business Class, aber besonders für de Zukunftsausrichtung der Lufthansa wäre es aus Passagiersicht wichtig, dass dieses Flugzeug bald kommt. Ich bin sehr gespannt, ob und wann Lufthansa hier eine weitere Verzögerung des Programmes bekanntgibt.

Danke: Aerotelegraph

Das könnte Euch auch interessieren

3 Kommentare

  1. Uff lieber Kranich..
    Dann baut es doch halt in zulaufende A350 ein, müsstet ihr eh irgendwann tun.. die C in der 777X wird vermutlich niemand wirklich umhauen, da hat Qatar bereits etwas konzeptionell besseres in etlichen Fliegern.
    Achjaaaaaaa, weshalb gab es nochmal den fünften Stern…

  2. Verspätungen sind bei neuen Flugzeugtypen nichts Ungewöhnliches. In Zeiten von Corona sowieso nicht. Einfach in neue A350 einbauen.

  3. Bitte hört auf von „Premium Business“ oder „Business Plus“ oder ähnlichem zu reden. Lasst euch nicht von irgendwelchen windigen Lufthansa-Marketing-Strategen für so einen Unsinn einspannen. Die neue Business Class ist längst überfällig und damit ist Lufthansa gerade mal beim weit verbreiteten Standard angekommen.
    Es darf kein Businessprodukt oberhalb der Business Class geben, mit dem man First Class Preise für die Business Class durchsetzen will. Der Service wird nämlich dann immer noch Business Class sein.
    Lufthansa muss man in die Gänge kommen und sich positionieren, in welche 2-Strahler zukünftig die First Class vorhanden sein wird. Aus meiner muss in alle A350 und in alle B777 eine First Class rein und sei es nur mit 4 Sitzen.
    Ich gehe noch ein Stück weiter und sage, der A330-300 muss irgedwann durch den A330-900 mit First Class ersetzt werden, aber das ist Zukunftsmusik für nach Corona.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*