LOT bestellt weitere Boeing 787 Dreamliner

Da Polen die Grenzen geschlossen hat, fliegt auch Lot nicht mehr.

LOT Polish Airlines ist momentan kräftig auf Expansionskurs und hat gerade drei weitere Boeing 787 Dreamliner bestellt, welche bereits bis nächstes Jahr zur Flotte stoßen sollen. Hierbei handelt es sich um zusätzliche Bestellungen für den Langstreckenjet, denn LOT steht mit noch drei weiteren Boeing 787 in den Orderbüchern von Boeing.

Bei den neuen Dreamliner wird es sich um Boeing 787-9 handeln. Aktuell betreibt LOT acht Boeing 787-8, sowie eine Boeing 787-9. Bis Ende 2019 sollen nun sechs weitere Boeing 787-9 zur Lot Flotte stoßen.

Hiermit wird LOT voraussichtlich deutlich auf der Langstrecke expandieren und es ist davon auszugehen, dass die Airline eine ganze Reihe von weiteren Langstrecken aufnehmen. Das aktuell neuste Ziel von LOT ist Singapur, welches man ab Mai anfliegen will.

Der LOT Boeing 787-9 Dreamliner

LOT stattet die Boeing 787-9 mit drei Reiseklassen aus. Dabei hat das Flugzeug insgesamt 294 Sitzplätze, 24 in der Business Class, 21 in der Premium Economy Class und 249 in der Economy Class. Die Business Class verfügt hierbei über Sitze in einer 2-2-2 Anordnung, welche sich natürlich in ein flaches Bett verstellen lassen.

In der Premium Economy Class, sind bequeme Sessel in einer 2-3-2 Bestuhlung verbaut. In der Boeing 787-9 haben diese einen Sitzabstand on 42 inch (106cm), was 4inch mehr sind, als in der 787-8. Hiermit bietet man eine der großzügigsten Premium Economy Class Sitze auf dem Markt.

In der Economy Class verbaut LOT die Sitze in einer 3-3-3 Bestuhlung, was der Standard in der 787 ist. Alle Sitze verfügen über einen eigenen Bildschirm mit persönlichem Entertainment System.

LOT bestellt weitere Boeing 787 Dreamliner | Über LOT

Anders als manchmal angenommen, gehört LOT nicht zur Lufthansa Gruppe. Allerdings verwendet man das Vielfliegerprogramm Miles&More als eigenes Vielfliegerprogramm. Mit vielen attraktiven Angeboten auch ab Deutschland, ist LOT auch durchaus eine sehr gute Option für Miles&More Meilensammler.

Besonders wenn man Statusmeilen sammeln möchte ist LOT meist wesentlich großzügiger, was die Meilengutschrift angeht. So sammelt Ihr in der Business Class auch in den günstigsten Tarifen immer mindestens 150% der Distanzmeilen als Statusmeilen. Als vollintegrierter Partner, sammelt Ihr bei LOT natürlich alle vier Miles&More Meilenarten.

LOT bestellt weitere Boeing 787 Dreamliner | Frankfurtflyer Kommentar

Ich halte LOT für eine extrem spannende Airline, welche sich in den letzten Jahren einem enormen Wandel unterzogen hat. Besonders auf der Langstrecke ist man von veralteten Boeing 767 mit einer Kabinenausstattung aus den 80ern mit der Boeing 787 konsequent auf ein modernes Produkt umgestiegen.

Ich bin auch gespannt, welche neuen Destinationen LOT bis 2019 neu aufnehmen wird. Mit den vielen zusätzlichen Flugzeugen ergeben sich hier einige Optionen.

Spannend ist die LOT Business Class übrigens nicht nur zum Statusmeilen Sammeln, sondern auch zum Einlösen von Miles&More Meilen. Anders als bei den Airlines der Lufthansa Gruppe, werden auf Prämienflüge von LOT nur minimale Steuern und Gebühren erhoben. Wen diese Option interessiert, dem empfehle ich unseren Guide: Bei Miles&More Prämienflügen Steuern und Gebühren sparen.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*