Lufthansa beginnt mit dem Abbau von First Class Kapazitäten ab München

Die Lufthansa First Class zählt nicht ohne Grund zu den Besten First Class Produkten der Welt. In den letzten 10 Jahren hat Lufthansa enorme Summen und Arbeit in ihr First Class Produkt gesteckt. Von dem First Class Terminal und First Class Lounges und der Modernisierung der First Class Kabine in allen Flugzeugen hat man sehr viel investiert. Nicht ohne Grund wurde die Lufthansa First Class von Skytrax mit 5- Sternen ausgezeichnet und zählt damit offiziell zu den Besten der Besten.



Noch vor drei Jahren hatte Lufthansa auf fast allen Langstreckenflügen eine First Class im Angebot und hatte mit über 100 Maschinen welche mit einer First Class ausgestattet waren eine der größten First Class Kapazitäten der Welt. Dies war natürlich auch ein wahres Eldorado für Meilensammler. Prämienflüge in der Lufthansa First Class bieten immer noch einen der höchsten Gegenwerte überhaupt für die gesammelten Vielfliegermeilen. Die Reduzierung der First Class Kapazitäten führt naturgemäß auch zu einer Reduzierung der verfügbaren Prämienflüge.

lufthansa_first_class-3
Kaviar und Champagner in der Lufthansa First Class

Als erster Schritt wurden aus etwa 30 Prozent der Lufthansa Langstreckenflugzeuge die First Class ausgebaut. Dies erstreckte sich auf alle in der Flotte verbleibenden Airbus A340-300 und Boeing 747-400. Dieser erhielten im Zuge des Ausbaus der First Class allerdings alle die neue Business Class, Premium Economy Class und auch die Economy Class wurde rundum erneuert.

lufthansa_business_class-1
Lufthansa Business Class in der Boeing 747-400

Ende April gab Lufthansa bekannt, dass sie Ende des Jahres auch in München auf einigen Strecken das First Class Angebot einstellen würde. Dabei sollen im ersten Schritt aus 10 der in München stationierten Airbus A330-300 die First Class Ausgebaut werden. Auch die 2017 neu zur Flotte stoßenden Airbus A350 werden über keinen First Class mehr verfügen.

Dieser Umbauprozess hat nun begonnen. Der erste Airbus A330 ist nun in der Werft und wird auf eine drei- Klassen Bestuhlung umgebaut. Das genaue Layout ist noch nicht bekannt, allerdings erwarte ich, dass es dem der Airbus A340 ähneln wird.

Dieser erste umgebaute Airbus A330 mit der Registrierung D-AIKJ soll ab dem 23. September den Liniendienst nach Neu Delhi aufnehmen. Damit wird Neu Delhi das erste Ziel der Lufthansa ohne First Class ab München. Weitere Ziele sollen folgen. Aktuell ist der Plan zur Einstellung des First Class Angebotes ab München folgender.

  • ab 23. September 2016 München- Delhi (auf einigen Flügen bis zum 20. Oktober 2016 wird noch First Class angeboten)
  • ab 1. Dezember 2016 München- Charlotte
  • ab 1. Dezember 2016 München- Montreal
  • ab 1. Dezember 2016 München- Mumbai
  • ab 1. Dezember 2016 München- Tehran
  • ab 31. Janur 2017 München- Chicago
  • ab 2. Februar 2017 München- New York JFK
  • ab 2. Februar 2017 München- Washington D.C.
  • ab 4. Februar 2017 München- Miami (allerdings nur mittwochs und samstags)

Ab dem 26. März 2017 wird nur noch auf den Airbus A340-600 ab München sowie den Boing 747-8 und Airbus A380 ab Frankfurt ein First Class Service angeboten. Auch einige Airbus A330 werden vorerst noch über eine First Class verfügen.

lufthansa_first_class-2

Frankfurtflyer | Kommentar

Die weitere Reduzierung des Lufthansa First Class Angebotes ist natürlich bedauerlich. Allerdings kann ich diesen Schritt aus wirtschaftlicher Sicht durchaus nachvollziehen. Die Business Class hat in gewisser Weise die First Class kanalisiert. Zwar ist das Reisen in der First Class immer noch um einiges komfortabler, doch sind immer weniger Geschäftsreisende dazu bereit oder befähigt First Class zu buchen. Es gibt inzwischen sogar DAX Konzerne bei welchen kein Mittarbeiter, inklusive den Vorstandsmitgliedern, auf Langstreckenflügen in der First Class reisen darf.

Für Meilensammler ist dies natürlich auch eine negative Entwicklung. Allerdings ist die Verfügbarkeit von First Class Meilenflügen mit Miles and More Meilen immer noch vergleichsweise gut. Aber auch mit der neuen Lufthansa Business Class kann man durchaus komfortabel fliegen.

Lufthansa Business Class:

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Hallo Christoph,
    bist Du sicher, dass ab 26. März 2017 die First Class ab Frankfurt nur noch im A380 und der Boeing 747-8 angeboten wird? Im Buchungsportal der Lufthansa werden auch für nächsten Sommer noch First Class Plätze im A330-300 (z.B. nach Boston oder Washington) angeboten.
    Das wäre ja ungeheuerlich, wenn sie die Plätze verkaufen, dann aber gar nicht mehr anbieten.
    Gruß, Sven

    • Hallo Sven,
      Du hast natürlich recht und ich habe mich falsch ausgedrückt. Es werden nur ein Teil der Airbus A330 Flotte die First Class verlieren, allerdings ist zu befürchten, dass alle Airbus A330 auf dauer auch ohne First Class auskommen werden.
      Leider ist es in der Vergangenheit auch schon vorgekommen, dass Lufthansa First Class Tickets verkauft hat, auf Strecken wo diese dann abgeschafft wurde. In diesem Fall wurden Passagiere auf andere Flüge umgebucht.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*