Lufthansa Boeing 747-8 und 747-400 im Winter wieder Rückgrat der Flotte

Foto: Lufthansa

Die Vierstrahler waren bei Lufthansa seit 2020 fast alle abgestellt und man hat sie oft schon abgeschrieben, denn für Flugzeuge wie den Airbus A340, Airbus A380 und vor allem auch den Jumbo sahen viele keine Zukunft mehr, auch in der Führung von Lufthansa waren die Aussagen über die Zukunft dieser Flugzeuge sehr düster.

Nach dem Motto „Totgeglaubte leben länger“ reaktiviert die Lufthansa gerade wieder ihre Vierstrahler, denn die Erholung auch auf der Langstrecke ist doch besser als noch vor einigen Monaten befürchtet. Gerade der ikonische Jumbo Jet, die Boeing 747, wird bei Lufthansa diesen Winter eine große Rolle spielen und teils wird die Queen of the Sky sogar mehr eingesetzt, als noch vor der Pandemie.

Sogar die noch recht jungen Boeing 747-8, von welchen Lufthansa 19 Exemplare in der Flotte hat, wurden diesen Winter fast komplett abgestellt und auch jetzt sind noch nicht alle Maschinen wieder aktiv, aber genau das soll sich sehr schnell ändern. So wurden vor der Pandemie etwa 750 bis 900 Flüge pro Monat bei Lufthansa mit der Boeing 747-8 durchgeführt und bereits im Juli sind etwa 450 Flüge mit dem Jumbo geplant.

Bis Dezember sollen dann auch alle Boeing 747-8 mit maximaler Auslastung im Flugbetrieb stehen und für fast 1.000 Flüge im Dezember 2021 ist eine Boeing 747-8 vorgesehen. Diese wird zu diesem Zeitpunkt auch das einzige Flugzeug der Lufthansa sein, welches noch über eine First Class verfügt. Ab April kommenden Jahres sollen dann auch wieder die Airbus A340-600 ab München eingesetzt werden. 

Für die Fans des Jumbos gibt es aber noch weitere gute Nachrichten, denn auch die Boeing 747-400 wird bei Lufthansa ab August wieder fliegen. Wir haben schon darüber berichtet, aber inzwischen ist klar, dass wohl alle acht Boeing 747-400 wieder eingesetzt werden, was man an der Zahl der Flüge sieht, auf welchen sie geplant sind.

So sind ab November 2021 mit etwa 600 Boeing 747-400 Flügen bei Lufthansa pro Monat etwa so viele Fluge mit dem alten Jumbo geplant, wie vor der Pandemie mit 13 Maschinen geflogen wurden. Auch hier wird deutlich, dass Lufthansa den Jumbo voll auslasten will, was vor der Pandemie nicht immer der Fall war.

Die Boeing 747-400 kann man im Winter 2021/2022 auf folgenden Strecken finden:

  • Seoul
  • Dubai
  • Miami
  • Orlando
  • Boston
  • Washington D.C.
  • Toronto
  • Denver
  • Vancouver

Die Boeing 747-8 werdet ihr voraussichtlich zu folgenden Zeilen ab Frankfurt finden:

  • Tokio
  • Shanghai
  • Hongkong
  • Singapur
  • Delhi
  • Bombay
  • Bangalore
  • Johannesburg
  • Buenos Aires
  • Sao Paulo
  • Newark
  • New York
  • Houston
  • Chicago
  • San Francisco
  • Los Angeles
  • Mexico City

Kommt auch der Airbus A380 zurück?

Vor allem die Zukunft des Airbus A380 ist bei Lufthansa weiterhin unbeantwortet und nicht so klar wie gerne getan wird. So steht zwar fest, dass maximal acht der Super Jumbos wieder eingesetzt werden könnten, aber ob und wann das passiert ist nicht klar.

Bei Lufthansa befasst sich aktuell eine Task Force mit dem Thema und man hält sich die Option durchaus offen, bei schnell anziehender Nachfrage wieder auch den Airbus A380 in Betrieb zu nehmen.

Lufthansa Boeing 747-8 und 747-400 im Winter wieder Rückgrat der Flotte | Frankfurtflyer Kommentar

Nach einer wirklich langen Durststrecke geht es nun endlich wieder los und Airlines sind auch bei den Langstrecken so optimistisch, dass man wieder mehr und mehr Flugzeuge in Betrieb nimmt. Die Boeing 747-400 wird wohl aber auch bei Lufthansa nicht mehr ewig fliegen und auch wenn man sie nun noch einmal einsetzt, sind ihre Stunden gezählt.

So sollen in den kommenden Jahren die Boeing 777-9X Jets vor allem auch die Boeing 747-400 ablösen, womit dann ab voraussichtlich 2024 auch die letzten 747-400 bei Lufthansa in Rente gehen. Bis dahin wird Lufthansa aber der größte Betreiber des Jumbos in Passagierversion sein.

Danke: SimpleFlying

Das könnte Euch auch interessieren

9 Kommentare

  1. In der 747-8 nach SIN sind an meinem Flug- Datum im Herbst bloss noch 3 F-Plätze verfügbar…..und da heisst es , dass First ein „Auslaufmodell“ sei !! ??

  2. Sehr interessant. Danke für diese Infos. Wie kommt Ihr an solche Detailinformationen?

    747-8 steht bei uns auf der Wunschliste, leider bisher noch nie geflogen.

    Viele Grüße

    • Ja die Nase der 747 ist immer ein toller Ort zu fliegen, egal ob in der First oder der Business.

      Ich hatte in der 744 auf 1A oder 1K tolle Flüge mit LH!

    • Funktionieren wird es, aber der Unterschied zwischen Lufthansa und Emirates in der Business-Class ist gewaltig, und im Service überhaupt nicht vergleichbar.

    • In der Vergangenheit hat es funktioniert…. ich würde die LH 744 in der Business auch jederzeit der Emirates 777 vorziehen! Im A380 schaut es anders aus.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*