Lufthansa bringt neue Onboard Delights

Foto: Lufthansa

Ende Mai hat Lufthansa den Bordservice umgestellt und ein Buy on Board-Konzept in der Economy Class eingeführt. Die ersten drei Monate sind nun vergangen, am 1. September wird das bestehende Sortiment planmäßig ausgetauscht. Vielflieger sollen damit mehr Abwechslung erhalten.

Den großen Wechsel wird es bei den frischen Essensoptionen geben, die Sandwiches, Salate & Kuchen werden komplett ausgetauscht. Bei den Preisen bleibt alles wie bisher- Essen, Getränke und Sparpakete wird es im gleichen Umfang geben.

Review: Lufthansa Onboard Delights

Andere Sandwiches, Bowls & Kuchen zur Auswahl

Die Sandwiches mit Pastrami und Tomate-Mozzarella werden verschwinden, die Neulinge heißen „Sweet Chili Chicken“ und „Olive Brie“. Ganz neu hinzu kommt ein vegetarischer „Ziegenkäse Walnuss Wrap“. Alle genannten frischen Snacks sind für jeweils 5,50€ zu haben und werden mit einem 0,5 Liter Getränk im Paket für 7€ angeboten.

Foto: Dean&David

Die Falafel-Salat und die Chicken Bowl werden auch ausgetauscht, künftig wird die „Lachs Avocado Bowl“ sowie ein „Caesar Chicken Salad“ für jeweils 10€ verkauft. Auch die „Best of dean&david Box“ mit drei der neuen Bestandteilen bleibt für 12€.

Bei den Süßspeisen gibt es ebenfalls Änderungen ab Mittwoch. Bircher-Müsli und Apfelkuchen werden abgelöst, als Nachfolger kommen ein „Mango Kokosmilchreis“ und der „Aprikosen-Streuselkuchen“ von Dallmayr.

Hier geht's zur aktuellen Onboard Delights Menükarte

Getränke, Snacks & Preise bleiben

Keinen Austausch erfolgt bei dem haltbaren Sortiment wie dem Getränkeangebot oder Knabbereien. Die Süßigkeiten, Chips und Nüsse bleiben wie gehabt, auch Getränke wie beispielsweise die vier verschiedenen Weine werden nicht gewechselt.

Einzelpreise und Kombi-Specials bleiben ebenfalls im gewohnten Umfang. Beim Kaffee gab es viele unterschiedliche Rückmeldungen in diversen Foren, es handelt sich dabei um ein im Becher aufgebrühtes Produkt. Zum Einsatz kommt keine Instantware sondern gemahlener Bohnenkaffee.

Einige Passagiere befanden diesen als zu kräftig oder auch als unansehnlich, andere fanden Geruch und Geschmack überraschend gut. Kaffee, Trinkschokolade, Tees und die Pralinen von Dallmayr bleiben ebenfalls auf der neuen Karte erhalten.

Lufthansa mit neuen Onboard Delights | Frankfurtflyer Kommentar

Fast schon mutig bei dem Auswechseln aller frischen Mahlzeitenbestandteile, bleibt der große Wurf unterm Strich aus. Nach wie vor wird es keine warmen Mahlzeiten geben, auf kürzeren Flügen wie innerhalb von Deutschland bleibt es bei einem Fläschchen Wasser. Eine zumindest eingeschränkte, kleinere Auswahl an Snacks und Getränken wäre auch auf Flügen wie von Hamburg nach München oder von Frankfurt nach Berlin wünschenswert.

Immerhin kommt für die Vielflieger etwas Abwechslung ins Spiel, das Meiste bleibt wie es ist. Insgesamt scheint die Einführung der Onboard Delights gut geklappt zu haben, offiziell hat sich beim Kranich noch niemand geäußert. Warme Speisen wie bei den Konzerntöchtern in Österreich und der Schweiz wird es – zumindest 2021 – bei Lufthansa auch auf längeren Mittelstrecken zunächst nicht geben.

 

Buchen könnt Ihr bei Lufthansa direkt

 

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*