Lufthansa gibt First Class Garantie | FCT bleibt und neue First Class kommt

Die Lufthansa First Class gehört ohne Zweifel zu den besten Premium Produkten, die die Airlinewelt zu bieten hat, allerdings hat sie sich gerade in den letzten Monaten sehr rar gemacht und weil man mit der Ausmusterung des Airbus A380 und des Airbus A340-600 nur noch auf der Boeing 747-8 überhaupt eine First Class im Angebot haben wird, stellte sich natürlich schon oft die Frage nach der Zukunft der Lufthansa First Class.

Lufthansa wäre nicht die erste große internationale Airline, welche die First Class einstellt. In den letzten Jahren haben Airlines wie United Airlines, TAM, Asiana Airlines oder auch Malaysia Airlines ihre First Class eingestellt und vor allem die Vielflieger von Lufthansa hatten Sorge, dass auch beim Kranich ähnliches droht.

In einem Interview im Handelsblatt gab nun aber Christina Foerster, Chief Customer Officer bei Lufthansa und damit das zuständige Vorstandsmitglied für die Ausrichtung des Produktes von Lufthansa, erneut Entwarnung und gab quasi eine First Class Garantie. Aber sie gab in dem Interview auch sehr interessante Ausblicke, denn neben der Tatsache, dass das First Class Terminal so schnell wie möglich wieder öffnen soll, entwickelt man aktuell auch eine neue First Class.

Lufthansa First Class bleibt und eine neue First Class wird entwickelt

Die erste wichtige Nachricht ist, dass Lufthansa auch kurzfristig an der First Class festhalten wird und diese auf der Boeing 747-8 auch in den kommenden Monaten und Jahren arbeiten wird. Hierbei werden auch zum Sommer hin alle 19 Boeing 747-8 wieder reaktiviert und es gibt mehr und mehr Strecken, auf welchen man die Lufthansa First Class wieder findet, wie wir schon in einem eigenen Beitrag analysiert haben.

Damit wird aber auch in den kommenden Jahren das Angebot an First Class Sitzen bei Lufthansa deutlich geringer sein, als noch vor der Pandemie. Um auch in der Zukunft noch an der First Class festhalten zu können, wird Lufthansa auch auf neuen Flugzeugen eine First Class verbauen müssen und  hierfür wird gerade eine neue First Class entwickelt.

Dabei geht Christine Foerster im Handelsblatt Interview nicht weiter ins Detail, allerdings sind hier schon einige Dinge bekannt, auch dass es sich bei der neuen Lufthansa First Class NICHT um die Premium Business Class handeln wird, welche auch immer wieder im Gespräch ist und mehr oder weniger eine Option für Lufthansa ist, in der Business Class einen zusätzlichen Erlös zu erzielen.

Aktuell entwickelt Lufthansa wohl eine neue First Class, welche auch im Airbus A350-900 oder der Boeing 787-9 Platz finden könnte, genau so wie in der Boeing 777-9X, wobei letztere zumindest zu Beginn ohne First Class kommen werden. Bei der neue Lufthansa First Class wird es sich aller Wahrscheinlichkeit um eine kleinere Kabine mit nur noch vier Sitzen handeln, also nach dem Vorbild von z.B. der Air France First Class, welche aktuell gerne als die beste der Welt angesehen wird, wobei ich mich mit solchen pauschalen Superlativen immer schwer tue.

Mit der kleineren First Class würde man auch der zunehmend sinkenden Nachfrage nach den Premium Sitzen gerecht werden, denn vor allem bei den Geschäftsreisenden gibt es kaum noch Reiserichtlinien, welche das Buchen der First Class erlauben.

Dabei wird die Lufthansa First Class auf jeden Fall ein Premium Produkt bleiben, nicht zuletzt aus Prestige und Marketinggründen. Erstaunlicherweise ist die First Class für nicht wenige Vielflieger einer der Gründe, Lufthansa die Treue zu halten und dies nicht weil es die Klasse ist, welche man hauptsächlich bucht, sondern da man dieses Produkt durch Upgrades oder auch Prämienflüge nutzen will. Dieses extrem wertvollen Marketingwertes der First Class ist man sich auch bei Lufthansa bewusst.

Das Lufthansa First Class Terminal bleibt!

Eine gute First Class lebt schon lange nicht mehr nur von einem guten Sitz oder einem guten Bett, sondern besonders auch vom dem ganzen drum herum und hier war Lufthansa schon immer einzigartig und Weltklasse. Besonders das Lufthansa First Class Terminal in Frankfurt ist das einzige seiner Art und bietet den First Class Passagieren und HON Circle Membern eine eigene, vom Rest des Flughafens abgeschlossene Welt.

Leider ist das First Class Terminal nun seit über einem Jahr aufgrund der Pandemie geschlossen und das Gerücht, dass es nie wieder eröffnet wird, hält sich hartnäckig. Genau hier hat Lufthansa nun noch einmal eine Garantie gegeben: das First Class Terminal in Frankfurt wird wieder öffnen und es wird bleiben!

Offen ist allerdings weiterhin wann genau es wieder öffnen wird, aber man hofft hier auf den Sommer 2021, also schon in wenigen Monaten. Aktuell sind alle First Class Lounges der Lufthansa geschlossen und aufgrund von staatlichen Auflagen dürfen seit einem halben Jahr in deutschen Lounges keine Speisen und Getränke konsumiert werden. Daher gibt es die Option aus einer sehr überschaubaren Auswahl etwas mitzunehmen um es am Gate zu konsumieren.

Den Sinn dieser behördlichen Maßnahme darf man gerne sehen wie man will, aber klar ist, dass ein Take Away Konzept sicher nicht einer First Class Lounge gerecht wird und es ist bestimmt auch vielen Passagieren absolut nicht zu erklären, warum man von der vollständigen bestückten Bar keinen Drink bekommen kann, aber beim Bäcker unten im vollen Terminal ist es kein Problem. Dies aber nur am Rande.

Zu Beginn der Wiedereröffnung der Lufthansas First Class Einrichtungen wird mit Sicherheit wieder die Lufthansa First Class Lounge A eröffnet und möglicherweise auch die First Class Lounge B. Gerade wenn Transitpassagiere weiterhin nicht nach Europa einreisen können, macht aber die Eröffnung des First Class Terminals nur überschaubar Sinn, insbesondere wenn es kaum Lokalpassagiere gibt, welche das teure First Class Terminal nutzen.

Klar ist, dass die Nachfrage erst wieder anziehen muss und neben First Class Passagieren, müssen auch die HON Circle Passagiere wieder in größerer Zahl fliegen. Für Zehn Passagiere pro Tag wird es sich schlicht und ergreifend nicht rechtfertigen lassen das First Class Terminal wieder zu eröffnen. Hierbei zieht die Nachfrage aber aktuell wieder an und man darf daher hoffen, dass das First Class Terminal schon in absehbarer Zeit wieder eröffnet wird. Schon letztes Jahr im Sommer wurde die Eröffnung bei Lufthansa intern diskutiert, dann allerdings aufgrund des scharfen Einbruchs am Ende des Sommers wieder verworfen

HON Circle bleibt erhalten und exklusiv

Gerade für den HONCcircle sind die First Class Einrichtungen wie die First Class Lounges und das First Class Terminal eines der bedeutendsten Vorteile, welche aktuell faktisch nicht verfügbar sind. Gerade daher ist es für Lufthansa auch wichtig zu betonen, dass man an dem First Class Service und damit auch am HON Circle Service festhalten wird und diese möglichst bald wieder verfügbar sein sollen.

Aber auch an der Exklusivität des HON Circle soll sich nichts ändern. So gab es nach dem veröffentlichen der Miles&More Corona Hilfen für 2021 und vor allem der Tatsache, dass es doppelte HON Circle Meilen in 2021 gibt die große Befürchtung unter den HONs, dass der Status so entwertet werden könnte, da zu viele neue HONs hinzukommen würden. Ein Status will schließlich auch verteidigt werden ;).

Diese Sorge kann Lufthansa allerdings nicht teilen, denn man kann nach wie vor deutlich weniger fliegen, als noch 2019 und auch mit doppelten Statusmeilen erwartet man nicht, dass es eine nennenswerte Anzahl an Passagieren deshalb in 2021 in den HON Circle schaffen wird, wenn sie es nicht sowieso aufgrund ihres normalen Flugverhaltens vor der Pandemie erreicht hätten. Man geht bei Lufthansa daher nicht von einem Run auf den HON Circle aus und generell rechnet man damit, dass die Anzahl der Vielflieger in den kommenden Jahren nach Corner initial zurück gehen wird und vor allem Lounges wohl über längere Zeit leerer sein werden, als vor der Krise.

Lufthansa gibt First Class Garantie | Frankfurtflyer Kommentar

Ich denke ich bin nicht alleine, wenn es mich freut, dass Lufthansa an der First Class und allem was dazu gehört festhalten will und dieses Produkt auch zukünftig eine wichtige Bedeutung im Konzern haben wird. Auch wenn ich auch zu den Personen gehöre, die nicht nur in der Lufthansa First Class fliegen, durfte ich dieses Produkt schon einige Male genießen und die Flüge sind mir meist in sehr besonderer Erinnerung geblieben.

Auch wenn sich Lufthansa nach der Pandemie deutlich verändert haben wird, ist es durchaus schön, dass die First Class Bestand haben wird und es unterstreicht auch den premium Ansatz der Airline. Wenn man die Klasse isoliert auf ihre Wirtschaftlichkeit hin betrachtet, steht sie nicht besser da, als die Business Class, aber der Marketing Effekt und das Prestige der First Class ist nach wie vor für Lufthansa von hoher Bedeutung.

Spannend wird nun aber sein, wie sich die First Class entwickelt, insbesondere im Hinblick auf eine neue First Class und ob diese vielleicht schon mit der Boeing 787-9 in 2023 kommt – oder sogar noch früher mit neuen Airbus A350-900? Wir werden es sehen.

Das könnte Euch auch interessieren

3 Kommentare

  1. Hoffentlich hat auch in ZRH bis zum Herbst die F-Class Lounge im Terminal / Dock E ihren Betrieb wieder aufgenommen !
    Vermisse nämlich das gediegene Restaurant und die Whisky- Bar !!!

    • Bis Herbst bin ich zuversichtlich… Ob es die Lounge im E Dock schon ist oder ob man noch alles im Terminal A/B und D macht, wird man sehen.

  2. Ja für August wird es ggf. so oder so knapp mit dem FCT.
    However, FC macht weiter Laune und es ist gut das diese für gewissen Anlässe auch erhalten bleibt.
    Ob Vollzahler oder Prämiumflüge.
    Danke für das update.
    Chris

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*