Lufthansa lotet Zusatzleistungen für die Economy Class aus | Extra Legroom, Sky Couch, usw.

Lufthansa möchte in Zukunft die Einnahmen durch kostenpflichtige Zusatzleistungen steigern. Gerade in der Economy Class gibt es eine ganze Reihe von Passagiere, welche für etwas mehr Komfort auch gerne extra bezahlen, denen aber der Aufpreis für die Business Class zu hoch ist. Daher ist die Premium Economy Class ein so großer Erfolg.

Die Gedanken von Lufthansa zu Zusatzleistungen in der Economy Class schienen deutlich umfangreicher zu sein, als man bisher dachte, denn Lufthansa lotet Zusatzleistungen für die Economy Class aus und auch ob Passagiere potenziell bereit sind hierfür zu bezahlen.

Aktuell sind die Pläne von Lufthansa noch Zukunftsmusik, allerdings hat Lufthansa ihre Ideen schon in eine Passagierumfrage gepackt, an welcher unsere Kollegen von Travel-Dealz.de teilgenommen haben.

Mehr Komfort auf der Lufthansa Langstrecke in der Economy Class?

Besonders interessant ist die Idee von Lufthansa, dass man für bequemere Sitze in der Economy Class auch einen Aufpreis bezahlt. So geht das Angebot von 30 Euro Aufpreis für einen Economy Class Sitz mit extra Sitzabstand bis zu 330 Euro für einen freien Nebensitz und 580 Euro für eine Sky Couch, bei welcher ein Passagier eine 3er Reihe bekommt und diese mit ausklappbaren Fußstützen zu einem Bett umbauen kann.

Quelle: Travel-Dealz.de

Grundsätzlich sind all diese Konzepte nicht neu, so sind besonders bei US Airlines Sitze mit mehr Sitzabstand in der Economy Class sehr beliebt. Diese heißen dann Economy Plus oder Main Cabin Extra und meistens sind es normale Economy Class Sitze mit etwa 10 Zentimeter mehr Sitzabstand. Hier ist der Aufpreis auf der Langstrecke aber für gewöhnlich deutlich höher als die von Lufthansa gezeigten 30 Euro.

Auch einen freien Nebensitz kann bereits bei einigen Airlines kaufen oder darauf buchen und eine Sky Couch kennt man z.B. von Air New Zealand.

Besonders das Konzept der Sky Couch ist extrem interessant, da man hier tatsächlich flach liegen kann, was in der Premium Economy Class z.B. nicht möglich ist. Auch wenn die gezeigten 530 Euro Aufpreis pro Richtung meist weniger sind als die Differenz von der Economy Class zur Business Class, ist dies schon eine Hausnummer, welche man erst bezahlen muss. Die Vermarktung der Sky Couches ist meist nicht einfach, insbesondere da auch die Bekanntheit fehlt.

Weitere Zusatzleistungen

In dem in der Umfrage simulierten Buchungsprozess wird noch eine ganze Reihe von weiteren Zusatzleistungen angeboten. Hier könnte man von Loungezugang, Gepäck, Premium Essen und Decken, über Internet und flexibel umbuchbaren Flügen auch eine CO2 Kompensation oder eine Simkarte für das Zielland kaufen.

Quelle: Travel-Dealz.de
Quelle: Travel-Dealz.de
Quelle: Travel-Dealz.de

Was man an diesen vielen Optionen sehr deutlich sieht ist, dass der Trend klar zum unbundling geht, also dass man nur den Flug kauft und alle Zusatzleistungen welche man möchte, hinzu kauft.

Was ich allerdings besonders interessant finde ist, dass man allen Passagieren die Möglichkeit geben will, die Premiumleistungen zu kaufen, welche in der Economy Class sonst nur den Statuskunden vorbehalten sind. Hierzu gehören Dinge wie Priority Check-In, Fast Lane und Lounge Zugang.

Spannend finde ich auch, dass man in diesem fiktiven Beispiel davon auszugehen schient, dass bei keinem Economy Class Tarif mehr Gepäck inklusive ist. Dies würde wieder dem Konzept der US Airlines entsprechen, bei welchem auf Inlandsflügen (welche bis zu 11 Stunden dauern können) kein Gepäckstück kostenlos aufgegeben werden darf.

Allerdings bieten die US Airlines eine ganze Reihe von Möglichkeiten die Gepäckgebühren zu umgehen. Hierzu gehört neben einem Vielfliegerstatus auch die entsprechenden Kreditkarten der Airlines.

Lufthansa lohtet Zusatzleistungen für die Economy Class aus | Frankfurtflyer Kommentar

Lufthansa hat ganz klar die Marschrichtung ausgegeben, mehr Umsatz mit Zusatzleistungen zu generieren. Daher ist auch ganz klar, wohin die Reise gehen wird. Die hier gezeigten sehr konkreten Optionen geben einen Ausblick dahin, was bei Lufthansa schon sehr bald kommen könnte.

Grundsätzlich finde ich es durchaus eine gute Option, dass sich alle Passagiere gewisse Zusatzleistungen dazu buchen können. Bei immer weiter fallenden Preisen in der Economy Class ist dies vermutlich der Weg, welchen Airlines gehen müssen um die Klasse rentabel zu halten.

Und warum sollte man für extra Service nicht auch extra bezahlen? Schon jetzt bezahlt man für viele der aufgeführten Leistungen als Statuspassagier auch indirekt mit seinem hohen Umsatz bei einer Airline oder Allianz.

Danke für den Hinweis: Travel-Dealz.de

Das könnte Euch auch interessieren

4 Kommentare

  1. Freier Nebensitz für 330€?
    Aber sofort, o.K. fast, hängt natürlich von der nicht genannten Reisezeit ab. Oder freier Sitz zu dem Tarif, zu dem man seinen eigenen Platz ersteht. Die Fluggesellschaft mag gern die Steuern und Gebühren auf die BF umlegen.
    Sowieso schade, dass das bisher meist nicht geht, es sei denn man bucht den freien Platz zum „full flex“ Tarif.

  2. Wohin soll das ganze führen.Der Luftraum über Europa platz schon jetzt aus allen nähten.Und dann will man noch extra etwas haben.Dann könnten viel auch gleich die business class fliegen.

  3. Die sogenannte Skychouch für 530 vermarkten zu wollen, ist schon sportlich, wenn man bedenkt, was man bekommt: eine Liegefläche mit höchstens 1,40 bis 1,50 m Länge. Viel mehr dürften es doch bei den heutigen Sitzbreiten nicht sein und wenn ich dazu noch den heutigen Standard bei den Sitzabständen angucke, frage ich mich, wie das als Paar funktionieren soll. Wird ausdrücklich so genannt.

    Wahrscheinilch erstmal ein testballon und dann in der Realität wird wieder nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Sprich: abwarten und der Markt wird es schon richten.

  4. Die Lufthansa-Lounges an deutschen Flughäfen sind jetzt schon sehr gut ausgelastet. Wo sollen die Passagiere, die sich den Loungezugang kaufen, denn untergebracht werden?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*