Review: Lufthansa Lounge Delhi

Die Lufthansa Lounge Delhi ist die einzige Lounge der Lufthansa Gruppe in Asien, zumindest wenn man die Lufthansa Lounge in Dubai nicht zu Asien rechnet. Für mich ist es ein wenig überraschend ausgerechnet in Indien eine Lufthansa Lounge vorzufinden, allerdings macht es im Falle von Delhi durchaus Sinn, denn immerhin fliegen Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines teilweise mehrfach am Tag nach Delhi.

Mich faszinieren Lufthansa Lounges in Übersee aus irgendeinem Grund. Es ist immer ein wenig wie „nach Hause zu kommen“,  wenn man in eine Lufthansa Lounge geht. Nachdem ich mir eigentlich schon für letztes Jahr vorgenommen habe eine Review von jeder Lufthansa Lounge weltweit hier auf Frankfurtflyer zu veröffentlichen (was wir nicht ganz geschafft haben), war Delhi eine der letzten Lufthansa Lounges, welche uns noch fehlte. Daher habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, auch die Lufthansa Lounge Delhi zu besuchen.

Lufthansa Lounge Delhi | Lage & Zugang

Die Lufthansa Lounge Delhi befindet sich nach der Pass- und Sicherheitskontrolle im Bereich B nach den Duty Free Shops. Die Lounge ist gut ausgeschildert und man erreicht sie über einen Fahrstuhl. Hier findet man weitere Hinweisschilder zur Lounge, was auch Sinn macht, denn beim Aussteigen aus dem Aufzug macht der Flur eher den Eindruck einer Büroetage und weniger den eines Flughafens.

Zugang zur Lufthansa Lounge Delhi haben alle Star Alliance First- und Business Class Passagiere, welche am selben Tag aus Delhi abfliegen. Zusätzlich erhalten auch Star Alliance Gold Karten Inhaber Zugang zur Lufthansa Lounge Delhi in Verbindung mit einem Star Alliance Flug aus Delhi am selben Tag, unabhängig von der Serviceklasse in welcher sie reisen. Zusätzlich dürfen auch Lufthansa Frequent Traveller die Lounge in Verbindung mit einem Lufthansa oder Star Alliance Flug aus Delhi besuchen.

First Class Passagiere und Star Alliance Gold Karten Inhaber dürfen noch einen Gast mit in die Lounge nehmen, wenn dieser ebenfalls auf einem Star Alliance Flug des selben Tages aus Delhi abfliegt.

Lufthansa Lounge Delhi | Ausstattung

Die Lufthansa Lounge Delhi ist nur von 22.30 Uhr bis zum Abflug des letzten Lufthansa Fluges geöffnet. Daher sind wir als eine der ersten Gäste kurz nach der Öffnung in die Lounge gegangen, da unser Singapore Airlines Flug bereits kurz nach 23 Uhr boarden sollte.

Als unsere Bordkarten am Eingang gescannt wurden und wir in die Lounge gebeten wurden, fragte ich, welche Seite die Senator Lounge sei, worauf man mir antwortete, dass man nicht mehr zwischen Senator und Business Lounge unterscheidet. 

Die Lufthansa Lounge in Delhi war überraschend groß und bot eine ganze Reihe von verschiedenen Sitzgruppen. Dabei war die Lounge im Lufthansa Lounge Design gestallten und man konnte hier nicht wirklich sagen, ob man nun in Delhi oder Frankfurt war. Lediglich die lustigen Polos der Angestellten auf welchen „Lufthansa India“ stand, waren ein deutliches Bekenntnis zu Indien.

Wie in  jeder Lufthansa Lounge gab es natürlich auch in der Lufthansa Lounge Delhi kostenloses, schnelles Wifi Internet für die Gäste. Zusätzlich standen auch noch einige Computer und Workstations in der Lounge bereit.

Typisch für Lufthansa Lounges war auch die große Auswahl an deutschen und internationalen Zeitungen und Magazinen, was ich immer sehr angenehm finde. So konnte ich mir hier noch die neue Gala mitnehmen ;).

Die Lounge verfügt leider über keine Duschen, allerdings teilt man sich mit der Singapore Airlines Lounge die Toiletten, welche in gutem Zustand sind. Lustigerweise kann man bei den Toiletten problemlos zwischen den beiden Lounges wechseln wenn man das möchte. Allerdings haben wohl fast alle Gäste, welche eine der beiden Lounges besuchen sowieso Zugang zu beiden Lounges.

Lufthansa Lounge Delhi | Essen und Trinken

Die Lufthansa Lounge Delhi hat zwei Buffets in der Lounge, was wohl an der erst kürzlich erfolgten Zusammenlegung der Senator und Business Lounge liegt. An beiden Buffets wird das selbe Essen angeboten. Die Auswahl an Salaten, Sandwiches, Kuchen, warmen Speisen und Obst lässt sich wohl am besten als deutsch- indische- internationale Küche bezeichnen. Zumindest war es eine recht wilde Mischung.

In einigen Kühlschränken neben dem Buffet gab es eine recht große Auswahl an alkoholfreien Getränken, zusätzlich zu Heißgetränken aus einer Kaffeemaschine. Interessanterweise wird in der Lufthansa Lounge in Delhi kein Alkohol serviert. Wer etwas trinken möchte, muss wohl in die Singapore Airlines Lounge nebenan gehen.

Lufthansa Lounge Delhi | Frankfurtflyer Kommentar

Die Lufthansa Lounge Delhi hat mir gut gefallen. Es ist eine klassische Lufthansa Lounge, welche für mich sowieso quasi ein zweites Zuhause ist. Die Lounge ist in einem guten Zustand und bietet alles, was man von einer Lufthansa Senator Lounge erwarten würde, wenn man von den fehlenden Duschen absieht.

Man sollte allerdings fairerweise sagen, dass wir die Lounge kurz nach der Öffnung besucht haben. Ich habe mir sagen lassen, dass es recht voll werden kann, kurz bevor die Lufthansa und Swiss Flüge starten.


Hier findet Ihr die anderen Teile dieses Tripreports:

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Wie man auf dem Schild lesen kann, ist ein „Dry Day“. An solchen Tagen wird im ganzen Land oder in einem Bundesstaat kein Alkohol ausgeschenkt, meist wegen eines Festtages oder eines public events, Z. B. Wahltag. Dann gibt es nebenan bei Singapore auch nichts… Man kann natürlich besonders freundlich beim Staff fragen, ob sich nicht doch irgendwo noch eine Bierflasche finden lässt.

    • Hallo Christian,

      Während es bei LH keinen Alkohol gab, wurde er bei Singapore Airlines ausgeschenkt. Die Reviews sind am selben Abend entstanden! Die genauen Zusammenhänge kenne ich aber nicht.

      LG
      Christoph

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*