Lufthansa mit zwei neuen Zielen

Lufthansa baut ihre touristischen Destinationen weiter aus. Nachdem für 2020 gleich vier neue Strecken in Europa angekündigt wurden, kommen im Frühjahr zwei weitere Ziele in Griechenland dazu.

Seit Jahren nutzt die Airline die Kapazitäten ihrer Maschinen am Wochenende. Die Frequenzen der für Geschäftsreisende interessanten Ziele sind samstags und sonntags niedriger. Im Winter werden die Flugzeuge für Flüge auf die Kanarischen Inseln genutzt, im Sommer sind es überwiegend Ziele am Mittelmeer.

Lufthansa mit zwei neuen Zielen | Frankfurt-Rhodos

Ab dem 4.April 2020 geht es einmal wöchentlich auf die Insel Rhodos. Immer Samstags hebt ein Airbus 320 in Richtung Griechenland ab.

  • LH1258  13:00 Uhr Frankfurt-Rhodos 17:10 Uhr
  • LH1259  18:10 Uhr Rhodos-Frankfurt 20:30 Uhr

 

Ab dem 6. Juni kommt eine weitere Frequenz über den Sommer dazu. Diese wird dann Dienstags jeweils mit Abflug um 12:10 Uhr angeboten. Die zweite Verbindung wird bis zum 15.September angeboten.

Mit Aegean hat Lufthansa zwar schon einen starken Partner in Griechenland, die neue Verbindung zielt aber insbesondere auf Urlaubsreisende ab. Umsteigeverbindungen sind durch die Flugzeiten zu vielen innerdeutschen und anderen europäischen Flughäfen möglich.

Lufthansa mit zwei neuen Zielen | München-Zakynthos

Ebenfalls ab dem 4.April 2020 kommt Zakynthos neu in den Lufthansa-Flugplan dazu. Die Insel im Westen Griechenlands wird ebenfalls immer samstags angeflogen. Dafür plant die Fluggesellschaft mit einem etwas größeren Airbus 321.

  • LH1762  14:45 Uhr München-Zakynthos 18:00 Uhr
  • LH1763  19:00 Uhr Zakynthos-München 20:25 Uhr

Die neue Route wird ab dem 3.Juni dann auch verstärkt und zweimal pro Woche angeboten. Jeden Mittwoch hebt dann ein A320 im Sommer nach Zakynthos ab.

Die Codeshares mit Aegean bleiben bestehen, die neue Verbindung ist eine Ergänzung für den Sommer. Zakynthos hat bisher noch keinen Kranich-Flieger gesehen, die neue Strecke ist eine Premiere für Lufthansa.

Lufthansa mit zwei neuen Zielen | Frankfurtflyer Kommentar

Neben den Flügen nach Athen und Thessaloniki bietet Lufthansa im kommenden Sommer insgesamt 14 weitere wöchentliche Verbindungen auf die griechischen Inseln an. Das sind so viele wie noch nie zuvor.

Griechenland ist abwechslungsreich und boomt schon seit Jahren. Neben der Türkei, Italien und Spanien ist das Land mit den zahlreichen Inseln eines der beliebtesten Urlaubsregionen der Deutschen.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*