Lufthansa schaltet 15 neue Ziele für den Sommer 2021 zur Buchung frei

Mykonos

Lufthansa hat – wie alle anderen Airlines auch – große Mühe einen Flugplan auf die Beine zu stellen. Man kann kaum abschätzen in welche Richtung sich die Nachfrage in zwei Monaten entwickelt. Für den laufenden September musste die Kranich-Airline einige Hundert Frequenzen wieder streichen.

Grund ist die geringe Nachfrage, zudem buchen insbesondere Geschäftsreisende sehr kurzfristig. Die Buchungen von Flügen zu touristischen Destinationen ist zunächst gestiegen, die Reisewarnung nach Spanien hat das Verhalten der Kunden jedoch wieder kräftig abgebremst.

Trotzdem muss auch langfristig geplant werden, in der Presse kursieren Zahlen über Mitarbeiter die entlassen werden und Flugzeuge welche die Flotte verlassen müssen. Für den anstehenden Winterflugplan gab es schon einige Änderungen den Flugzeugtyp betreffend, nun wagt man sich an den Sommerflugplan 2021. Insgesamt 15 neue Sommerziele sind geplant. Es handelt sich um Neuanflüge und Destinationen, die bisher nur im Winter angeboten wurden.

Foto: Great Circle Mapper

Der Schwerpunkt liegt mit Abstand auf Griechenland. Aber auch einige Flughäfen in Spanien, Ägypten, Italien, Tunesien, Bulgarien, Kroatien, Italien und Zypern werden angeflogen:

Griechenland
  • Korfu
  • Chania/Kreta
  • Mykonos
  • Kos
  • Kavala/Thrakien
  • Preveza/Peloponnes
Spanien
  • Jerez de la Frontera
  • Gran Canaria
  • Teneriffa
 Ägypten
  • Hurghada
Zypern
  • Paphos
Kroatien
  • Rijeka
Italien
  • Lamezia Terme
Tunesien
  • Djerba
Bulgarien
  • Varna

Die kanarischen Inseln waren in der Vergangenheit schon im Flugplan, wurden bisher aber nur im Winter angeboten. Lufthansa Vorstandsmitglied Harry Hohmeister zeigt sich stolz und entschlossen:

„Noch nie haben wir so viele Urlaubsziele neu in unser Programm aufgenommen. Damit reagieren wir auf die Wünsche unserer Kunden. Die Nachfrage nach Urlaubsreisen erholt sich deutlich schneller als die nach Geschäftsreisen. Mit Lufthansa haben wir bereits eine große und langjährige Kompetenz bei touristischen Angeboten und diese bauen wir als Teil unserer Strategie nun entschlossen aus“

Die Flüge werden mit Flugzeugen der A320-Familie durchgeführt und sind zum Teil schon bei Lufthansa buchbar.

Hier kommt Ihr direkt zu Lufthansa

Lufthansa schaltet 15 neue Ziele für den Sommer 2021 zur Buchung frei | Frankfurtflyer Kommentar

Lufthansa konzentriert sich auf das was geht. Auf Urlauber scheint Verlass zu sein, sofern Reisewarnungen dem nicht entgegen stehen. Seit Jahren werden im Sommer konstant neue Feriendestinationen überwiegend im Mittelmeerraum aufgenommen.

Selbst bei vollen Flugplänen war dies bisher insbesondere am Wochenende gut machbar. Während die Flugzeuge unter der Woche mit den Rennstrecken innerhalb von Deutschland und den europäischen Business-Destinationen gut ausgelastet waren, gab es am Wochenende immer etwas Luft. Samstags und sonntags sind diese Frequenzen tendenziell niedriger und erlaubten touristische „Experimente“.

Mit Erfolg. Die meisten Strecken sind geblieben und wurden sogar aufgestockt oder von beiden Hubs bedient. Doch jetzt ist alles anders, auch für das nächste Jahr rechnet man mit gewaltigen Überkapazitäten.

 

Das könnte Euch auch interessieren

5 Kommentare

  1. Sunexpress hatte mehr Platz in den Economy seats von DUS nach AYT als alle Airlines vorher, Unglaublich! Checkin 5 Minuten. Ankunft jeweils 20 Minuten vorher. besser als Lufthansa, British Airways, Eurowings…Top Airline!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*