Lufthansa Senator Status Mileage Run | 3 Jahre Senator für 4.600 Euro

Der Lufthansa Senator Status ist sicherlich der mit Abstand prestigereicheste Star Alliance Gold Status in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Allerdings ist es auch ein wenig aufwändiger diesen Status zu erreichen, denn die Qualifikationshürde für den Senator Status sind 100.000 Statusmeilen, was deutlich höher liegt, als für die meisten anderen Star Alliance Gold Statuslevel bei anderen Programmen.

In diesem Beitrag möchte ich Euch allerdings ein Beispiel für einen Lufthansa Senator Mileage Run zeigen, mit dem Ihr gleich für 3 Jahre den Senator Status erreichen könnt, für etwa 4.600 Euro an Ticketkosten.

Sicherlich lohnt es sich nicht für jeden diese Summe für einen Senator Status auszugeben, allerdings will ich hiermit auch aufzeigen, dass man den Lufthansa Senator Status deutlich günstiger erreichen kann, als man denkt, wenn man die richtige Strategie verfolgt. Immerhin würde man mit dieser Strategie weniger als 1.600 Euro pro Jahr für den Lufthansa Senator Status bezahlen, was günstiger ist, als die meisten Strategien für andere Vielfliegerstatus Mileage Runs bei anderen Programmen.

Lufthansa Senator Status Mileage Run | Die Strategie

Die Grundlage für diesen Senator Mileage Run, sind die aktuellen Lufthansa First Class Partnerangebote ab Kiew. Mit diesen ist es möglich, einen Hin- und Rückflug in der Lufthansa First Class (oder Swiss First Class) nach Singapur für 2.084 Euro pro Person zu buchen.

Das effizienteste Routing in diesen Tarif ist Kiew- München- Frankfurt- Singapur und zurück. Hiermit würdet Ihr 50.266 Statusmeilen sammeln und hättet somit nach zwei solcher Trips bereits die 100.000 Statusmeilen für den Lufthansa Senator Status zusammen. Die Kosten für die Flugtickets würden sich hiermit auf 4.168 Euro belaufen.

Nachdem man allerdings fairerweise zugeben muss, das Lufthansa First Class Flüge nach Singapore nicht immer gut verfügbar sind, will ich Flüge in der Swiss First Class als Referenz verwenden. Der Flug Kiew- Zürich- Singapur und zurück sammelt ihr 46.626 Statusmeilen. Mit zwei Hin- und Rückflügen mit Swiss über Zürich nach Singapore in der Swiss First Class habt Ihr bereits 93.252 Statusmeilen auf dem Konto, vorausgesetzt Ihr hattet schon den Frequent Traveller Status. Für die Tickets habt Ihr zu diesem Zeitpunkt etwa 4.152 Euro ausgegeben.

Flüge mit Lufthansa sammeln etwas mehr Meilen, allerdings sind sie sehr schlecht verfügbar. Swiss Flüge sind dagegen sehr einfach verfügbar.

Da Euch in diesem Beispiel noch 6.748 Statusmeilen fehlen, müsst Ihr noch einmal fliegen. Wenn Ihr nicht sowieso schon 6.748 Statusmeilen erfolgen habt, bietet sich ein Routing mit Swiss von Düsseldorf nach Mailand in der Buchungsklasse D an. Als echter Mileage Run, kann man dies problemlos an einem Tag ( zum Beispiel am Wochenende) abfliegen.

Diese Flüge von Düsseldorf über Zürich nach Mailand und zurück in der Swiss Business Class, in der Buchungsklasse D für 487 Euro lassen sich einfach auf der Lufthansa Webseite buchen und bringen zusätzliche 10.000 Statusmeilen.

Somit sammelt Ihr für 4.639 Euro Investition in Flugtickets 103.252 Statusmeilen, womit Ihr den Lufthansa Senator Status erreicht habt.

Lufthansa Senator Status für 3 Jahre?

Eingangs habe ich bereits geschrieben, dass man den Senator Status mit dieser Strategie für 3 Jahre erreichen kann. Grundsätzlich ist der Lufthansa Senator Status zwei volle Jahre gültig, mit einem kleine Trick, kann man ihn aber auch für volle drei Jahre besitzen.

Ein Miles&More Status ist immer gültig von dem Moment in welchem man ihn erwirbt, bis zum 28. Februar 2 Jahre später. Wer sich also zum 31. Oktober 2018 für den Senator Status qualifiziert, der erhält diesen Status bis zum 28. Februar 2021.

Wenn man den oben beschriebenen Mileage Run im Januar und Februar durchführt und die letzten Flüge auf den 1.03.2019 legt, erhält man den Lufthansa Senator Status drei volle Jahre bis zum 28. Februar 2022.

Lufthansa Senator Status Mileage Run | Frankfurtflyer Kommentar

Dieser Lufthansa Senator Status Mileage Run ist sicherlich nichts für jeden und in zwei Monaten 100.000 Meilen sammeln, wird wohl auch kaum jemand machen. Allerdings finde ich es ein tolles Beispiel, wie man durch die Ausnutzung von sehr guten Deals und der Programmbedingungen von Miles&More den Senator Status einfach erreichen kann. Es ist manchmal doch einfacher, als man denkt!

Wer jetzt Lust auf solch einen enormen Mileage Run bekommen hat, sollte sich allerdings beeilen, denn die Lufthansa und Swiss First Class Partnerangebote ab Kiew laufen am 8. April aus!

Das könnte Euch auch interessieren

10 Kommentare

  1. Der Artikel ist zwar schon etwas älter, ich bin da zufällig drüber gestolpert, aber vlt. ist mein Einwand interessant für den ein oder anderen:
    Der Satz „Da Euch in diesem Beispiel noch 6.748 Statusmeilen fehlen, MÜSST Ihr noch einmal fliegen.“ stimmt im Kontext mit den Flugbeispielen nicht. Da die First-Beispiele alles Flüge sind, die gleich viele Status- & Selectmeilen bringen, kann man die fehlenden Statusmeilen einfach mit Prämienmeilen eintauschen. (Select-benefit ab 80’000 Select-Meilen)

    • Hallo Joe,

      Das ist richtig, wobei ich nur sehr selten empfehlen würde, Prämienmeilen in Statusmeilen zu tauschen, auch wenn es bei den Select Benefits und der Kreditkarte möglich ist.

      LG
      Christoph

  2. Ich möchte einfach die Leute dazu bewegen, über den Tellerrand zu schauen.

    Bei einem Verhältnis von 5:1 (Kreditkarte) muss man vielleicht genauer überlegen, geht ja auch nur für maximal 5’k Statusmeilen. Aber bei 2:1 (select benefit) wäre das – unter den hier angegebenen Beispielen – für mich ein no-brainer!
    In deinem Beispiel fehlen ~ 7’k Statusmeilen, das sind 14’k Prämienmeilen. Was haben M&M Prämienmeilen für einen Wert? Selbst bei durchschnittlichem „Kaufpreis“ (Abo’s etc.) von 12€/1’000 kosten die fehlenden 7’k Meilen nur noch 168 Euro. Macht 300 Euro Ersparnis zum Flug DUS-MXP, nicht eingerechnet An- & Abreise, Zeit etc. Selbst die nicht generierten Prämienmeilen (2’436 inkl. exec bonus) sind gerade einmal 30 Euro wert und erhöhen die „Kosten“ des Meilentausches auf ~200 Euro.

    Und jetzt der grössere Haken an deinem Beispiel: Dein Flug zu dem genannten Preis bucht in „P“, nicht in „D“. Gibt also ziemlich genau 3’752 Meilen…
    In „D“ kostet der Flug 695 Euro lt. matrix, also wohl ca. 670 mit OTA.

  3. Moin Moin, gibt es Tipps, wie man noch einen guten Run zum Jahresende hinlegen kann? Ich habe aktuell ~70k und bin FTL – bei 80k könnte ich noch die 10k über Select Benefits holen. Aber in Summe muss ich dann dennoch ~20k sammeln. Freue mich über Ideen, wie ich am besten passende Flüge finden kann… 🙂

    • Hallo Felix,

      Die beste Option in deinem Fall sind wohl kurze Europa Trips mit Swiss. Hier kann man am Tag 10.000 Meilen ab je 520 Euro sammeln. Alternativ gehen natürlich auch noch Langstrecken, aber die sind wesentlich teurer.

      LG
      Christoph

      • Hallo Christoph,

        besten Dank für den Tipp – und entschuldige bitte, ich habe es erst heute gesehen. Ich habe gerade mal gesucht (bester Abflughafen ist bei mir München) – wie bekomme ich denn raus, wie viele Meilen man erhält? – ich hatte einfach mal nach München – Zürich in der Business Class gesucht.

        LG, Felix

        • Hallo Felix,

          Den Tarif mit 10.000 Meilen für etwa 500 Euro gibt es so nur ab Düsseldorf. Ab München kostet es leider das doppelte.

          Du musst um die vielen Meilen zu erhalten, musst du in die Buchungsklasse C oder höher kommen (C,J). Die Buchungsklasse P und Z geben leider viel weniger Meilen. Du kannst sie auf der Lufthansa Seite im Bucuhngsprozess anzeigen lassen (in der Flugübersicht „Buchungsklasse Anzeigen“) oder auf der Swiss Seite kurz vorm Bezahlen in „Details“.

          LG
          Christoph

  4. Hallo Christoph,

    dieser Senator Mileage Run wäre ja echt super… leider für das falsche Jahr.
    Gibt es auch für 2019 (hier muss ich mich requalifizieren) auch so einen super Deal?
    Ich freue mich auf deinen Vorschlag und vielen Dank für diese Seite!

    Grüße
    Maria

    • Hallo Maria,

      Wir werden in den kommenden Tagen und Wochen sicher noch neue Ideen für das einfache Erreichen eines Lufthansa Status veröffentlichen. Am besten abonnierst du unseren Newsletter, dann verpasst du keinen Beitrag.

      LG
      Christoph

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.