Lufthansa stellt Weichen für die Übernahme von airberlin

Dass Lufthansa große Teile der insolventen airberlin übernehmen möchte, hat sich bereits vor Wochen abgezeichnet. Zwar hat man offiziell noch nicht den Zuschlag vom Gläubigerausschuss der airberlin bekommen und auch die Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden muss noch gegeben werden, allerdings hat der Aufsichtsrat der Lufthansa schon einmal 1 Milliarden Euro Investitionskosten in den schnellen Ausbau der Eurowings bewilligt um große Teile von airberlin zu übernehmen. Hierbei hat man auch schon bekanntgegeben, an welchen Teilen von airberlin man interessiert ist und an welchen nicht.

Eurowings soll um 81 Flugzeuge wachsen

Bereits letztes Jahr hat die Lufthansa Gruppe 40 Airbus A320 von airberlin samt Crew in einem langfristigen wet lease Vertrag übernommen. Von diesen 40 Flugzeugen hat man dem Leasinggeber der airberlin bereits 20 abgekauft. Nun möchte man noch bis zu 61 weitere Kurzstreckenflugzeuge übernehmen. Neben 41 Airbus A320, interessiert man sich auch für 20 Dash8 Q400. In den 41 Airbus A320 befinden sich vermutlich auch 20, bereits für Eurowings fliegende Airbus A320.

Hierzu sollen wohl 21 Airbus A320 der airberlin und 20 Dash8 Q400 Turboprop Flugzeuge von LGW, welche momentan noch von airberlin betrieben werden, kommen. Damit würde man in Summe 81 Flugzeuge der airberlin übernehmen und hiermit bei Eurowings für ein gewaltiges Wachstum sorgen.

An den airberlin Langstrecken hat Lufthansa kein Interesse

Überraschenderweise hatte keiner der 14 Bieter Interesse an den Langstecken ab Düsseldorf und Berlin, auch die Lufthansa nicht. Diese werden daher zum 15. Oktober final eingestellt, wobei bereits eine Vielzahl von airberlin Langstrecken bereits jetzt nicht mehr bedient werden.

Lufthansa springt allerdings bereits zum 08. November in einen Teil dieser Lücke und wird non stop Flüge von Berlin nach New York, sowie von Düsseldorf nach Miami wieder aufnehmen. Hierbei handelt es sich allerdings um alte Lufthansa Flüge, welche nur wieder neu aufgenommen werden und nicht um die Übernahme von airberlin Flügen. Faktisch macht dies allerdings nur Sinn, da airberlin die Strecken eingestellt hat.

Auch Eurowings wird bereits ab Anfang November auf ehemaligen airberlin Strecken ab Düsseldorf in die Karibik starten. Es ist davon auszugehen, dass Eurowings nun aus Berlin und Düsseldorf weitere Langstrecken aufnehmen wird, nach dem Wegfall von airberlin. Allerdings müssen die passenden Langstreckenflugzeuge erst noch beschafft werden. Zwar hätten die airberlin Airbus A330-200 auf dem ersten Blick recht gut in die Eurowings Flotte gepasst, allerdings sind diese mit anderen Triebwerken ausgestattet, weshalb sie für Eurowings vermutlich nicht in Frage kamen.

Lufthansa stellt Weichen für die Übernahme von airberlin | Frankfurtflyer Kommentar

Es zeichnet sich immer mehr ab, dass wie schon vor Wochen vermutet wurde, der Lufthansa Konzern weite Teile von airberlin übernimmt und in Eurowings integrieren wird. Dass man hierbei auf die Langstreckenflotte von airberlin verzichtet, war für mich überraschend, dennoch lässt es sich über die unterschiedlichen Triebwerke erklären. Ich bin mir sicher, dass man noch weitere Langstrecken auf ehemaligen airberlin Strecken aufnehmen wird.

Auch wenn viele airberlin Mitarbeiter natürlich mit einem oder zwei weinenden Augen den Zerfall ihrer Airline sehen, ergeben sich durch die Übernahme von Teilen durch Eurowings wenigstens 3.000 neue Arbeitsplätze. Erste Piloten von airberlin wurden, nach Medienberichten, bereits von Eurowings eingestellt.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*