Lufthansa streicht die First Class in den Mittleren Osten und Westafrika!

Die Lufthansa First Class ist durchaus ein beliebtes „Meilenziel“ von Meilensammlern und Vielfliegern. Die kürzesten Lufthansa First Class Flüge mit etwa fünf bis sechs Stunden, gingen in den Mittleren Osten und sind aufgrund der niedrigen Meilenwerte sehr beliebt um einmal das gesamte „Lufthansa First Class Erlebnis“ zu haben. Leider verlieren nun alle Ziele im Mittleren Osten und Westafrika die Lufthansa First Class!

Gerade gestern habe ich einen Beitrag veröffentlicht, in welchem ich drei recht günstige Möglichkeiten aufgezeigt habe, um in der Lufthansa First Class zu reisen. Dabei sind natürlich die Ziele im Mittleren Osten, aufgrund ihrer niedrigen Meilenwerte sehr beliebt. Diese Sweet Spots fallen nun leider ab Ende des Jahres komplett weg!

Zwar geht damit eine tolle Option für Meilensammler und die Lufthansa First Class verloren, allerdings ergeben sich hierdurch auch tolle Optionen für Lufthansa Vielflieger.

Welche Ziele sind betroffen?

Ab dem 14. Januar 2018 lassen sich momentan keine First Class Flüge mehr in den Mittleren Osten bei Lufthansa buchen. Zu den Ziele in Westafrika wird bereits ab dem 01. Januar keine First Class mehr von Lufthansa angeboten.

Dubai wird, wie schon länger bekannt, ab dem 29.10.2017 wieder mit einer Boeing 747-400 und damit ohne First Class bedient! Eine Wiedereinführung zum Sommerflugplan ist momentan auch nicht geplant.

Folgende Ziele im Mittleren Osten und Afrika werden ab den oben genannten Daten ohne First Class bedient.

  • Addis Abeba via Jeddah
  • Doha via Kuwait
  • Bahrein via Damman
  • Riad
  • Luanda
  • Malabo via Lagos
  • Port Harcourt via Abuja

Lufthansa streicht die First Class in den Mittleren Osten und Westafrika | Positiver Nebeneffekt

Zwar würde ich das Wegfallen der First Class auf allen Lufthansa Flügen in den Mittleren Osten und Westafrika als negativ betrachten, dennoch gibt es für die Vielflieger der Lufthansa hier auch eine gute Nachricht. So wird zwar der First Class Service eingestellt, allerdings werden die eingesetzten Flugzeuge vorerst weiterhin über eine First Class Kabine verfügen. Daher sieht die Business Class Seat Map auf den betroffenen Flügen wie folgt aus.

Die First Class Plätze werden dabei für gewöhnlich an Lufthansa Vielflieger mit Senator oder HON circle Status vergeben und lassen sich häufig auch vorher reservieren. Auch beim Check In kann man hier Glück haben und einen der First Class Sitze ergattern.

In diesem Fall sitzt man auf deinem First Class Sitz, allerdings bei Business Class Service und -preisen.
Genau so ist es Nicole und mir vor zwei Jahren in einer anderen Lufthansa Maschine auf dem Weg nach Dubai ergangen. Wir hatten mit dem „Bed and Seat“-Konzept eine First Class Kabine, aber haben nur die Meilen für die Business Class auf den Tisch gelegt – wir fanden es klasse!!

Auf einem Lufthansa First Class Sitz mit einem Business Class Ticket Platz nehmen ist kein schlechter Deal ;).

Lufthansa streicht die First Class in den Mittleren Osten und Westafrika! | Frankfurtflyer Kommentar

Natürlich ist es schade, dass die Lufthansa First Class auf mehr und mehr Strecken verschwindet, schließlich ist es ein fantastisches Produkt. Dennoch kann ich die Strategie von Lufthansa durchaus verstehen, denn kaum jemand ist bereit auf den kurzen Flügen in den Mittlern Osten, den deutlichen Aufpreis für die First Class zu zahlen und von Meilenfliegern kann man nicht leben!

 

 

Das könnte Euch auch interessieren

5 Kommentare

  1. Hallo, meine Meinung ist First Class absolut überflüssig, wenn Flugdauer bis 7-8 Stunden dauern sollte.
    Ich würde erst bei mehr als 10 Stunden Flug den First Class vorziehen. Bisher war ich mit Business
    sehr zufrieden und hat sich seit ein paar Jahre mit Sitz (Flat-Bed, Einzelsitz am Fenster usw.) stark
    verbessert…sozusagen „firstclassied“. Gruß MD

  2. Du solltest mal über Begriff Nordafrika nachdenken. Tunis, Algier, Kairo wären da meine Assoziationen, aber nicht Lagos, Malabo oder Accra.

    • Hallo Kai,

      Da hast du natürlich recht! Es geht, wie in der Überschrift, um Westafrika und den Nahen Osten. Nach Nordafrika gibt es leider schon lange keine First Class mehr.

      Danke für den Hinweis!

      Christoph

        • Ja ich kenne das Problem ;). Ich bin dafür dann doch zu viel Amerikaner…. Da gewöhnt man sich einfach manche Begrifflichkeit an. „Eher auf der Kleien Seite“ ist auch so etwas, was es im deutschen nicht gibt, aber was ich gerne sage.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*