Lufthansa verkauft First Class Lounge Zugänge für Senatoren

Dass Lufthansa beispielsweise Business Lounge Zugänge an Premium Economy Class Passagiere für 25 Euro verkauft, dürfte vielen bekannt sein, allerdings gibt es nun eine Aktion, bei welcher Senatoren auf internationalen Flügen in der Business Class und Premium Economy Class ein Loungeupgrade zur Lufthansa First Class Lounge kaufen können. Allerdings sind die Bedingungen restriktiv und die Preise gesalzen!

First Class Lounge Zugänge für Senatoren | Aktion

Die Aktion für gekaufte Lufthansa First Class Lounge Zugänge für Senatoren ist bis zum 29. Oktober 2017  zeitlich begrenzt und richtet sich dabei exklusiv an Senatoren, die einen Interkontinentalflug der Lufthansa Premium Economy Class, oder der Business Class gebucht haben.

Auch ist es lediglich in der Lufthansa First Class Lounge B (bei Gate B24) in Frankfurt und der Lufthansa First Class Lounge München Satellit möglich Loungezugänge zu kaufen. Im Lufthansa First Class Terminal in Frankfurt und der Lufthansa First Class Lounge A in Frankfurt (bei A13) ist es leider nicht möglich.

Die Preise, die Lufthansa für einen First Class Lounge Besuch von Senatoren verlangen sind dabei recht üppig:

  • Senator in der interkontinentalen Business Class 249 Euro
  • Senator in der interkontinentalen Premium Economy Class 299Euro
  • Ein Gast und/oder Kinder unter 18 in der Business Class je 149 Euro extra
  • Ein Gast und/oder Kinder unter 18 in der Premium Economy Class je 199 Euro extra

Bezahlen kann man den Zugang einfach am Eingang der jeweiligen Lounge mit Kreditkarte. Man muss nur seine Bordkarte und Senator Karte vorzeigen und die „kleine Gebühr“ bezahlen.

Die Lufthansa First Class Lounges

In den Lufthansa First Class Lounges erwarten Euch neben einer großzügigen, ruhigen Lounge auch luxuriöse Bäder, schöne Office Units, ein Gourmet- Restaurant und eine sehr gut ausgestattete Bar mit unzähligen verschiedenen Bieren, Weinen, Champagner, sowie hunderten von Spirituosen.

Sicherlich ist ein Highlight eines Lufthansa First Class Lounge Besuches der Limousinen Transfer. Hierbei werdet Ihr direkt aus der Lounge zu Eurem Flugzeug gefahren, wenn es an bestimmten Gates, oder auf dem Vorfeld steht. Allerdings sollte man der Vollständigkeithalber erwähnen, dass dies aus den First Class Lounges nicht immer der Fall ist und daher nicht garantiert! Auch darf z.B. aus der Lufthansa First Class Lounge B in Frankfurt kein Limousinen Transfer zu USA Flügen angeboten werden.

Käufliche First Class Lounge Zugänge | Wie macht es die Konkurrenz?

Die Idee Zugänge zur First Class Lounge zu verkaufen ist nicht neu und wird von einigen Airlines bereits praktiziert. Hier einmal einige Beispiele:

Air France

Zugang zur „La Première Lounge in Paris“ für 300 Euro pro Person, inkl. Limousinen Service zum und von dem Flug weg. Allerdings kann man es nur auf bezahlten Air France Business Class Flügen buchen und auch nur, wenn der Flug über keine First Class verfügt.

Emirates

Emirates verkauft für 200 US$ pro Person einen Zugang für vier Stunden zur Emirates First Class Lounge. Wenn man bereits Business Lounge Zugang hat, aufgrund eines Flugtickets oder Status, kostet das Upgrade zur First Class Lounge 100 US$

Etihad

Auch Etihad verkauft Zugänge zu Ihrer First Class Lounge in Abu Dhabi. Dabei beginnen die Preise bei 200US$ pro Person für einen zwei stündigen Zugang.

 

First Class Lounge Zugänge für Senatoren | Frankfurtflyer Kommentar

Die Lufthansa First Class Lounges gehören ohne Zweifel zu den besten Lounges der Welt und sind durchaus immer einen Besuch wert. Allerdings sind die Preise, welche Lufthansa für ein Upgrade aus der Senator Lounge in die First Class Lounge verlangt auch alles andere als günstig. Jeder muss sicherlich für sich selbst entscheiden, ob Ihm solch ein Besuch diesen Preis wert ist. Wenn man allerdings viel Zeit hat und es eine besondere Reise ist, kann es sich durchaus einmal lohnen.

 

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*