Lufthansa Vorstand spricht über die Zukunft der First Class

Vor etwa fünf Jahren hatte Lufthansa noch auf fast allen Langstreckenflugzeugen eine First Class verbaut und man hat stolz verkündet, dass man nun die Umrüstung auf die „neue Lufthansa First Class“ bei allen Flugzeugen abgeschlossen hat, nur um wenige Zeit später damit zu beginnen die First Class wieder aus vielen Flugzeugen auszubauen.

Inzwischen findet man in 50% der Lufthansa Langstreckenflugzeugen keine First Class mehr und die Business Class ist die höchste Reiseklasse. Mit der zunehmenden Reduktion der Lufthansa First Class gab es immer wieder die Befürchtung, dass Lufthansa die First Class ganz abschaffen könnte.

Der Australian Business Traveller hat mit dem Lufthansa Vorstand über die Zukunft der Lufthansa First Class gesprochen und Harry Hohmeister bekräftigt in diesem Interview noch einmal, dass man an der Lufthansa First Class festhalten wird und gibt auch einen Ausblick auf die Zukunft der First Class.

Lufthansa wird die First Class nicht weiter reduzieren

Aktuell betreibt man bei Lufthansa auf etwas weniger als 50 Flugzeugen eine First Class. An dieser Zahl will man auch zukünftig auf längere Zeit festhalten. Eine weitere Reduktion der First Class soll es bei Lufthansa nicht geben, da es durchaus Nachfrage nach dem Produkt gibt.

Anders als im Rest der Industrie steigt allerdings die Nachfrage nach First Class Tickets nicht an, sondern bleibt in etwa konstant. Daher will man auch bei einem Flottenwachstum das Angebot an First Class Sitzen nicht gegenüber dem aktuellen Maß erhöhen.

Momentan betreibt Lufthansa auf den Boeing 747-8, Airbus A380 und Airbus A340-600 eine First Class. Nachdem in den kommenden sieben Jahren einige Airbus A380 und alle Airbus A340-600 die Flotte verlassen werden, plant man momentan auch an einer neue First Class, welche durchaus auch in den Boeing 777-9X, dem Airbus A350 oder den neuen Boeing 787 verbaut werden könnte.

Besonders dass man nun bei der Boeing 777-9X und dem Airbus A350 von einer Lufthansa First Class spricht ist sehr interessant, da man aktuell für die ersten Boeing 777-9X noch ohne First Class plant und auch alle Airbus A350-900 bei Lufthansa haben aktuell keine First Class Kabine.

Eine Lufthansa First Class mit nur vier Sitzen ist wahrscheinlich

Lufthansa hat eine Reihe von Märkten, auf welchen das First Class Angebot sehr nachgefragt ist, aber es gibt auch Strecken, auf welchen es kaum oder praktisch keine Nachfrage nach First Class Sitzen gibt.

Auf einer Reihe von Strecken von Lufthansa gibt es zwar die Nachfrage nach Frist Class Plätzen, allerdings ist diese für acht Sitze zu gering. Daher ist es für Lufthansa eine ernsthafte Option geworden auf einigen Flugzeugen eine First Class mit nur vier Sitzen zu verbauen. Hierüber hat man vor etwa 18 Monaten bereits nachgedacht, wie ich damals schon erfahren habe.

Lufthansa wäre nicht die erste Airline mit solch einer „mini First Class“. So bieten z.B. Singapore Airlines oder auch Air France auf einigen Flugzeugen bereits jetzt eine kleine First Class mit nur vier Sitzen an.

Air France First Class mit nur 4 Sitzen.

Während eine kleine First Class besonders auf den Airbus A350 und der Boeing 787 wahrscheinlich ist, bedeutet dies auch, dass Lufthansa vermutlich die Anzahl der Strecken mit First Class Angebot erhöhen wird.

Vier Sitze bedeutet leider aber auch eine schlechtere Verfügbarkeit an Prämienflügen, insbesondere wenn man nach zwei oder mehr Sitzen sucht.

Die neue Lufthansa First Class wird wohl eine Suite

Lufthansa arbeitet aktuell an einem neuen First Class Sitz. Auch wenn man nicht all zu viel hierüber verraten will, ist es sehr wahrscheinlich, dass dieser eine Suite wird oder zumindest ein deutlich geschlossenerer Sitz, als wir es momentan aus der Lufthansa First Class kennen.

Bei der Einführung der aktuellen Lufthansa First Class mit dem Airbus A380 vor inzwischen neun Jahren hat man in den Kundenumfragen mehrfach gehört, dass besonders die Lufthansa Vielflieger gerne eine offene Kabine wollen, weshalb man damals ganz bewusst auf eine Suite verzichtet hat.

Bei der Einführung der aktuellen Lufthansa First Class hat Lufthansa exzellentes Feedback für die neue Kabine bekommen. Aktuell wollen aber immer mehr Passagiere mehr Privatsphäre und nach Möglichkeit geschlossene Sitze. Diesem Wunsch möchte Lufthansa mit dem neuen Fist Class Sitz folgen.

Hier bleibt es spannend, was Lufthansa als neue First Class vorstellen wird. Man hört immer wieder das Gerücht, dass es 2022/2023 so weit sein wird.

Lufthansa Vorstand spricht über die Zukunft der First Class | Frankfurtflyer Kommentar

Ich sehe es als gute Nachricht an, dass Lufthansa an der First Class offiziell festhalten wird und auch dass man öffentlich bestätigt hat, dass man an einem neuen Sitz arbeitet. Ich persönlich bin sehr gespannt was man hier bringen wird, auch wenn die kleinen Flugzeuge wie der Airbus A350 oder die Boeing 787-9 nicht so viel Platz bieten, dass man mit einer spektakulären Kabine, wie der Singapore Airlines Suite Class, rechnen kann.

Lufthansa hat an die First Class sehr hohe Ansprüche und bei der Einführung der aktuellen First Class hat man sich im Marktumfeld klar im vorderen Bereich positioniert. Daher kann man sicher gespannt sein.

Eine kleine First Class mit nur vier Sitzen ist ebenfalls eine durchaus interessante Aussicht. Dies ermöglicht ein First Class Angebot zu deutlich mehr Zielen. Dennoch wird es die Verfügbarkeit von Prämienflügen erschweren.

Das könnte Euch auch interessieren

1 Kommentar

  1. Liebe LH
    Nur nichts überstürzen!!
    Fliege am 1. September im 380-er Oberdeck von SIN nach FRA und freue mich jetzt schon auf den legendären First-Class Service !

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*