Marke Alitalia wir nicht weitergeführt | ITA Airlines übernimmt

Quelle:ITA

Nach 75 Jahren ist Alitalia Geschichte und die neue ITA Airlines übernimmt das Geschäft als neuer italiensicher Flag Carrier. Ursprünglich gingen alle Beobachter davon aus, dass die neue Airline den Markennamen Alitalia weiter tragen will, allerdings wird dies nicht der Fall sein und die neue Airline soll als ITA Airlines betrieben werden.

So hat es ITA-Chef Alfredo Altavilla in Rom bekanntgegebnen und auch eine neue Bemalung für die Flugzeuge vorgestellt. Zusätzlich gibt es auch noch einige weiteren Details zur neuen Gesellschaft und vor allem auch für die Kunden, wie z.B. ein neues Vielfligerprogramm, von dem wir aber noch nicht mehr kennen als den Namen: Volare.

Hierbei scheint übrigens eine große Rolle zu spielen, dass die EU Kommission eine weitreichende Neuaufstellung der neuen Gesellschaft fordert. Würde man zu viele Teile von Alitalia einfach übernehmen, würde man dies als Betriebsübergang ansehen und damit auch als unzulässige Subventionen, denn ITA wurde mit staatlichen Geldern ausgestattet.

Entsprechend war schon vorher klar, dass ITA Airlines nicht das Vielfliegerprogramm von Alitalia „MileMiglia“ übernehmen kann, allerdings hat man wohl die Kundendaten kaufen können, was der größte Wert eines solchen Programms darstellt. Die Kunden werden wohl auch in das neue Programm „Volare“ überführt und hier wird es einen Statusmatch geben.

Bis zum Start der neuen ITA Airlines am 15. Oktober war nicht klar wie die Airline heißen wird. Zwar konnte sich ITA die Markenrechte und die Webseite von Alitalia für 90 Millionen Euro sichern, allerdings habe man diese nur übernommen um zu vermeiden, dass die traditionsreiche Marke von einem andere Investor verwendet wird. ITA Airlines wird sie (vorerst?) nicht verwenden.

Das erste offizielle Flugzeuge der Airline wurden mit einer neutralen Sonderlackierung versehen, welche auf die Neugründung und Italien hinweist, aber nicht auf eine neue Airline.

Quelle: ITA

Die neuen Flugzeuge der ITA sollen zukünftig dann in blau und mit italienischer Flagge am Heck erstrahlen. Dabei hat das blau in Italien auch Symbolkraft, denn die Trikots der Sportler sind fast immer blau, wie auch die der verehrten Fußball Nationalmannschaft, welche daher den Namen Azurri, „die Blauen“, tragen. Auch die Flugzeuge der ITA Airways sollen wie der ganze Stolz von Italien in blau durch die Welt fliegen.

Hierbei werden aktuell noch fast alle Flüge von ITA Airways mit ehemaligen Alitalia Flugzeugen durchgeführt. Die Airline hat aber bei Airbus neue Flugzeuge bestellt, welche alle in dem neuen blau ausgeliefert werden sollen.

Insgesamt hat man bei Airbus 28 neue Flugzeuge bestellt:

  • 10 Airbus A330neo Langstreckenflugzeuge
  • 11 Airbus A320neo
  • 7 Airbus A220

Zusätzlich sollen auch noch (vermutlich gebrauchtet) 13 Airbus A350-900 und eine nicht bekannte Anzahl an weiteren Airbus A320NEO Family Flugzeugen besorgt werden.

Auch wenn man die Alitalia Flotte weitestgehend nicht übernehmen will, zeigt man die neue Lackierung der ITA Airlines auf einem Rendering eines Airbus A330-200, welche man vermutlich für einige Jahre noch von Alitalia übernehmen muss, bis die neuen Flugzeuge alle da sind.

Quelle: ITA

Aktuell bedient ITA Airways 44 Ziele, teilweise doppelt von Mailand und Rom, sodass man auf 59 Strecken kommt. Darunter auch Langstrecken und Ziele in ganz Europa. Bis 2025 will man das Angebot auf 74 Ziele und 89 Strecken ausbauen, wobei man sich wohl auf den Hub in Rom konzentrieren wird. Auch die Flotte soll von aktuell 52 Flugzeugen bis 2025 auf 105 Flugzeuge mehr als verdoppelt werden.

ITA Airlines soll, auch wie Alitalia, vorerst in die SkyTeam Allianz eintreten und dort mit den alten Partnern Codeshare Abkommen erarbeiten. Allerdings suche man nach einem strategischen Partner und dieser müsse nicht in der SkyTeam Alliance zuhause sein. Sicherlich wieder ein Wink mit dem Zaunpfahl in Richtung Lufthansa, welche offensichtlich der Wunschpartner in Rom sind.

Marke Alitalia wir nicht weitergeführt | ITA Airlines übernimmt | Frankfurtflyer Kommentar

In Italien entsteht gerade wirklich eine komplett neue Airline und man will Alitalia und alle Probleme der Airline offensichtlich hinter sich lassen. In den kommenden Tagen und wird es hier sicherlich noch einiges zu zu berichten geben, denn in Italien wird es nie langweilig.

Dass man Alitalia nicht weiterführt und wirklich eine neue Marke aufbaut habe ich nicht kommen sehen, nicht zuletzt da man die Bedeutung der Marke Alitalia in der Vergangenheit immer betont hat.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*