Marriott bekommt 20 neue All Inclusive-Hotels – Buchbar mit Marriott Bonvoy Punkten

Planet Hollywood Resort in Cancun. Foto: Marriott

Marriott plante schon vor einiger Zeit, das Portfolio an Hotels & Resorts mit All-Inclusive-Konzept auszubauen. Nun hat die Hotelgruppe bekannt gegeben, dass das Angebot kurzfristig um 20 neue all inclusive Hotels erweitert wird. Alle Hotels nehmen auch am Marriott Bonvoy Kundenbindungsprogramm teil und sind schon jetzt mit Punkten buchbar.

Möglich wird die Erweiterung des Marriott All-Inclusive-Hotelangebotes durch die Unterzeichnung einer Franchise-Vereinbarung mit Blue Diamond Resorts der Sunwing Travel Group. Blue Diamond Resorts betreibt seine Hotels primär in der Karibik. Zu den bekannteren Hotelnamen gehören die Planet Hollywood Resorts.

Marriott bekommt 20 neue All Inclusive-Hotels | Autograph Collection

Bisher sind die All-Inclusive-Resorts von Marriott in unterschiedlichen Marken zu finden. So gibt es Westin, W, Luxury Collection, Marriott, Ritz Carlton, Delta und auch Autograph Collection Hotels mit All-Inclusive-Konzept. Und in letztgenannte Marke integriert Marriott auch die neuen Resorts. Daher erhalten die Einrichtungen zukünftig auch den Beinamen „an Autograph Collection All-Inclusive-Resort“.

Marriott bekommt 20 neue All Inclusive-Hotels | Vorteile für Bonvoy Member

Für Mitglieder des Marriott Bonvoy Vielschläferprogramms ergeben sich damit zahlreiche Möglichkeiten, um zukünftig Punkte zu sammeln (10 pro USD) und für Prämiennächte einzulösen. Darüber hinaus gibt es auch Zimmer-Upgrades für Member der höheren Statuslevel und weitere individuelle Vorteile.

Ein Schnäppchen wird eine Punkteeinlösung jedoch nicht, denn alle Resorts sind in den beiden höchsten Kategorien 7 oder 8 eingruppiert.

Schon für rund 100€ oder aber 70.000 Punkte zu buchen: Ein Autogaph Collection all-inclusive Resort in der Dom-Rep. Foto: Marriott

Autograph All-Inclusive-Resorts Kategorie 7 – 50.000 Punkte Off-Peak | 60.000 Punkte Standard | 70.000 Punkte Hochsaison

  • Planet Hollywood Cancun, An Autograph Collection All-Inclusive Resort
  • Planet Hollywood Adults Scene Cancun, An Autograph Collection All-Inclusive Resort
  • Royalton CHIC Cancun, An Autograph Collection All-Inclusive Resort
  • Royalton Riviera Cancun, An Autograph Collection All-Inclusive Resort & Casino
  • Hideaway at Royalton Riviera Cancun, An Autograph Collection All-Inclusive Resort
  • Royalton Bavaro, An Autograph Collection All-Inclusive Resort & Casino
  • Royalton Punta Cana, An Autograph Collection All-Inclusive Resort & Casino
  • Hideaway at Royalton Punta Cana, An Autograph Collection All-Inclusive Resort & Casino
  • Royalton Splash Punta Cana, An Autograph Collection All-Inclusive Resort & Casino
  • Royalton Blue Waters Montego Bay, An Autograph Collection All-Inclusive Resort
  • Royalton Negril, An Autograph Collection All-Inclusive Resort
  • Hideaway at Royalton Negril, An Autograph Collection All-Inclusive Resort
  • Royalton White Sands Montego Bay, An Autograph Collection All-Inclusive Resort
  • Planet Hollywood Costa Rica, An Autograph Collection All-Inclusive Resort

Autograph All-Inclusive-Resorts Kategorie 7 – 70.000 Punkte Off-Peak | 85.000 Punkte Standard | 100.000 Punkte Hochsaison

  • Grand Lido Negril Au-Naturel, An Autograph Collection All-Inclusive Resort
  • Royalton CHIC Punta Cana, An Autograph Collection All-Inclusive Resort & Casino
  • Royalton Saint Lucia, An Autograph Collection All-Inclusive Resort
  • Hideaway at Royalton Saint Lucia, An Autograph Collection All-Inclusive Resort
  • Royalton Antigua, An Autograph Collection All-Inclusive Resort & Casino
  • Royalton Grenada, An Autograph Collection All-Inclusive Resort
Für Naturalisten: Das Grand Lido Negril auf Jamaika. Foto: Marriott

Marriott bekommt 20 neue All Inclusive-Hotels | Frankfurtflyer Kommentar

Achtung: Bevor Ihr jetzt blind Eure Bonvoy-Punkte für All-Inclusive-Stays verbrennt! Erstens ist das Grand Lido Negril Au-Naturel ein FKK-Resort. Wenn Ihr also nicht blank ziehen wollt, schaut Euch bei einem der 19 anderen Resorts um. Und zweitens ist eine Einlösung von Punkten im Vergleich zur Bezahlrate häufig kaum lukrativ. In Kategorie 7 oder 8 müsst Ihr schon eine Menge Bonvoy Points aufwenden. Das gilt auch dann, wenn Ihr fünf Nächte bucht und ihr die fünfte geschenkt bekommt.

Grundsätzlich finde ich den Gedanken mehr All-Inclusive-Resorts ins Angebot zu nehmen, eine gute Entscheidung. Diese Art des Reise hat immer noch hohen Zulauf und macht es Urlaubern besonders bequem.

Aber: Marriott ballert da gerade Planet Hollywood Bettenburgen in die Hotelmarke Autograph Collection. Ist das deren Ernst? Autograph Collection stand bisher immer für sehr individuelle Hotels im Luxus-Segment. Dort waren eher Boutique-Hotels zu finden. Das klingt schon etwas absurd.

Habt Ihr schon mal All-Inclusive-Hotels mit Punkten gebucht? Wo war das und wie war Euer Erlebnis?

 

Gefunden bei OMAAT

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*