Marriott Bonvoy macht Prämiennächte billiger

Marriott Bonvoy macht bis zum 21. Februar 2021 Prämiennächte billiger. Im Marketingjargon heißt das „Super Off-Peak Promotion“. In dieser Promotion gelten um 10% reduzierte Off-Peak (Nebensaison) Punktewerte für Prämiennächte in Bonvoy Hotels. Marriott Bonvoy schreibt selbst, dass Ihr mit der Promotion sogar 40% spart. Hinter diesem Wunder steckt allerdings nicht weniger als Zahlenmagie á la Marriott Bonvoy.

Marriott Bonvoy macht Prämiennächte billiger | Reduzierte Punktewerte für Prämiennächte

Bis zum 27. September 2021 (bei Buchung bis zum 21. Februar 2021) gibt es 10% Rabatt auf die Off-Peak (Nebensaison) Punktewerte für Prämiennächte.

Damit gilt folgende Staffel:

Kategorie Off-Peak Promotion Off-Peak Regulär
1 4.500 5.000
2 9.000 10.000
3 13.500 15.000
4 18.000 20.000
5 27.000 30.000
6 36.000 40.000
7 45.000 50.000
8 63.000 70.000

Hier noch der Link zu den Promo FAQ bei Marriott.

Marriott Bonvoy macht Prämiennächte billiger | Marriott Bonvoy Mathematik

Marriott Bonvoy lässt es sich nicht nehmen und preist die 10%-Reduktion als Möglichkeit 40% der benötigten Punkte zu sparen. Wie kann das sein?

Als Beispiel nehmen wir einen Aufenthalt von 5 Nächten in einem Kategorie 7 Hotel. Regulär verlangt Marriott Bonvoy dafür 60.000 Punkte pro Nacht (Standardeinlösungswert). Das ergibt 300.000 Punkte.

Jetzt vergleicht Marriott Bonvoy den Wert, mit den Off-Peak Promotion-Werten. Das wären zunächst 5x 45.000 Punkte, also 225.000 Punkte. Jetzt gibt es ja noch die Regel, dass man nur Punkte für vier Nächte ausgeben muss, wenn man 5 Nächte im Hotel reserviert. Dadurch benötigt man lediglich 180.000 Punkte für einen 5-Tages-Aufenthalt. Diese 180.000 Punkte vergleicht Marriott dann mit den 300.000 Punkten, so dass man hier 120.000 Punkte spart, was 40% entspricht.

Aber Vorsicht, diese Rechnung ist völlig schräg, denn auch bei der Einlösung von fünf Nächten zu Standardpunktewerten gilt, dass man nur vier bezahlen muss. Das wären dann nur noch 240.000 Punkte.

Marriott Bonvoy macht Prämiennächte billiger | Frankfurtflyer Kommentar

Bis auf die abenteuerliche Mathematik ist die Promo zum Einlösen von Punkten echt gut. Es scheint, als hätte sich Marriott Gedanken gemacht, wie man Gäste wieder in die Hotels bekommt und das Geschäft wieder hochfahren kann.

Jetzt müssen „nur“ noch die Reiserestriktionen fallen und wir können guten Gewissens bei Marriott buchen und Punkte einlösen.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*